Alexander Wallasch
Schriftsteller & Publizist

Der Schriftsteller und Publizist schreibt für die TAZ und andere überregionale Zeitungen. Dabei bedient er ein breites Themenspektrum.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schrieb über „Deutscher Sohn“ den Afghanistan-Heimkehrerroman von Alexander Wallasch (mit Ingo Niermann): „Das Ergebnis ist eine streng gefügte Prosa, die das kosmopolitische Erbe der Klassik neu durchdenkt. Ein glasklarer Antihysterisierungsroman, unterwegs im deutschen Verdrängten.“

Für TheEuropean.de schrieb der Schriftsteller und Journalist mehr als 200 Kolumnen, von denen immer eine zu den meistgelesenen des Jahres wurde (2013/2014).

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Seine Überheblichkeit

Kennen Sie schon die Spezies des Nicht(mehr)regierungspolitikers (NRP)? Sigmar Gabriel ist…

VON Alexander Wallasch | Fr, 21. September 2018
Staatsverwahrlosung

Hollywood Kult-Klassiker wie „Der Pate“ oder „Scarface“ mit Al Pacino, diese…

VON Alexander Wallasch | Do, 20. September 2018
Integrationsbarometer 2018

SVR-Integrationsbarometer 2018 des Sachverständigenrates deutscher Stiftungen für Integration und Migration: Wieder…

VON Alexander Wallasch | Do, 20. September 2018
„Straftat, ‚Flüchtling’, Abschiebung“

Ach Mensch, Herr Plasberg, schon wieder was mit „Flüchtlingen”? Und das,…

VON Alexander Wallasch | Di, 18. September 2018
WhatsApp von der Front

„Matthias Matussek zieht in den Krieg“ ist sicher irgendwann schon mal…

VON Alexander Wallasch | Fr, 14. September 2018
Dunkle Stunde des Parlaments

Was für ein Rührstück heute im deutschen Bundestag. Nein, kein Rührstück,…

VON Alexander Wallasch | Mi, 12. September 2018
Wie ein Kriegsschauplatz

Blieben Enttarnungsversuche der Frankfurter Rundschau an einem angeblichen AfD-Autoren bei Wikipedia…

VON Alexander Wallasch | Mi, 12. September 2018
"Wie geht es weiter nach Chemnitz?"

Seit Juli 2018 nun monatlich im ZDF zu sehen: Die „dunja…

VON Alexander Wallasch | Do, 6. September 2018
APO-Links gegen Regierungs-Links

Was für ein Vorschuss an Vertrauen, wenn schon über einhunderttausend Bürger…

VON Alexander Wallasch | Mi, 5. September 2018
In München, in Berlin

Würde man es maximal zuspitzen, dann könnte die Frage auch lauten:…

VON Alexander Wallasch | Di, 4. September 2018

65.000 Menschen sind viele. Und wenn so viele Menschen zusammen kommen,…

VON Alexander Wallasch | Di, 4. September 2018
BamS-Interview

Ja doch, man muss vorsichtig sein, wenn es darum geht, Heiko…

VON Alexander Wallasch | So, 2. September 2018
Polizei, LKA: Hetzjagden verzweifelt gesucht

Nicht aus irgendeinem Blümchen-Ressort, nein, die Justizministerin Barley selbst hatte bei…

VON Alexander Wallasch | So, 2. September 2018
Heldentum?

Der Baden-Württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Räpple nutzt die Gunst der Stunde und…

VON Alexander Wallasch | Sa, 1. September 2018
Politisch gewolltes Staatsversagen

Hunderunde, Gespräch über den Gartenzaun mit geschäftsführendem Unternehmer, klassisches Bürgertum mit…

VON Alexander Wallasch | Sa, 1. September 2018
Rechtsfreier Raum

Canan Bayram, Bundestagsabgeordnete der Grünen, soll ganz in der Nähe der…

VON Alexander Wallasch | Do, 30. August 2018
Sie tun sich schwer mit der Wirklichkeit

Ginge es ihr nur um Quoten und Aufmerksamkeit, müsste sich Sandra…

VON Alexander Wallasch | Do, 30. August 2018
Nichts passt zusammen

Eine Mutter klagt einen Kitaplatz ein. Und sie bekommt einen für…

VON Alexander Wallasch | Di, 28. August 2018
Voll daneben

Wie soll das nun gehen, unter den schockierenden Eindrücken des Mordes…

VON Alexander Wallasch | Di, 28. August 2018
Welcher Maßstab wofür?

Ein Erstochener 35-Jähriger in Chemnitz, zwei weitere im Krankenhaus, mindestens einer…

VON Alexander Wallasch | Mo, 27. August 2018