Slowakischer Premierminister Robert Fico niedergeschossen

Premier Fico wurde in ein Krankenhaus gebracht, meldete die slowakische Zeitung „Dennik N“. Über seinen Gesundheitszustand wurde zunächst nichts bekannt. Ein mutmaßlicher Angreifer wurde festgenommen.

dts

Premierminister Robert Fico wurde in der Kleinstadt Handlová bei einer auswärtigen Sitzung der Regierung beim Hände schütteln mit Passanten niedergeschossen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, meldete die slowakische Zeitung „Dennik N“. Über seinen Gesundheitszustand wurde zunächst nichts bekannt. Ein mutmaßlicher Angreifer wurde festgenommen.

Im Nationalrat wurde eine laufende Sitzung unterbrochen. Dabei soll es zu wütenden Beschimpfungen gekommen sein. Ein Abgeordneter soll der Opposition unmittelbar eine Mitschuld an dem Vorfall gegeben haben.

Robert Fico ist auch Parteichef der von ihm gegründeten „Smer“. Sie gehört der Sozialistischen Internationale an. Politikwissenschaftler verorten die Smer manchmal als linkspopulistisch oder als sozialdemokratisch, mitunter wird sie jedoch auch als „nationalpopulistisch“ beschrieben.

Fico war bereits von 2006 bis 2010 und von 2012 bis 2018 Ministerpräsident, seit 2023 ist er wieder in dieser Position. Während seiner ersten Regierungszeit trat die Slowakei dem Schengen-Abkommen und der Eurozone bei.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 33 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

33 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Michaelis
8 Tage her

Sie glauben und hoffen, dass wir in den deutschen Medien wahrhafte Antworten auf die Tätermotivation und die Attentatshintergründe finden werden?? Mit Sicherheit nicht, davon kann man ausgehen.

Hosenmatz
8 Tage her

Was mir bei der Berichterstattung wieder auffällt: diese Doppelbegrifflichkeiten. Warum wird seine Partei als links-national bezeichnet? Wäre nationalsozialistisch nicht richtiger? Ach ja, sie wird ja unter anderem auch der Sozialistischen Internationalen zugeordnet, kann also gar nicht richtig zu den bösen „Nazis“ gehören -daher wohl die Wortwahl. Außerdem könnte man dann nicht so gut gegen die „Rechten“ wettern – Habeck hat’s vorgemacht. Schade, dass jetzt herauskommt, dass es ein Linker war, der auf Fico geschossen hat. Zeigt aber wieder mal, dass dieser ganze „Links gegen Rechts“-, „Antifa gegen Nazis“-Kampf eigentlich ein Bruderkrieg unter sozialistischen Strömungen ist, und mit dem hierzulande veranstalteten… Mehr

Max Muster
9 Tage her

Ich habe die Situation in der Slowakei nicht verfolgt. Könnten Sie eine Zusammenfassung der vorherigen Geschehenisse bringen? Könnte es gesellschaftlich mit dem Mord an dem Journalisten zusammen hängen? Wurde die Öffentlichkeit seit dem aggressiver?

Endlich Frei
9 Tage her

Fico ist/war in der EU ein unangenehmer Staatschef mit eigenen Ansichten etc…. Es war eine Frage der Zeit, bis bei der herrschenden Ideologie in Brüssel Leute beauftragt wurden, um ihn aus seinem Posten zu beseitigen bzw. sich beim herrschenden Ton „gute Europäer“ beauftragt sahen, dies für die herrschende Klasse in Brüssel zu erledigen. Die dringende Frage lautet jetzt: Wer schützt Politiker mit eigenen Ansichten vor der herrschenden Politikerklasse in Brüssel ?

Michaelis
9 Tage her

Man kann nur hoffen, dass solche Attentate die Menschen Europas zur Vernunft bringen und der rotgrünen Tyrannei am 9. Juni ein Ende bereiten!!!

Konradin
9 Tage her

Eine schreckliche politische Gewalttat ausgerechnet in Krickerhau (Handlova), einer von einst vielen überwiegend von Deutschen bewohnten Stadt in der es 1944 zu schrecklichen Pogromen mit 130 Ermordeten gegen die dort seit vielen Jahrhunderten heimische deutsche Zivilbevölkerung kam.

