Die neue Ausgabe Tichys Einblick 12/2017 ist da

Die neue Ausgabe 12/2017 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.

Die neue Ausgabe 12/2017 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als PDF erhältlich.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Titel: Hauptstadt der Verwahrlosung! Modell für Deutschland?

  • Kalkutta an der Spree
    Berlin, Hauptstadt der Schande. Nichts geht mehr in der vom rot-rot-grünen Senat „regierten“ größten deutschen Stadt. Die Kriminalität wuchert, die Sozialkassen erodieren. Durch die Armutszuwanderung und Behördengleichgültigkeit versinkt die Stadt im Müll.
  • Lassen Sie uns über Geld reden
    Ungarns Außenminister Péter Szijjártó wehrt sich selbstbewusst gegen die illegale Migration nach Europa und die Zwangsbeteiligung an Merkels Einladungspolitik
  • Achtung Wissenschaftsfeinde
    Millionen Russen mussten verhungern, weil Stalin einem wissenschaftlichen Scharlatan vertraute. Trofim Denissowitsch Lyssenko propagierte, dass Gene keine Rolle spielen. In Russland erleben seine seltsamen Ideen eine Renaissance – aber auch in Deutschland wächst die Wissenschaftsfeindlichkeit

und viele weitere….

Sie können die aktuelle Ausgabe hier bestellen, hier als PDF, ein Probe-Abo über drei Ausgaben abschließen oder ein Jahres-Abonnement (12 Ausgaben).

Wo Sie das Heft im Handel in Ihrer Nähe finden, verrät Ihnen ein Klick auf mykiosk.com.

Sie kennen jemanden, dem TICHYS EINBLICK gefallen könnte?

Lassen Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen sowie Namen und Anschrift des Empfängers zukommen, der von uns in Ihrem Namen eine Gratis-Ausgabe von TICHYS EINBLICK erhalten soll.*

Schreiben Sie uns!

per E-Mail: weiterempfehlen@tichyseinblick.de
per Post: Finanzen Verlag GmbH, Stichwort „Weiterempfehlung“, Bayerstr. 71 -73 , 80335 München

* Bitte maximal drei Empfänger angeben. Anonyme Zuschriften können wir leider nicht berücksichtigen.

Unterstützung
oder

Kommentare

Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Alle anderen bringen wir ungekürzt. Hinweis

  • Daniela Gmeiner

    Vielen Dank für die neue Ausgabe, die ich digital lese.
    Der Artikel von Herrn Wallasch über die Hauptstadt macht fassungslos.
    Kürzlich las ich einen Vergleich zwischen London und Beirut, der ergab, dass
    es kaum noch Unterschiede mehr gibt, mit Ausnahme der Sehenswürdigkeiten.
    Berlin schafft es auch in die Premier-league.:-)
    Mußte nach diesem Thema erstmal pausieren.

  • Fritz Goergen

    Ja.

  • Fritz Goergen

    Meine ist da, obwohl Ausland.