Tichys Einblick 11-2018: PRINZIP [SELBST]BETRUG

Die neue Ausgabe 11-2018 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.

Die neue Ausgabe 11-2018 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als PDF erhältlich.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Titel: PRINZIP SELBSTBETRUG

Diesel. Flüchtlinge, Euro-Rettung – Ein Land ignoriert die Fakten.

Weitere Themen:

  • … bis sich die Balken biegen
    Es war nicht der Wohlstand im Westen allein, nicht die kleinliche
    Unterdrückung im Alltag, was viele zur Flucht aus der DDR veranlasste.
    Meist war es das Dröhnen der Parolen und der Zwang, die täglichen
    Lügen nachzuplappern. Das kommt einem bekannt vor
  • Der eingebildete Reichtum
    Immer wieder wird das Märchen erzählt, Deutschland sei so reich,
    dass es sich spielend alles leisten könne: die Finanzierung Europas,
    Wahlgeschenke und Millionen Zuwanderer in die Sozialsysteme
  • Merkels neurotische Republik
    Wolfgang Herles erinnert sich an die Bundesrepublik Deutschland,
    als sie noch von Bonn aus regiert wurde. Und wie sich das Wirtschaftswunderland zur Berliner Willkommensrepublik entwickelte
  • und viele weitere Themen….

Sie können das aktuelle Heft hier bestellen, hier als PDF, ein Probe-Abo über drei Ausgaben abschließen oder ein Jahres-Abonnement (12 Ausgaben).

Wo Sie das Heft im Handel in Ihrer Nähe finden, verrät Ihnen ein Klick auf mykiosk.com.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 3 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Mit Verlaub liebe Redaktion, den Titel finde ich nicht zutreffend. Er suggeriert nämlich, dass sich unsere Politiker selbst betrügen – tun sie aber nicht: Sie betrügen – im
Verein mit den „Qualitäts“-Medien – uns Bürger. Ich halte zwar unsere Regierung (vornehm ausgedrückt) nicht für besonders schlau, aber auch nicht für so blöd, dass sie nicht wüssten, was sie tun

Und auch: „Kontrollverlust“. Das ist erst recht irreführend. Es ist eher ein kontrollierter Kontrollverlust…

+Atheist46, es geht in erster Linie um die Bevölkerung die sich selbst Betrügt, bzw betrügen lässt, die Leute verhalten sich teilweise wie kleine Kinder, was ich nicht sehe, gibt es auch nicht.

So interpretiere ich jedenfalls den Titel, und stimme deshalb zu.