Alexander Wallasch
Schriftsteller & Publizist

Der Schriftsteller und Publizist schreibt für die TAZ und andere überregionale Zeitungen. Dabei bedient er ein breites Themenspektrum.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schrieb über „Deutscher Sohn“ den Afghanistan-Heimkehrerroman von Alexander Wallasch (mit Ingo Niermann): „Das Ergebnis ist eine streng gefügte Prosa, die das kosmopolitische Erbe der Klassik neu durchdenkt. Ein glasklarer Antihysterisierungsroman, unterwegs im deutschen Verdrängten.“

Für TheEuropean.de schrieb der Schriftsteller und Journalist mehr als 200 Kolumnen, von denen immer eine zu den meistgelesenen des Jahres wurde (2013/2014).

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Grob fahrlässig

Versuchen wir mal es mit unangemessener Nüchternheit zu formulieren: Beim gesamten…

VON Alexander Wallasch | Sa, 20. Januar 2018
Brutaler Sieg eines scheinbar Sanftmütigen

Ja, einmal fängt die Kamera es doch schräg von der Seite…

VON Alexander Wallasch | Do, 18. Januar 2018
Der Steuerzahler wird's schon richten

Die Kosten der Zuwanderung explodieren, darüber sind sich heute viele einig…

VON Alexander Wallasch | Mi, 17. Januar 2018
Nur 0,7 Prozent asylberechtigt

Der geschäftsführende Innenminister Thomas de Maizière und BAMF-Chefin Jutta Cordt haben…

VON Alexander Wallasch | Di, 16. Januar 2018
Gewöhnung an Massenzuwanderung

Merkeldämmerung nun auch beim Spiegel? Zwar hat man in Hamburg „Die…

VON Alexander Wallasch | Di, 16. Januar 2018
Spiegel-Pegel Null

Eine Nachricht im aktuellen Spiegel überragt alle anderen:…

VON Alexander Wallasch | So, 14. Januar 2018
Wiederkehr der TBC?

Kratzt es im Hals? Andauerndes Unwohlsein, Schwindel, fiebrig? Fühlen Sie sich…

VON Alexander Wallasch | Sa, 13. Januar 2018
Wohlstand auf tönernen Füßen

Erinnern wir uns gemeinsam: Sigmar Gabriel war es, der auf dem…

VON Alexander Wallasch | Fr, 12. Januar 2018
Im Nachklang

Enttäuschung als Elexier der Wahrheit: Cem Özdemir wollte so gerne Außenminister…

VON Alexander Wallasch | Do, 11. Januar 2018
Längste Zeit zu gehen

Im Gespräch mit BILD-Chef Julian Reichelt über willkürliche Löschungen von Tweets…

VON Alexander Wallasch | Mi, 10. Januar 2018

Die 16-jährige mit den Pipi-Langstrumpf-Sommersprossen auf der Nase bezeichnet sich selbst…

VON Alexander Wallasch | Di, 9. Januar 2018
Keine Provinz

Haben Sie eine Idee, was „vermehrtes Auftreten“ quantitativ von der „Häufung…

VON Alexander Wallasch | Di, 9. Januar 2018
Spät Vater und Sohn

Der Journalist Jakob Augstein hat mit seinem leiblichen Vater, dem Schriftsteller…

VON Alexander Wallasch | So, 7. Januar 2018
Wenn Recht zu Unrecht wird

Noch vor wenigen Jahrzehnten kam einmal im Jahr der…

VON Alexander Wallasch | Do, 4. Januar 2018
Pfeiffer pfeift auf Wissenschaftlichkeit

Nun gehören wir nicht zu jenen, die Recherchearbeit via wikipedia leisten.

VON Alexander Wallasch | Mi, 3. Januar 2018

Neujahr 10:30 Uhr. Vorsichtiges Aufstehen. Eigenartige Stille nach dem großen Silvester-Lärm.

VON Alexander Wallasch | Mo, 1. Januar 2018
Blaue Stunde beim Spiegel

Sascha Lobo schrieb im Oktober 2017 in seiner Spiegel-Online-Kolumne über den…

VON Alexander Wallasch | Fr, 29. Dezember 2017
Der Bürger Stimmen

Erinnern Sie sich an Nadja N. aus Braunschweig? Wir berichteten im…

VON Alexander Wallasch | Do, 28. Dezember 2017
Für Laschet sind Deutsche Sternsinger

Gerade forderte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) seine Parteigenossen und…

VON Alexander Wallasch | Mi, 27. Dezember 2017
Misstrauen schleicht

Sie meinen, es seien nun genug Weihnachtsgeschichten erzählt worden? Sicher haben…

VON Alexander Wallasch | Di, 26. Dezember 2017