Berlin-Demo: Durch Geisel unabsagbar

Achim Winter und Roland Tichy mit Tipps für ein gelungenes Berlin-Wochenende, selbst wenn die ursprüngliche Berlin-Demo verboten bleiben sollte, aber durch das Agieren von Geisel eigentlich unabsagbar wurde.

 
Berlin hat in einem aufsehenerregenden Beschluss die Corona-Demonstration am kommenden Samstag verboten. Was jetzt, wenn Ticket und Hotel längst gebucht sind für ein Demo-Wochenende in der Hauptstadt? Einfach verfallen lassen, weil der Berliner Innensenator Andreas Geisel nur Rechtsradikale, Verschwörungstheoretiker und Reichsbürger fürchtet? Dabei ist doch die Hauptstadt immer eine Reise wert und bietet viele Möglichkeiten mal so richtig auf den Putz zu hauen.

Demonstration verboten, Gegendemonstration erlaubt, und Verbot damit begründet, dass dem Berliner Senat die ganze Richtung nicht paßt: Oder sucht sich das Virus seine Opfer nach Parteibuch aus – vermeidet BLM-Demonstranten und springt bürgerliche Demonstranten umso entschiedener an? Achim Winter und Roland Tichy mit Tipps für ein gelungenes Berlin-Wochenende, auch wenn die ursprüngliche Demo verboten bleibt.


Lesen Sie auch:

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 60 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

60 Kommentare auf "Berlin-Demo: Durch Geisel unabsagbar"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Hoffentlich lassen sich die Demonstranten nicht von Frau Hayali und anderen Koryphäen des Staatsfunks vorführen und diffamieren. Es gilt das Abstandsgebot von ARD und ZDF! Einfach wortlos den Rücken zudrehen.

Der einseitige „Rotfunk“ muss terminiert werden !
Bereits durch das Diktat, das Rundfunk/TV-Zwangsgebühren entrichtet werden müssen, haben sich schmutzige Politiker dabei für die Mainstream-Berichterstattung den Weg bereitet.
Intendanten und Programmdirektoren gehörten eigentlich nicht mehr in diese von uns zwangsfinanzierten Anstalten.
Sie müssen terminiert werden und ganz fix.
Sie sind überbezahlt von unseren Zwangsgebühren.

Man muss Geisel verstehen, als er noch DDR Bürger und Mitglied der SED war, gab es kein Gericht welches die Anordnungen des Regimes aufhob. Da wurde durchregiert.
Der Mann ist DDR sozialisiert, wie A.M. auch. Daher immer noch die gleiche Denke, was interessiert mich das GG. Ob der Schlafmichel in der BRD noch einmal wach wird?

War Geisel nur dumm und blind, was das Grundrecht auf Demonstrationen angeht – oder ist er volles Risiko gefahren? Womöglich ferngesteuert? Das Verbot hat er mit Gesundheitsgefährdung begründet. Wobei die Teilnehmer sich einer solchen ja bewußt aussetzen würden. Dann aber hat er in einem Interview – als Innensenator – politische Motive erkennen lassen. Dabei hat er sich auf sein Recht der freien Meinungsäußerung berufen. Das steht ihm als Privatperson wie jedem Bürger zu. Als Amtsträger hat er aber wie jeder Beamte in politischen Fragen Zurückhaltung zu üben. Man darf wohl vermuten, daß da alte DDR-Reflexe wirksam waren. Letztlich ein Eigentor… Mehr

Ich wette meinen Allerwertesten, dass dieses Verbot auf Weisung von ganz oben erlassen wurde. Unsere süße Kuschelkatze hat ja dann auch gesagt, sie „hätte das ja nicht zu entscheiden“, als sie darauf angesprochen wurde. Ein Schelm usw.

Gerade meldet 3-SAT (Teil des ÖRR, weswegen man sich auf ihn berufen darf) in seinen 9 Uhr Nachrichten das die Demo in Berlin erlaubt sei. FOCUS meldet allerdings dass die Demo durch das OVG verboten wurde. Was stimmt denn nun? Wer den FOCUS nicht gelesen hat (was man in letzter Zeit nicht mehr muss), sondern nur die Nachrichten bei 3-SAT, kann also mit der Überzeugung ruhigen Gewissens hin gehen. Da 3-SAT, Teil des verfassungsmäßigen öffentlichen Rundfunks ist, darf sich jeder auf die Richtigkeit der Information berufen. (der öffentliche rechtliche Rundfunk hat die Aufgabe, die Bevölkerung mit Nachrichten zu versorgen) Somit… Mehr

Kennen Sie noch den Spontispruch aus den 68ziger Jahren? „ Legal-Illegal-Scheissegal!“
Ob der Schlafmichel in der BRD noch einmal wach wird bevor er in einer Diktatur aufwacht? Oder muss er erst eine Bahnsteigkarte kaufen …?

