Weiter Wirbel um grüne Kernkraft – TE Wecker am 4. Januar 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Weiter Wirbel um grüne Kernkraft ++ Windenergie soll ausgebaut werden, doch sie liefert nicht ++ Fraunhofer-Institut: schlechte „Ernte“ im vergangenen Jahr ++ UN-Sonderberichterstatter untersucht Polizeiterror von Amsterdam ++ FDP will Verfassungsschutz schlagkräftiger gegen Corona-Demonstranten machen ++ Zweifel an Impfpflicht in Österreich ++ Protestbrief von tschechischen Staatsbediensteten ++ tödlichstes Jahr in Chicago ++ Statistisches Bundesamt gibt bekannt: Wie viele Plastiktüten verwenden wir? ++ ebenfalls endgültig abgeschaltet: 3G Standard ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 11 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
giesemann
20 Tage her

Grüne Kernkraft: Ich jedenfalls bin froh, nicht allein den Deutschen ausgeliefert zu sein. Zum Glück haben die keine Armee mehr seit 1945 Um das schreckliche CO2 los zu werden, muss mensch es abfangen und mit Zappelstrom-Wasserstoff in Methanol umwandeln, wiki/Methanolwirtschaft Anlagen, die das können existieren und laufen schon – kann man verkaufen. Mit Methanol kann mensch elektrisch herum fahren, dank Brennstoffzellen, wiki/Direktmethanolbrennstoffzelle Soll ich das mal der Uschi von der LU* schreiben? Die Grünen wissen das schon – von mir. Erfunden habe ich es trotzdem nicht … . ICH mache Dr. Giesemanns zwo, drei vier, Sprit-in-Strom-Box Klimazier. Bei mir geht die Brennstoffzelle… Mehr

Marcel Seiler
20 Tage her

Windenergie: Ein alter Spruch, ursprünglich gemünzt auf die Sozialisten, jetzt anzuwenden auf die Grünen, lautet: Sie sind sehr gut im Schönschreiben, aber sehr schlecht im Rechnen.

Marcel Seiler
20 Tage her

An die Redaktion: Aussprache Tera-
Im Wecker vom 4.1. wird die Vorsilbe Tera- (in Terawattstunde) ausgesprochen als „Terra“. Diese Aussprache gibt es in der Tat in den Weiten des Internets. Aber m.W. sowie lt. Internetquellen ( wiktionary.org, wortbedeutung.info, https://de.wikipedia.org/wiki/Tera ) ist die korrekte Aussprache „Tehra“. (Der Internetduden hat leider keine Angabe.)

Ich persönlich lege auf eine korrekte Aussprache Wert; gerade bei technischen Angaben sind selbst leichte Abweichungen schnell verwirrend. Aber bitte schauen Sie es sich selbst an und fragen Sie ein paar Physiker.

Last edited 20 Tage her by Marcel Seiler
AHamburg
20 Tage her

Ich habe lieber ein modernes Kernkraftwerk in meiner Umgebung statt 1000 von diesen häßliche, lauten Windmühlen

Ede Kowalski
20 Tage her

Es gibt unter all den vielen Energiequellen eine, die mit Abstand am sichersten ist. Eine, welche pro Terawattstunde Strom die wenigsten Todesopfer fordert. Es ist natürlich nicht die Kohle – man denke nur an Minenunglücke und Staub-Lungen. Es ist auch nicht Öl oder Gas. Überraschend ist es auch nicht Wasserkraft – dafür sind schon zu viele Staudämme gebrochen. Es ist auch nicht Solarenergie – da gab es zu viele Stürze vom Dach. Der Gewinner wäre beinahe die Windenergie, mit nur 0,15 Todesfällen je Terawattstunde, aber es gab Tote z.B. bei Brüchen der Rotorblätter. Letztendlich heißt der Gewinner: Kernenergie – unschlagbar… Mehr

Last edited 20 Tage her by Ede Kowalski
giesemann
20 Tage her

Die EU als Retter vor dem Wahn der Deutschen? Na sowas.

The Voice from Beyond
21 Tage her

Die Ideologie der Rückkehr zur solarenergetischen Energiewirtschaft wurde maßgeblich vom „Visionär“ Hermann Scheer (SPD) in die vergrünten Dummköpfe implantiert.
Schauen Sie sich am besten das hier einmal an, falls Sie das Geschrei ertragen:
https://www.youtube.com/watch?v=575kzHyJT9g
Das ist die argumentative Basis, und diese Sau wird seit Jahrzehnten durch das Dorf getrieben, weil sich die (falschen) Versprechungen gut anhören.

Hannibal Murkle
21 Tage her

Verschwiegen werden die Proteste nicht mehr – etwas Wirkung müssen die auf jeden Fall haben:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236017296/Corona-Proteste-Zehntausende-Demonstranten-Luegenpresse-Parolen-vor-ZDF-Buero.html

martin ruehle
20 Tage her
Antworten an  Hannibal Murkle

Der Staatsfunk ist genau die richtige Adresse für die Demonstrationen!
Wer jede kritische Berichterstattung zugunsten von Regierungspropaganda und Hetze gegen Kritiker einstellt, darf durchaus erfahren, was die Gebührenzahler denken.
Bezeichnend das Aufheulen der Getroffenen in ihrer Twitter-Blase.

Hannibal Murkle
21 Tage her

Das Liefern lohnt sich kaum noch, daher wird oft eingestellt – mit Folgen für Lieferketten und Inflation:

https://www.welt.de/wirtschaft/article235985546/Lieferkrise-im-Alltag-Die-ersten-Waren-verschwinden-aus-unseren-Regalen.html

Dazu leere Regale wie im Ostblock?

Hannibal Murkle
21 Tage her

„Weiter Wirbel um grüne Kernkraft ++ Windenergie soll ausgebaut werden, doch sie liefert nicht“

Haben die Grünenden*Innen nicht gejammert, CO2 töte Kanadier, weiße Bären und Koalas? Und jetzt doch kein Weltuntergang, den man um jeden Preis verhindern müsse?

Dann drängt sich der Eindruck der Lobby für Windräder & Co – inwiefern sollte es moralisch überlegen über den Maskengeschäften der Union sein?

Last edited 21 Tage her by Hannibal Murkle