Spahn und Genossen kennen keine Gesunden mehr

In des Jens Spahn und seiner Genossen Herrschenden Parallelwelt kommt eine Kategorie Menschen nicht vor: Gesunde. Mit Verlaub, das ist krank.

IMAGO / photothek
Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit
Der amtierende Bundesgesundheitsminister Spahn sagte nach übereinstimmenden Medienberichten am 22. 11. 2021: „Wahrscheinlich wird am Ende dieses Winters jeder geimpft, genesen oder gestorben sein.“

Er hat bei dieser, seiner höchst einfühlsamen Variante von 3G das erste G, das G an und für sich und seinerseits das bei weitem häufigste überhaupt vergessen, weil es in seiner Parallelwelt der Herrschenden gar nicht mehr vorzukommen scheint: G wie Gesund.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 38 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

38 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
AnSi
1 Tag her

Mich stört, dass keiner jemals von natürlich erworbener Immunität spricht. Das zählt einfach nicht! Ich habe nachgewiesene Antikörper, darf mich aber nicht zu den „Genesenen“ zählen, weil ich keinen bl*den PCR Test gemacht habe! Ich kann mich auch nicht erinnern, wann ich die Erkrankung hatte. Muss Jahre her sein, denn in den letzten 10 Jahren hatte ich nie eine Erkältung.

FerritKappe
5 Tage her

„Wahrscheinlich wird am Ende dieses Winters jeder geimpft, genesen oder gestorben sein.“

Ich denke da liegt er ziemlich richtig.
Ich kenne aktuell wirklich einige Menschen die mit Schnupfen positiv getestet wurden.
Das Virus ist da, es ist überall und es macht das was Coronaviren sehr oft machen, es löst eine Erkältung aus.
Deshalb, wer es nicht schafft ohne Erkältung durch den Winter zu kommen, der kann sich als genesen ansehen!

Natürlich gilt das auch für geimpfte und das gestorben dient nur der Dramatik!

Warte nicht auf bessre zeiten
5 Tage her

In etwa 18 Monaten hat es Deutschland auf gut 5 Millionen PCR-Positive gebracht, also jene, die als „Genesen“ (abzüglich der 100.000 Gestorbenen) gezählt werden. Gut 5 Mio. von 83 Mio. in 18 Monaten. Wie kommt Spahn darauf, dass in den kommenden 5 Monaten sich alle 30 Millionen Ungeimpften infizieren könnten. Dieser Mensch kann, obwohl Bankkaufmann, offenbar nichteinmal rechnen. Wenn man bedenkt, dass sich auch Geimpfte weiter infizieren, wäre das ein Vielfaches der bisherigen Infektionsrate. Und wenn wir eine hohe Dunkelziffer annehmen, sagen wir 15 Millionen, dann wären von den Ungeimpften 8 Millionen schon genesen. Es müssten sich also noch 22… Mehr

Silke Spaeth
5 Tage her

Danke Herr Goergen. Ich sage schon lange zu den „Geschützten“ : „ich bin 1G, GESUND!!!“.
Wer den Aussagen dieser Regierung noch traut, der hat zuviel Fernseh geschaut.
Leider „amtiert“ Herr Spahn und somit seine „Parallelgesellschaft der Herrschenden“ immer noch. Ich fürchte, dass auch das Bundesverfassungsgericht und die neuen Herrschenden nur „amtieren“ werden. Manchmal werden sie wichtigtuerische Pressekonferenzen abhalten und ihr Beraterdenglisch und Bürokratendeutsch über uns ergiessen. Unerträglich.
Aus Rache habe ich mir Pharmaaktien gekauft.

Judith Panther
5 Tage her

„Wahrscheinlich wird am Ende dieses Winters jeder geimpft, genesen oder gestorben sein.“ Sofern mit „Genesen“ bald auch die gemeint sind, die irgendwann in ihrem Leben mal eine Corona-Infektion durchgemacht haben (nachgewiesen mit dem coronaspezifischen T-Zell-Test) und sofern man die Aufzählung dann noch um „infiziert sein“ ergänzt handelt es sich dabei um eine banale Aussage, der man ebenso vollumfänglich zustimmen kann wie einer anderen Aussage aus dem Repertoire der Schwurbelei und Schönfärberei, der Erzlügen und vorsätzlichen Täuschungsmanöver: „Die Zeiten, die hinter uns liegen sind ein für alle Mal vorbei! Vor uns liegt jetzt nur noch das, was kommt!“ Wer möchte da… Mehr

Last edited 5 Tage her by Judith Panther
Teiresias
6 Tage her

Damit marginalisiert Herr Spahn lediglich 99,6% der Bevölkerung, vorausgesetzt man folgt dem Narrativ der „symptomlos Erkrankten“, also positiver PCR-Test + keine Symptome.

Andernfalls sind es ca. 99,8%. Mehr nicht.

pcn
6 Tage her

Es wird deutlich, dass die Politik nicht zugeben will, dass auch Geimpfte 1. ansteckend sind, 2. auch durch das Virus erkranken, und 3. nicht die Wahrheit über den mangelnden Schutz der Impfung gesprochen werden darf. Der mRNA Impfstoff war und ist ein Flop, was den Schutz betrifft. Allenfalls schützt er (eventuell) kurzfristig vor schwerem Verlauf.
Würde die Politik ihre Fehleinschätzung zugeben, würden wahrscheinlich einige ihren Hut nehmen müssen. Daher brauchen sie das Hetz-Narrativ der „Pandemie der Ungeimpften. Und die sind die Einzigen, die wirklich gesund sind, weil sie sich der Impfung soweit es ihnen beruflich möglich ist, entziehen.

RMPetersen
6 Tage her

Der amtierende Bundesgesundheitsminister Spahn sagte nach übereinstimmenden Medienberichten am 22. 11. 2021: „Wahrscheinlich wird am Ende dieses Winters jeder geimpft, genesen oder gestorben sein.“ Analysiert man diese Aussage gründlich, dann erscheint hiermit Licht am Ende des Corona-Tunnels – und für die Hetze gegen nicht Genbehandelte wird es nach dem Winter keinen Anlass mehr geben. Da man davon ausgehen kann, dass die Zahl der Geimpften nicht nennenswert zunehmen wird, wird von Herrn BM prognostiziert, dass die Genfreien in grossem Umfang sich als Genesen erweisen werden. Da die Morbidität des Virus bekanntlich deutlich abgenommen hat, sind auffällige Todesziffern durch Covid-19 nicht zu… Mehr

unbelievable
6 Tage her

Jetzt drehen sie durch – es kommt halt dabei raus, wenn man kompetenzferne Politikdarsteller zu (Gesundheits-)Ministern macht, wie Bankkaufleute (Dt) und Hauptschüler (NRW).

AJMazurek
6 Tage her

Meidet die Ärzte, denn jeder Gesunde, der zum Arzt geht, bekommt eine Diagnose, dass der KRANK sei, denn GESUND sein ist nur ein Mythos, eine Illusion. Ganz wissenschaftlich und unvermeidlich, „die Wissenschaft“ schafft sich ihre „Krankheiten“ selbst. Warum? Zuerst kommt das Fressen, wusste ein B. Brecht. Wenn sie uns einmal am Haken haben, lassen sie uns nie wieder los. Warum? Von irgendwas wollen und müssen sie ja leben, besser gut und besser als schlecht.

Last edited 6 Tage her by AJMazurek