Boris Reitschuster
Journalist & Autor

Boris Reitschuster, Jahrgang 1971, war nach Stationen bei der «Augsburger Allgemeinen» sowie den Nachrichtenagenturen dpa und AFP von 1999 bis 2015 Leiter des Moskauer Korrespondentenbüros des Nachrichtenmagazins Focus.

Heute lebt und arbeitet als Journalist sowie Dozent in Berlin. Er ist Autor mehrerer Bücher über das zeitgenössische Russland und Moderator einer Politiksendung beim russischsprachigen deutschen TV-Kanal „Ost-West“.

Laut Cicero ist er „einer der führenden Russland-Experten Deutschlands“. 2008 wurde er mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet, „angesichts seines außerordentlichen Engagements, mit dem er sich seit vielen Jahren kritisch mit dem politischen System Russlands auseinandersetzt und vor Ort mit hohem persönlichem Einsatz für die Meinungs- und Versammlungsfreiheit und damit für die Wahrung von Bürger- und Menschenrechten kämpft“.

www.reitschuster.de/im-profil
www.facebook.com/reitschuster
www.twitter.com/reitschuster

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Antisemiten geschont

Yorai Feinberg versteht die Welt nicht mehr. Zumindest Deutschland. Ständig begegnet…

VON Boris Reitschuster | Do, 14. Februar 2019
Ein kontroverses Bild

Olga Skabejewa ist einer der Stars im russischen Staatsfernsehen. Die 35-Jährige,…

VON Boris Reitschuster | Mo, 11. Februar 2019
Verbale Kniebeuge vor der Kanzlerin

Im selbsternannten „besten Deutschland aller Zeiten“ geht der Journalismus merkwürdige Wege.

VON Boris Reitschuster | Do, 24. Januar 2019
Die Kretzschmar-Debatte

Endet Meinungsfreiheit erst im Gefängnis? Oder wenn man für eine „falsche“…

VON Boris Reitschuster | Di, 15. Januar 2019