Memphrite
9 Tage her

Wird genauso aufgeklärt wie die Schüsse auf dem Maidan oder der Nordstream 2 Anschlag 🙂 Wie sagt Kissinger:
„Ein Feind Amerikas zu sein, kann gefährlich sein, aber ein Freund zu sein, ist fatal.“
NATOstan kann Abweichler genau jetzt nicht gebrauchen.
Deutschland und Europa zieht euch warm an. Die bevorstehenden Jahre können sehr holprige werden.

DerWestfale
9 Tage her

„Vor allem mit Blick auf die AfD warnte Habeck, „dass aus Worten Taten folgen und dass diese Taten dann meistens eine geistige Vorbereitung haben“. (TAZ)

So geht es nicht mehr weiter !

Landdrost
8 Tage her
Antworten an  DerWestfale

Genau, und er selber und seine Altparteienbagage liefern genau diese geistige Vorbereitung und die Aufhetzerei. Die Abscheu gegenüber diesen widerlichen Figuren steigt mit jedem Tag.

Urbanus
9 Tage her

Nichts geschieht zufällig. Das war mir früher nicht bewusst.

Felix Dingo
9 Tage her

Na klar, die AfD ist mal wieder schuld daran.

Habeck machte heute Nachmittag im Bundestag schon eine entsprechende Bemerkung, indem er Höckes Verurteilung mit dem Anschlag in Verbindung brachte.
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2024/kw20-de-aktuelle-stunde-kernkraft-1002698
ab: Minute 16:24

November Man
9 Tage her
Antworten an  Felix Dingo

Da sah man mal wieder live was die Grünen für linke und hinterhältige Brüder und Schwestern sind. Lügen, Hass und Hetze verteilen ist ihr tägliches Geschäft. Nur billige 5 bis 7,6% im Osten tun schon weh.

Michaelis
9 Tage her
Antworten an  Felix Dingo

Die Grünen sind sich für keinen Dreck zu schade. Verleumden Menschen auf übelste Weise (siehe Österreich), und beschuldigen politische Gegner für die Früchte ihrer Hetze, obwohl sie selbst die Hassdemos gegen die slowakische Regierung befeuert haben. Schmutziger geht’s nimmer mehr, diese Fanatiker sind bar jeder Moral!

Endlich Frei
9 Tage her
Antworten an  Felix Dingo

Wenn Habeck das getan hat, ist er ein gewaltiges Rindvieh

HPs
9 Tage her
Antworten an  Felix Dingo

Über Höcke hat er nichts gesagt.
Immerhin hat er Robert Fico gute Besserung gewünscht.
Wenn man hier so die Kommentare durchgeht, nur ekelhafter verschwörungstheoretischer Müll – das ist alles was ihr könnt.

Stefan Z
8 Tage her
Antworten an  HPs

Sie haben Recht! Leider alles nur Verschwörungstheorien. Das System ist einfach zu perfekt im Handys löschen, Berichte schwärzen, verschleiern, lügen und vergessen. Corona, Kernkraft, Nordstream, Energiewende, Islamismus und Co sind Sternstunden der deutschen Politik und Herr Habeck und Herr Scholz sind sicher die größten Politiker, die Deutschland jemals hervorgebracht hat. Immerhin hat Herr Habeck Herrn Fico ja gute Besserung gewünscht. Wieder mal eine überwältigende Leistung! Was können Sie eigentlich?

Last edited 8 Tage her by Stefan Z
Landdrost
9 Tage her
Antworten an  Felix Dingo

Der mutmaßliche Attentäter Juraj Cintula soll Anhänger der linksliberal-progressiven Progresivne Slovenska sein, die im EU-Parlament eine Fraktion mit u.a. Macrons-Partei, der FDP und den österreichischen NEOS. Das scheint dann eher Habecks als Höckes Klientel zu sein….

Kassandra
8 Tage her
Antworten an  Landdrost

Ja. Davon abzulenken und Schuld auf andere zu schieben ist der grünen erstes Gebot.

Stefan Z
8 Tage her
Antworten an  Felix Dingo

Mittlerweile hat Haldenwang sogar ermittelt, dass Adam Mitglied in der AFD war. Deshalb sind wir aus dem Paradies geflogen!