Geimpfter Nationalspieler Süle hat Corona – Doch Medien fokussieren sich auf Kimmich

Der doppelt geimpfte Niklas Süle hat Corona, deshalb muss auch Joshua Kimmich in Quarantäne, obwohl er nicht positiv getestet wurde. Spiegel, SZ & Co. schaffen es trotzdem, Kimmichs Impfstatus in den Mittelpunkt zu rücken.

IMAGO / Uwe Kraft

Kurz vor dem Länderspiel der DFB-Elf gegen Liechtenstein verlassen fünf Spieler das Trainingslager. Grund ist ein Coronafall. Doch während der infizierte Niklas Süle doppelt geimpft ist, stellen die Medien den ungeimpften und bisher jedenfalls nicht positiv getesteten Kimmich in den Fokus ihrer Berichterstattung.

Nachdem der DFB am Montag die Positiv-Testung eines Spielers bestätigt hatte, gaben Oliver Bierhoff und Teamarzt Tim Meyer am Dienstag nähere Details bekannt. Beim betroffenen Spieler handelt es sich um den 26-Jährigen Niklas Süle. Der Innenverteidiger vom FC Bayern sei symptomlos – und doppelt geimpft. Trotzdem muss er in Quarantäne und verpasst so die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Liechtenstein und Armenien.

Neben Süle müssen vier weitere Nationalspieler das Trainingslager verlassen. Vier Spieler, die gemeinsam mit dem 26-Jährigen angereist sind, sind betroffen – darunter die Bayern-Spieler Serge Gnabry, Jamal Musiala und Joshua Kimmich. Letzterer ist bekanntermaßen ungeimpft.

Das reicht für viele Medien, den Mittelfeldspieler ins Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken. Der Spiegel macht eine Eilmeldung zum Thema – nicht etwa, dass der doppelt geimpfte Süle infiziert ist, steht dabei in der Überschrift, sondern: „Ungeimpfter Kimmich in Quarantäne“.

„Quartett um Kimmich isoliert“, titelt die Süddeutsche Zeitung.  „In Quarantäne müssen vier weitere Spieler um den nicht geimpften Joshua Kimmich“, schreibt die Münchner „Abendzeitung“. Der Kölner Express stellt schonmal vorsorglich die Frage, ob die ebenfalls in Quarantäne geschickten Musiala, Gnabry und Adeyemi nicht auch umgeimpft sein könnten. Man sucht womöglich nach neuen Objekten der Empörung. Dabei war es doch der geimpfte Süle, der positiv getestet wurde – doch das soll dem moralischen Impf-Furor offenbar keinen Einhalt gebieten.

Auf Twitter trendet der Name Kimmich sogar – völlig vom aktuellen Vorfall entkoppelt sammeln sich dort Vorwürfe gegen und schlechte Wünsche für den Nationalspieler.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 104 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

104 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Elmar Hofmann
16 Tage her

Zur Corona-Impfung: Die Geschützten müssen vor den Ungeschützten geschützt werden, indem man die Ungeschützten zwingt, sich mit dem Schutz zu schützen, der die Geschützten nicht schützt.

Ein tolles Schützenfest. Ein tolles Geschütz – oder doch ein Rohrkrepierer, diese Corona-Schutzimpfung?

Herr, schütze uns Schutzbefohlene vor unseren Schützern und mache, dass das Schutzgeld nicht allzu hoch ausfällt. 

DerKleriker
16 Tage her

Laut „Lügenpresse“ überleben die Patienten auf den Beatmungsstationen nur zu 25-30% wenn überhaupt. Und laut „Lügenpresse“ sind mind. 80% Ungeimpfte auf den Beatmungsstationen. Wie gesagt, Infos laut Lügenpresse und auch von Chefärzten der Krankenhäuser.

Julischka
16 Tage her
Antworten an  DerKleriker

Es kann ja kaum noch klassische Ungeimpfte geben, wenn die meisten das nicht überleben bzw. auf der Intensivstation liegen, denn das propagieren diese „Qualitätsmedien“ ja, Sie Schlaumeier! Das große Problem sind die Geimpften, denn die allermeisten sind nämlich aktuelle wieder ungeimpft, denn inzwischen wird ja bekannt, daß bereits nach 5! Monaten kaum noch „Schutz“ da ist, bei Johnson sogar 4 Monate! Und JEDER, der einen „Impfdurchbruch“ hat, geht in die Statistik als ungeimpft ein! Das sagt Ihnen die „Aktuelle Kamera“ nicht!

November Man
16 Tage her

Ein positiv Getesteter ist noch lange kein Infizierter, ein Infizierter ist noch lange kein Erkrankter, ein Erkrankter ist noch lange kein Krankenhauspatient, ein Krankenhauspatient ist noch lange kein Intensivpatient, ein Intensivpatient ist noch lange kein Beatmungspatient und selbst der ist noch lange nicht tot. Die Corona-positiv getesteten Personen werden weiterhin fälschlicherweise als Infizierte gewertet. Dies ist infektionsepidemiologisch und auch sachlich völlig falsch! Der Öffentlichkeit wird suggeriert, dass es aktuell einen starken Anstieg der Corona-Infizierten gebe um Angst un Panik zu verbreiten und gegen die Ungeimpften Stimmung zu machen. Deshalb gehen die Verantwortlichen und die L-Presse neuerdings mit den Zahlen der… Mehr

caesar4441
16 Tage her
Antworten an  November Man

Der harte Kern der Impfgegner wird sich allerdings von der Panikmache nicht überzeugen lassen.

