#Allesdichtmachen meldet sich zurück: Jetzt soll „alles auf den Tisch“

Die Schauspieler, die mit ihrer Kritik an der Corona-Politik in der Video-Kampagne #Allesdichtmachen für Furore sorgten, haben Interviews mit von den Regierenden wenig gehörten Experten geführt.

Screenprint / www.allesaufdentisch.tv

Mehrere Bekannte Gesichter der Kampagne #Allesdichtmachen melden sich zurück. Die Schauspieler, die mit ihrer Kampagne die Deutungshoheit der Bundes- und Landesregierungen zu Corona- und Lockdownfragen infrage gestellt hatten, haben sich wieder zusammengefunden: Unter #Allesaufdentisch soll eine offene Debatte vorangetrieben werden.

„Mit zunehmender Sorge beibachten wir die Entwicklung des politischen Handelns in der Corona-Krise. VIele ExpertInnen wurden bisher in der öffentlichen Corona-Debatte nicht gehört“, schreiben sie auf der Kampagnenwebsite allesaufdentisch.tv. „Wir wünschen uns einen breitgefächerten, faktenbasierten, offenen und sachlichen Diskurs“. In 88 Videos wird über Impfen, Corona-Therapien, Masken, Angst und Lockdown-Folgen diskutiert. Mit dabei sind bekannte Gesichter: Nicht nur von #allesdichtmachen bekannte wie die Schauspieler Volker Bruch oder Jan-Josef Liefers, sondern als Interviewte renommierte Wissenschaftler wie der Virologe Klaus Stöhr oder der amerikanische Forscher Peter McCullough. Auch Philosophen, Finanzexperten, Psychologen sind mit dabei – von A bis Z sollen die gesamtgesellschaftlichen Auswirkungen von Corona und Lockdowns betrachtet werden.

Für den gewünschten „breitgefächerten“ Diskurs luden die Initiatoren der Kampagne auch Personen wie RKI-Chef Lothar Wiehler, die Virologen Christian Drosten und Melanie Brinkmann, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn oder die öffentlich-rechtlichen Wissenschaftsjournalisten Mai Thi Nguyen-Kim und Harald Letsch ein – die genannten sagten ab, so heißt es bei #allesaufdentisch oder antworteten erst gar nicht. Wo ihre Interviews stehen könnten, zeigt die Website nun plakativ schwarze Platzhalter. #allesaufdentisch hat nicht auf die Diskussionserlaubnis von Politik und Staat gewartet und 88 Gespräche in Videos zusammengetragen.

Die gezeigten Videos enthalten, so weit bislang bekannt, keine Verschwörungsmythen oder ähnliches. Niemand fabuliert von Corona als Plan-Virus oder von Impfen als tödliche Gen-Veränderung: Was auf allesaufdentisch.tv stattfindet, ist ein Diskurs, wie er vor Beginn der Coronazeit eigentlich normal war – über gesellschaftliche Fragen, die auch auf politischer Eben offen diskutiert werden sollte. Vor diesem Hintergrund ist die Absage diverser Verantwortungsträger, von Wiehler über Spahn bis Söder, besonders auffallend. So bleibt der Verdacht, dass diese kein Interesse an offener Diskussion über die vergangenen 16 Monate haben.

 

Unterstützung
oder

Kommentare ( 86 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

86 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Karsten Maltinger
21 Tage her

Der schon in anderen Ländern „gefeierte“ FreedomDay ist auch in Deutschland überfällig. Längst wissen all diejenigen, die es auch wissen wollen, daß ein Großteil des gesamten Zahlenwerkes, auf das sich die „Maßnahmen“ der letzten 18 Monate gestützt haben, zumindest in behauptetem Umfang einer näheren Überprüfung nicht standhält. Das betrifft die C-Letalität, den überstrapazierten Hospitalisierungsgrad, die Evidenz der C-Testverfahren und die bei weit verbreiteter Kreuzimmunität wirkliche Notwendigkeit der C-Impfung ganz unabhängig von ihren Risiken. Die FREIE demokratische Partei sollte diesbezüglich in den Koalitionsverhandlungen ihrem Namen alle Ehre machen! 

B. Krawinkel
22 Tage her

Irgendwie verzweifele ich an meinen Mitmenschen, wenn ich sogar hier, bei „Tichy“ das mangelnde Interesse an diesem extrem wichtigen Beitrag sehe.
Diese Aktion könnte immerhin ein nationales Umkippen der Meinung über Corona bewirken. Viele Prominente lassen sich nicht mehr den Mund verbieten.
Und ich muß desillusioniert zur Kenntnis nehmen, daß dieser Beitrag bis jetzt (01.10.2021 14:00 Uhr) gerade magere 69 Kommentare generiert hat, während ein umgefallenes Windrad in einem anderen Bericht gleichzeitig das Doppelte an Zuspruch erhält.

Da mag man sich gar nicht vorstellen, wie die Prioritäten meiner Landsleute außerhalb dieser Seite hier gelagert sind.
Brot und Spiele?

Sonja Dengler
22 Tage her
Antworten an  B. Krawinkel

Beruhigen Sie sich: 69 Kommentare sagen nichts (!) über die Zahl derer aus, die den super-guten Beitrag gelesen haben – aber keine Zeit verlieren, Kommentare zu schreiben, sondern sich darauf konzentrieren, ihn online sofort möglichst breit zu streuen.. 🙂 Diese Aktion wird große Kreise ziehen,

Mayor Quimby
22 Tage her

Fall jemand bis jetzt der Meinung war, daß es sich bei den Zeugen Coronas (ich muß es hier so nennen!) nicht um eine pseudoreligiöse, apokalyptische Erweckungsbewegung handelt, hier ist die Interims- Gouverneurin von New York, Kathy Hochul, die durch die Impfung zu Gott fand, während sie zu Beginn der vierten Welle Tausende von Ärzten und Pflegepersonal beiderlei Geschlechts ohne Aussicht auf Arbeitslosengeld entläßt, weil diese sich nach 1,5 Jahren im Dienst überstandener Pandemie auf den letzten Metern immer noch nicht impfen lassen wollen – also in ihren Augen vom wahren Glauben abgefallen sind. https://twitter.com/i/status/1442705839882711042 Kernthese: Der Impfstoff kam von Gott… Mehr

Last edited 22 Tage her by Mayor Quimby
Papa
22 Tage her

EINE GEILE AKTION GEGEN DEN MAINSTREAM.
Sicherlich werden diese Spezialisten wieder in die Rechte Ecke zum Nazi diffamiert.
Dass unsere Regimebefürworter sich an diesen Interviews nicht beteiligen zeigt klar, dass sie an einer Aufklärung (einem Diskurs) überhaupt nicht interessiert sind.
Diese Verbrecher werden von der Pharma Mafia, Big Tech Mafia, WEF Mafia entweder gekauft, beeinflusst, oder man hat sie in der Hand und sie werden erpresst.
DANKE FÜR DIE AKTION.
DIE WAHRHEIT WIRD SIEGEN!

Sabine W.
22 Tage her

Das kommt mir vergleichsweise seriös vor. Ich habe mal mitgezeichnet und den Link an Freunde verschickt. Aber wahrscheinlich wird das genauso ungehört verhallen wie andere Petitionen, die nicht auf irgendeiner Regierungs-/Parteilinie in den letzten Jahren lagen. Wie war das beispielsweise mit der ‚Erklärung 2018‘, die u. a. von Frau Lengsfeld und Herrn Broder initiiert wurde, und in der durchaus namhafte Menschen in nicht allzu kleiner Zahl ihre Unterschrift hinterlassen hatten? Abgeschmettert! Genauso wird dieses Ersuchen der #allesaufdentisch wieder versanden. Denn Demokratie, Mitbestimmung und Bürgerwille ist in D mittlerweile Auslegungssache derer, die diese Begriffe bis zur Unkenntlichkeit für sich verbiegen. Solange… Mehr