Es geht ein gefährlicher Virus um in Deutschland, der Lunge Herz und Nieren angreift. Nein, ich spreche nicht von Corona. Ich spreche von dem Virus der Lunge, Herz und Nieren der Demokratie angreift. Schon liegt der Patient „Demokratie“ in seinen letzten Zügen und soll nur noch durch Wasserwerfer und Schlagstöcke künstlich am Leben gehalten werden. Aber genau diese „medizinische Hilfe“ die man ihm staatlicherseits verordnet hat, soll wohl nicht der Lebensrettung dienen, sondern sieht eher nach Sterbehilfe aus. Rede des Abgeordneten Dr. Carlo Schmid, im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948 (Auszug) „Wenn man jedes Grundrecht durch Gesetz einschränken kann,… Mehr
Die Stasi unter sich, ganz nach dem Motto, die Partei hat immer recht und wenn sich einige nicht geändert haben, dann sind es diese verfluchten Zuträger, Mitläufer und ehemaligen Protagonisten aus dem Arbeiter und Bauernstaat, mit denen wir uns mehr als Flöhe ins Land geholt haben als Nutzen. Die hätten wir am ausgestreckten Arm sich selbst überlassen müssen, denn die Konkursmasse wäre dann ehedem auf uns übergegangen und zwar ohne weitere Bemühungen und riesige Investitionen, die uns heute noch belasten und Polen hat ja gezeigt, daß es auch ohne geht, nur mit dem Unterschied sie sind autark und gestalten ihr… Mehr

Das war kein Arbeiter und Bauernstaat sondern nur eine ** Diktatur.

Polizeikolonen der „neuen Volkspolizei“ (mit Pickelhauben?) in voller „Schlagmontur“ (unsere Polizei ist in letzter Zeit doch etwas „schlagfertig“ was ich ihr gar nicht zugetraut habe, bei der Schnelligkeit mit der Intelligenztests bestehen) fahren schon 24 Stunden vorher nach Berlin, damit si rechtzeitig da sind (sind ein bisschen schlapperich bei der Arbeit), und die Agenten der „NEOSTASI“ mischen sich unters Volk, so wie das ja noch aus Erinnerung und Erfahrung kennen, zumindest die älteren unter ihnen, die jüngeren die schauen gespannt zu um von den älteren zu lernen. Wasserwerfer und Schlagstöcke sind bereit, man weiß ja nie wie das Volk tickt,… Mehr

Und da warnen westliche Botschafter,u.a. auch aus Deutschland, Simbabwe davor, wegen Corona die Bürgerrechte einzuschränken. Gerade über dpa und Börse online gelesen.

Mir geht so durch den Kopf, ob sich hinter dem Demo-Verbot nicht auch eine perfide Strategie verbergen könnte?! Denn mit Sicherheit war sich Geisel darüber im Klaren, dass er vor Gericht verlieren könnte, ja würde. Er wird alle Möglichkeiten gründlich abgeklopft und auch Rat eingeholt haben, eventuell bis in höchste Regierungskreise. Eines hat er doch zumindest erreicht: Es werden gewiss weniger Menschen an der Demo teilnehmen, als ursprünglich geplant. Alte SED-Schule halt … Denen geht die Muffe!

Wen wundert´s? Eine Partei, die ihre Wähler als „Pack“ tituliert und verachtet, arbeitet mit allen Tricks, um ihre Agenda durchzudrücken. Dazu kommt noch eine gehörige Portion natürlicher Dummheit.

Ein ehemaliges SED-Mitglied und Stasi-Offizier wie der famose Herr Innensenator kommt aus seiner Haut eben nicht raus, auch wenn er gewendet und SPD- Rot lackiert ist! Der „Respekt“ der Dame Merkel als ehemalige AgitProp aus dem gleichen Stall ist doch nur verständlich und nachvollziehbar!

“ ehemaliges SED-Mitglied und Stasi-Offizier“ ?

Was meint die FDP dazu? Was meine sie Herr Linder, Herr Kubicki dazu?

Ob Geisel Stasi OibE oder IM war ist nicht bekannt. Er war aber SED Mitglied bis
1989. Fragen Sie den Verfassungsschutz, vielleicht wissen die mehr. Muß Geisel als Senator sich eigentlich einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen ??