Alexander Wallasch
Schriftsteller & Publizist

Der Schriftsteller und Publizist schreibt für die TAZ und andere überregionale Zeitungen. Dabei bedient er ein breites Themenspektrum.

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schrieb über „Deutscher Sohn“ den Afghanistan-Heimkehrerroman von Alexander Wallasch (mit Ingo Niermann): „Das Ergebnis ist eine streng gefügte Prosa, die das kosmopolitische Erbe der Klassik neu durchdenkt. Ein glasklarer Antihysterisierungsroman, unterwegs im deutschen Verdrängten.“

Für TheEuropean.de schrieb der Schriftsteller und Journalist mehr als 200 Kolumnen, von denen immer eine zu den meistgelesenen des Jahres wurde (2013/2014).

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Staatsversagen

Die Welt hatte schon 2014 einen illegalen Bauchladen in Thailand…

VON Alexander Wallasch | Mi, 26. Juni 2019
Deutsche Unterhaltungspolitik

Harte Konkurrenz für hart aber fair: Tim Mälzer kocht sich auf…

VON Alexander Wallasch | Di, 25. Juni 2019
Noch steigerungsfähig?

Wie hätte es wohl der mutmaßlich von Rechtsradikalen ermordete bodenständige hessische…

VON Alexander Wallasch | Mo, 24. Juni 2019
Ein Kind schwerer Zeit

Wibke Bruhns war die Schwester meines Onkels. Zuletzt trafen wir uns…

VON Alexander Wallasch | Fr, 21. Juni 2019
Evangelischer Kirchentag

Sie müssen jetzt tapfer sein: EKD-Chef Bedford-Strohm möchte keine AfD-Politiker dabei…

VON Alexander Wallasch | Fr, 21. Juni 2019
Teile der CDU mit schuld am Kasseler Mord?

Sandra Maischberger war zuletzt mit neuen Format aufgetreten, das nun vor…

VON Alexander Wallasch | Do, 20. Juni 2019
Peter Tauber: Kamikaze gegen Grundrechte

Vom Pressesprecher der Deutschen Vermögensberatung AG zu Merkels Generalsekretär und seit…

VON Alexander Wallasch | Mi, 19. Juni 2019
Hauptsache gehört werden

Der Niedersachse, der als Bundespräsident so viele Probleme nicht nur mit…

VON Alexander Wallasch | Mi, 19. Juni 2019
Fragen an den Sicherheitsapparat

Die Nervosität der Ermittlungsbehörden kann man sich vorstellen, wenn im Mordfall…

VON Alexander Wallasch | Di, 18. Juni 2019
Vom Fährmann zum Schlepper

Eine schwere Havarie des Charakters war gerade am EKD-Vorsitzenden, Bischof Heinrich…

VON Alexander Wallasch | Mo, 17. Juni 2019
Schamlos

Gut, Miosga ist nicht Slomka, tagesthemen sind nicht das heute journal.

VON Alexander Wallasch | So, 16. Juni 2019
ARD Panorama

In einer Zeit der Zäsuren, wird die Zäsur irgendwann zur erwartbaren…

VON Alexander Wallasch | Fr, 14. Juni 2019

Kann man es als Entschuldigung geltend machen, dass die etablierte Politik…

VON Alexander Wallasch | Do, 13. Juni 2019
Neues Format, neues Glück?

Die ungeschminkte Wahrheit zu Maischberger zuerst: Ganz sicher ist es ein…

VON Alexander Wallasch | Do, 13. Juni 2019
Geschächtet oder nur gestohlen?

„Sie sind bestialisch getötet worden“ und „Wer schächtet…

VON Alexander Wallasch | Mi, 12. Juni 2019
Apokalypse

Im ersten Teil zu diesem Artikel hatte TE…

VON Alexander Wallasch | Di, 11. Juni 2019
Zum Wohle und zum Wohlstand anderer?

Vielleicht muss man diese Frage an den Anfang stellen: Ist Wohlstandswachstum…

VON Alexander Wallasch | Sa, 8. Juni 2019
Machtbeteiligung geht vor

Ein paar Demonstranten hatten es bis ins Rathaus geschafft und ihre…

VON Alexander Wallasch | Sa, 8. Juni 2019
Propaganda XXL

Die Süddeutsche Zeitung nannte das Umweltbundesamt „die größte und mächtigste Umweltbehörde…

VON Alexander Wallasch | Fr, 7. Juni 2019
Wirkt Pfingsten oder Dänemark?

Am Freitag im Bundestag: scharfe Debatte, um das zu verabschiedende Asylpaket…

VON Alexander Wallasch | Fr, 7. Juni 2019