Tichys Einblick 11-2021: Die wahre Macht

Die neue Ausgabe 11-2021 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.

Die neue Ausgabe 11-2021 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als PDF erhältlich.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Titel: Die wahre Macht – Wir haben sie nicht gewählt

Blut, Schweiß und Tränen – Eine Regierungserklärung, die schonungslos die Krisen benennt, welche Angela Merkel hinterlässt, werden wir im Bundestag nie hören. Herausgeber Roland Tichy hält sie stellvertretend. Außerdem: Wer Macht ohne Wählermandat ausübt: ein Dossier

Weitere Themen:

  • Politik
    Die Wiederkehr des Bösen – Für den reinen ideologischen Kanon sonderten sie missliebige Autoren aus den Bibliotheken aus und verbrannten ihre Bücher. Jetzt geht es wieder los: Bestimmte Bücher soll man nicht lesen
  • Wirtschaft
    Deutschland wird durchgereicht – Techgiganten aus den USA und China sind Deutschland, dem „Old Economy“-Weltmeister, längst enteilt: Die Entwicklung der Digitalwirtschaft findet wohl weitgehend ohne uns statt
  • Kultur
    Nächste Krise: Balkan – Die westlichen Werte müssen nun nicht mehr am Hindukusch verteidigt werden, sondern auf dem zerrissenen Balkan, der von Islamisten infiltriert wird. Ein Reise-Essay von Matthias Matussek

Sie können das aktuelle Heft hier bestellen, hier als PDF, ein Probe-Abo über drei Ausgaben abschließen oder ein Jahres-Abonnement (12 Ausgaben).

Wo Sie das Heft im Handel in Ihrer Nähe finden, verrät Ihnen ein Klick auf mykiosk.com.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 5 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
cynomolgus
1 Monat her

Guter Titel.Aber es fehlt auf dem Titelbild EZB Chefin Christine Lagarde – die uns unser Geld nehmen wird.

Peter Pascht
1 Monat her

Da lügt ein Herr Weber unwidersprochen wie gedruckt im TV,
motiviert durch eine Frau Slomka,
das BverfG hätte bestätigt, dass EU Recht über nationales Recht geht.
Genau das Gegenteil ist der Fall, wie wir uns erinnern. zum Streit zwischen dem BevrfG und EUGH, bei dem die gleiche Protagonistin vdLeyen auch schon gehetzt hat und mit einem Verfahren gegen Deutschland gedroht hat wie nun gegen Polen.
Die neuen Methoden der EU Kommission, Drohen und Erpressen.
Er meint aber trotzdem, Russland könnte sich am Ende freuen.

Last edited 1 Monat her by Peter Pascht
Peter Pascht
1 Monat her

Wir haben sie nicht gewählt Deswegen muss man die Absichten dieser Nichtgwählten, die Souveranittät europäischer Staaten abzuschaffen als Putsch bezeichnen.Dazu ist ihnen jedes Erpressungsmittel recht. Kein EU Land hat in den Verträgen erklärt auf seine Souveranität zu verzichten. Man muss da von einem kriminellen Verhalten sprechen. Der polnische Vertreter bei der EU hat erklärt, die EU Kommission überschreite ihre Kompetenzen. Die EU, die EU Kommission besitzt keinen staatsrechtlichen Rahmen. Es herrscht nicht das Mehrheitsprinzip bei Abstimmungen weloche die Souveranität der Staaten betreffend, sondern es muss dazu Einstimmigkeit bestehen. Insbesondere hat die EU kein selbststämdiges Budget-Recht, inofern kann eine ungewählte Frau… Mehr

Last edited 1 Monat her by Peter Pascht
Axel Fachtan
1 Monat her

Hm. Murkle.Hm. „Die westliche Zivilisation ist untergegangen und kommt nie wieder.“ Hm. Daran mag ich nicht glauben. Noch nicht. Noch ist sie da, die westliche Zivilisation. Sie ist allerdings, wenn es so weiter geht, dem Untergang geweiht. Weil sie sich selbst aufgibt, und ein Vakuum hinterlässt. Nicht nur in Deutschland , sondern z.B. auch in Luxemburg, wo ein Außenminister Asselborn sofort 50.000 zusätzlichen Afghanen Asyl gewähren möchte. Es gibt aber in Europa auch noch die ein oder andere Basisdemokratie, die nicht jeden Mist mitmacht. Die Schweiz z.B. hat ein Minarettverbot in die Verfassung hineingeschrieben, und es hat Bestand. War damals… Mehr

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ Nächste Krise: Balkan – Die westlichen Werte müssen nun nicht mehr am Hindukusch verteidigt werden, sondern auf dem zerrissenen Balkan, der von Islamisten infiltriert wird“

Was ich gestern im Film vom Respekt der Muslime gegenüber den Älteren gehört habe, habe ich bereits früher von muslimischen Kollegen gehört. Man vergleiche dies mit der exzessiven Respektlosigkeit der Fridays. Was genau wird jetzt verteidigt?

Von den AfD-Fans bekomme ich massenweise rote Punkte, dennoch – westliche Zivilisation ist untergegangen und kommt nie wieder. Die neue wird sich irgendwo zwischen den Einflüssen des Islam, Afrikas und Osteuropas formieren – eine Prise Ostasiens vermutlich auch.