HansKarl70
22 Tage her

Ziemlich sinnlos das Ganze. Es geht nur vordergründig um Corona-Politik oder Gesundheit. Wann wird das endlich begriffen! Wir als Volk sollen uns der Corona-Politik der sog. Regierung oder den sog. Regierenden, europaweit, besser noch weltweit, unterwerfen. Das ist das ganze Ansinnen der Politik und vor allem der Leute die dahinter stehen und das sind die Altbekannten. welche durch Macht und Geld, viel Geld, glauben sie könnten über das Schicksal der Menschheit bestimmen. Diejenigen sollten nicht zum Zug kommen! es liegt am Ende uns, der Bevölkerung, dieses zu verhindern. Durch ein paar Schauspieler oder Journalisten, die immer noch an das Gute… Mehr

B. Krawinkel
22 Tage her
Antworten an  HansKarl70

Und Ihr Plan „B“ lautet jetzt genau wie?

kasimir
22 Tage her

Finde ich super, daß sich mehr und mehr Menschen zusammentun. So wie die momentane Situation in Deutschland ist, kann es nicht mehr weitergehen. Merkel und ihre Combo haben einen Scherbenhaufen hinterlassen, die Gesellschaft wurde durch Energiewende, Flüchtlingskrise und nun seit mehr als einem Jahr auch durch Corona, gespalten.
Man könnte meinen, dieser Zustand wäre gewollt, denn als Kanzler wäre es ihre Aufgabe gewesen, das Volk zusammen zu bringen… Hoffentlich schliessen sich noch mehr Leute dieser Aktion an…

Rickthorsen
22 Tage her

Wenn ich das richtig sehe, ist Jan Josef-Liefers nicht mehr dabei?!

DieGedankenSindFrei
22 Tage her
Antworten an  Rickthorsen

Hab ich auch erst gedacht.

Aber vielleicht hat sein Gesprächspartner abgesagt? (Wieler oder Lauterbach oder so. Der hat sich doch bestimmt jemand Prominenten geschnappt).

Jack
22 Tage her

Gute Aktion, bitte mehr davon. Ich finde es auch bezeichnend wer sich sich anscheinend nicht der freien Diskussion stellen möchte. An der Zeit kann es ja offensichtlich nicht liegen, wenn man sich die Talkzeiten dieser Menschen, in der Vergangenheit anschaut. Was ist das Problem? Befürchtet man unangenehme Fragen? Will man den geschützen Bereich der üblichen Talkshows nicht verlassen? Wer sich seiner Sache sicher ist, sollte sich einer offenen Diskussion stellen können. Die gleiche offene, freie Diskussion braucht es z.B. auch im Bereich Klima und Gendern.

Last edited 22 Tage her by Jack
Sonny
22 Tage her

Es ist sehr wohltuend, dass es noch selbstdenkende Menschen in Deutschland gibt, die sich trauen, sich gegen Politik und MS- und ÖR-Presse zu wehren bzw. nicht alle Brocken zu schlucken, die der deutschen Bevölkerung vor die Füße geworfen wurden. Leider ändert es nichts mehr daran, dass die Transformation Deutschlands fast abgeschlossen ist. Eine Transformation eines ehemals offenen und freundlichen Staates, der erneut in alte Muster der Ausgrenzung, Desinformation, Diskriminierung und Verfolgung, wie zu dunkelsten Stunden vor rund achtzig Jahren, zurückgefallen ist, während Millionen Menschen fleißig mit marschieren und Hurra brüllen. Menschen ohne unterwerfende Demutsbekundungen werden stigmatisierend gekennzeichnet als „nicht 1,2,3G“… Mehr

Last edited 22 Tage her by Sonny