Tichys Einblick 05-2019: Anschlag auf die Kinder

Die neue Ausgabe 05-2019 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.

Die neue Ausgabe 05-2019 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als PDF erhältlich.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Titel: Anschlag auf die Kinder

Die schrecklichen Kinder

Bizarre Debatten durchziehen das merkwürdige Deutschland. Dass es besser für das Klima sei, wenn man aufs Kinderkriegen verzichtet. Außerdem machen Ideologen das Paragraf-218-Fass wieder auf und fantasieren von der Abtreibung bis zum neunten Monat.

Weitere Themen:

    • Umbau zum Billiglohnland
      In der gesamten Hochleistungswirtschaft werden gut bezahlte Jobs gestrichen – mit dramatischen Auswirkungen auf die Sozialstruktur in Deutschland. Und am Ende auch auf die Rente.
    • Alice und der Islam
      In ihrem Buch „Meine algerische Familie“ beschreibt Alice Schwarzer die Verheerungen, die der politische Islam über die muslimische Welt gebracht hat.
    • „Demokratieprinzip nicht verstanden“
      Die Auseinandersetzung im öffentlichen Raum wird nicht nur härter, sondern häufig unerbittlich. Wenn etablierte Parteien Spielregeln nicht mehr für die neuen Mitspieler an den Rändern gelten lassen wollen, überschreiten sie eine rote Linie, stellt Verfasssungsrechtler Dietrich Murswiek fest
  • und viele weitere Themen….

Sie können das aktuelle Heft hier bestellen, hier als PDF, ein Probe-Abo über drei Ausgaben abschließen oder ein Jahres-Abonnement (12 Ausgaben).

Wo Sie das Heft im Handel in Ihrer Nähe finden, verrät Ihnen ein Klick auf mykiosk.com.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 2 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Aber natürlich sind weniger Kinder besser für den CO2 Eintrag.

Aber warum nur bei uns?

Und warum importiert man denn dann Menschen?

Und warum spricht man denn nicht darüber in Afrika Geburtenkontrolle zu installieren?

Also wieder einmal eine ideologische Sinnlosdebatte von Linken für Linke…

Der „Birthstrike“ ist ja „Privatsache“, aber wenn anderer Leute Kinder, auch Jungen gegen Papillomviren geimpft werden sollen wird’s kriminell, besonders wenn amerikanische Impfstoffhersteller von jeglicher Haftung befreit sind: DEPOPULATION! HPV – Impfungen: Humane Papillomviren (Gebärmutterhalskrebs), Impfpflicht auch für Jungen: https://www.zeit.de/2018/25/hpv-impfung-jungen-papillomviren https://www.krebspatientenadvokatfoundation.com/hpv-impfstoff-der-groste-medizinische-skandal-unserer-zeit/ Zitat: Die erste schlechte Nachricht ist die kriminelle Aktivität der Arzneimittelhersteller Merck und Glaxo Smith Kline (GSK), die Gardasil und Cervarix herstellen. Diese kriminellen Aktivitäten beinhalten die Vermarktung eines Impfstoffs als Krebsvorsorge, obwohl keine Langzeitstudien durchgeführt wurden, um dies zu beweisen. Die Impfstoffe wurden ohne angemessene Sicherheitsprüfung oder Langzeitüberprüfung der Sicherheit zugelassen. Die HPV-Impfstoffe schädigen tatsächlich junge Frauen, die… Mehr