Alexander Wallasch
Schriftsteller & Publizist

Der Schriftsteller und Publizist schreibt für die TAZ und andere überregionale Zeitungen. Dabei bedient er ein breites Themenspektrum.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schrieb über „Deutscher Sohn“ den Afghanistan-Heimkehrerroman von Alexander Wallasch (mit Ingo Niermann): „Das Ergebnis ist eine streng gefügte Prosa, die das kosmopolitische Erbe der Klassik neu durchdenkt. Ein glasklarer Antihysterisierungsroman, unterwegs im deutschen Verdrängten.“

Für TheEuropean.de schrieb der Schriftsteller und Journalist mehr als 200 Kolumnen, von denen immer eine zu den meistgelesenen des Jahres wurde (2013/2014).

Ab Oktober betreibt Wallasch im Kollektiv mit weiteren Autoren das Portal diekolumnisten.de

 

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Zur Forderung der Grünen "Sex auf Rezept"

Sexuelle Bedürfnisse sind vielfältig, noch vielfältiger die Wege, sie zu...

VON Alexander Wallasch | 18. Januar 2017
Kohle und Migranten

Guter Jahresbeginn bei Frank Plasberg: Steuerfachfrau Frauke Petry, die...

VON Alexander Wallasch | 17. Januar 2017
Klassischer Fall von Fake News

Was gibt ein Vater in der VW-Region seinem Sohn als Ratschlag mit auf den Weg...

VON Alexander Wallasch | 16. Januar 2017
In 10 Schritten zur Verschwörung - Anleitung aus dem Hause W&V

Einen Zehn-Punkteplan, wie man Hater-Plattformen aufbauen könne, hat der...

VON Alexander Wallasch | 13. Januar 2017
Leserkommentare

Debatte: Der freie Autor Jürgen Fritz schrieb unter dem Titel „Warum Sie mit...

VON Alexander Wallasch | 7. Januar 2017
Zu drei ganz unterschiedlichen Kommentaren

Die offene Gesellschaft ist ein in der Tradition des Liberalismus stehendes...

VON Alexander Wallasch | 6. Januar 2017
Sagen, was ist

Ein wichtiger Erfolg unserer Arbeit ist der unverstellte unabhängige Blick auf...

VON Alexander Wallasch | 4. Januar 2017
Oder: Der böse "Nafri"

„Nafri“ ist die polizeiliche Kurzform für „Nordafrikanischer...

VON Alexander Wallasch | 2. Januar 2017
Die Uneinsichtigkeit in ihrem Lauf ...

Nein, Frau Bundeskanzlerin, viele verbinden das Jahr 2016 nicht damit, dass die...

VON Alexander Wallasch | 1. Januar 2016
„Neuer Trend: Gefühls-Kritik? Emotions-Bevormundung?“

Der Kollege Dushan Wegner hat etwas geschafft, das nicht leicht ist. Er hat in...

VON Alexander Wallasch | 20. Dezember 2016
Haltet den Dieb

Hensel hat die Aktion #keingeldfürrechts ins Leben gerufen, wo er auch hätte...

VON Alexander Wallasch | 15. Dezember 2016
Argumente statt Boykott und Denunziation

Scholz & Friends hat sich nun von der Aktion und dem Initiator distanziert....

VON Alexander Wallasch | 14. Dezember 2016
Das Salzborn-Gutachten: Kahanes Fukushima

Anetta Kahane greift zum letzten: einem lächerlichen "Gutachten". Ihre...

VON Alexander Wallasch | 10. Dezember 2016
Das Böse verschwindet, wenn wir die Augen zumachen

Bei Maischberger wird der Tod einer "Biodeutschen" durch die Hand eines...

VON Alexander Wallasch | 8. Dezember 2016
Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wiederhaben

Einen Tag vor dem CDU-Parteitag, der Angela Merkel mutmaßlich mit...

VON Alexander Wallasch | 6. Dezember 2016
Ein etwas anderer Nachruf

Barack Obama würdigt, und Donald Trump verurteilt ihn. Fidel Castro spaltet...

VON Alexander Wallasch | 27. November 2016
Eine Polemik

Wie bei der enthemmten Studie über "Die enthemmte Mitte" im Sommer wollen die...

VON Alexander Wallasch | 24. November 2016
Journalismus ist Neuigkeit, nicht Wahrheit

Wo algorithmische Heinzelmännchen via Google Myriaden von Fakten sortiert zur...

VON Alexander Wallasch | 16. November 2016
Schiedsrichter und Mitspieler

Ist Trump Botschafter des Friedens? Oder doch der Todesengel des Westens, wie...

VON Alexander Wallasch | 15. November 2016
Balkendiagrammfreien Zone vergrößern

Ungeteilte Verachtung einer bestimmten Bevölkerungsgruppe sollte Hillary...

VON Alexander Wallasch | 10. November 2016