Lotus
16 Tage her

Die typische Tatsachenverdreherei und -zurechtbiegerei der dt. „Qualitätsmedien“. Es werden Sündenböcke markiert, dann schießt man sich auf diese ein. Ein Entkommen gibt es für die Buhmänner (m/w/d) nicht, wen die Meinungsgestalter mal ins Visier genommen haben, der ist arm dran und braucht gute Nerven. Oder auch Anwälte. Oder er knickt eben ein und kapituliert vor der geballten Meinungsmacht. Der dt. „Qualitätsjournalismus“ ist längst zur unterirdischen Meinungsmache verkommen, bei der Tatsachen nur stören.

Last edited 16 Tage her by Lotus
Elmar Hofmann
16 Tage her

Sehr geehrter Herr Roland, Woher wissen Sie, dass Niklas Süle infiziert ist? Süle ist positiv getestet und geht in Quarantäne – nicht mehr und nicht weniger. Ein positiver PCR-Test (nicht standardisiert) ist nicht gleichbedeutend mit infiziert oder infektiös, schon gar nicht mit krank oder hospitalisiert oder intensivstationär behandelt oder intubiert. Infektionen liegen im Sinne des ISG (erst) dann vor, wenn von „Krankheitserregern“ gesprochen werden kann. Es muss sich dabei um ein „vermehrungsfähiges Agens (Virus, Bakterium, Pilz, Parasit) oder ein sonstiges biologisches transmissibles Agens, das bei Menschen eine Infektion oder übertragbare Krankheit verursachen kann“, handeln. Ein PCR-Test ist nicht in der… Mehr

Peter Pascht
16 Tage her

Alles nur Lug und Trug, wie die Ereignisse zeigen Auch in einem Sängerchor in BW sind mehrer Corona Fälle mit Sympthomen aufgetreten, allerdings die meisten mit „leichtem Verlauf“ (sic), trotz: alle 2x geimpft alle Corona Reglen eingehalten (Quelle: SWR4 Nachrichten 14 Uhr, 10.11.2021) „leichter Verlauf“ heißt was ? Man hat die „letzte heilige Ölung“ noch nicht in Betracht gezogen ? Man bedenke, Chorsänger die 1-2 Stunden am Stück ein Konzert singen, müssen Menschen mit einer guten physischen Verfassung, besonders des Atmungsapparates und der Körpermuskulatur sein. Sie dürfen auch nicht Erkältungsanfällig sein. Es kann sich also nicht um gebrechliche Menschen handeln,… Mehr

Don Didi
15 Tage her
Antworten an  Peter Pascht

Und weil es sich um gesunde Menschen handelt, hätten diese auch ohne Impfung einen leichten, oder gar keinen Verlauf, die Impfung hat also nichts positives beigetragen.

Jo Walter
17 Tage her

Auf ntv erörtern sie gerade das Thema Verdienstausfall für Kimmich. Warum müssen die Mainstreamer davon ablenken, dass ein geimpfter, aber infizierter Fussballkollege an der Quarantäne schuld ist? Ich fasse das alles nicht mehr.

Don Didi
15 Tage her
Antworten an  Jo Walter

Schlimmer noch, hätte sich Herr Kimmich von den Geimpften ferngehalten, hätte er dieses Problem nun nicht.
Ist im nichtprominenten Bereich genauso, die Geimpften sind die Überträger des Virus, diese sind nicht getestet und bewegen sich überall frei, um das Virus zu verbreiten. Ungeimpfte können viele Orte ohne Test erst gar nicht besuchen, sind so also im Falle einer Infektion gar nicht in der Lage, das Virus zu verbreiten.
Ich jedenfalls halte infizierte Geimpfte für wesentlich gefährlicher als getestete Gesunde.

November Man
17 Tage her

Auch Herr Süle ist vollständig geimpft, angeblich geschützt und immunisiert, aber jetzt Covid-19-Positiv.
Wie kann das sein? Das Impfmittel ist unwirksam, schützt und immunisiert nicht, das ist die Erklärung, das ist die Wahrheit. Diese ganze Impferei ist eine Farce.
Der Herr Süle muss sich jetzt ganz schön angelogen und verdummt vorkommen.
Und den gesunden Herrn Kimmich und ein paar andere schickt man jetzt medienwirksam in Quarantäne.

Entenhuegel
16 Tage her
Antworten an  November Man

Grundsätzlich möglich, aber es gibt noch eine wahrscheinlichere Variante:

Der PCR-Test von Süle war, wie so viele andere auch, falsch positiv. Aber das kann man nicht zugeben, sonst wäre der Betrug mit der „Inzidenz“, die gerade wieder für Panik-Kapriolen herangezogen wird, im A….

PCR-Tests, zumal mit CT-Wert von 30 aufwärts sowie auf Basis von ein oder zwei Mini-Gen Schnipseln, führen bei massenweiser Testung symptomloser Personen zwangsweise zu reichlich falsch Positiven. Und das wissen wohl alle, die diese Panik-Spirale rotieren lassen, v.a. die Drostens, Wielers, Spahns und Lauterbachs..

ersieesmussweg
17 Tage her

Unsere Medien berichten nach dem Muster wie wir es auch von Vorfällen mit Flüchtlingen/Migranten etc kennen.
Wenn eindeutig bekannt ist oder der gesunde Menschenverstand einem sagt, dass Geimpfte mit von der Partie sind, wird der Impfstatus nicht ansatzweise erwähnt. Man berichtet drumherum.
Bei allen anderen Fällen wird mindestens in einem Nebensatz erwähnt, dass man einen Zusammenhang zu Ungeimpften sieht.

olympos
17 Tage her

Das Kartenhaus zerbricht, auch bei 100%iger Propaganda. Die Politik hat die Vertraege mit der Pharmalobby einzuhalten. Vertrag ist Vertrag.