Mord Bad Oeynhausen: polizeibekannter 18-jährigen Syrer erschlug 20-jährigen Philippos T. – TE-Wecker am 28. Juni 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 
EU-Rat nominiert von der Leyen für zweite Amtszeit als Kommissionspräsidentin ++ Polizei bestätigt: polizeibekannter 18-jährigen Syrer erschlug 20-jährigen Philippos T. in Bad Oeynhausen ++ nach Messer-Attacke bei Fanfest in Stuttgart nimmt Polizei Syrer fest ++ neues Einbürgerungsgesetz – neue Bürger – neue Wähler ++ Gewaltaufrufe vor AfD-Parteitag in Essen ++ Dänemark führt Furz-Steuer für Tiere ein ++ TE-Energiewendewetterbericht ++
Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 11 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

11 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
spindoctor
15 Tage her

Ich denke mal, die Genossin Nancy hat schon die Auswahl eines geeigneten, resp. geneigten, Richters getroffen.
P.S.: Wo sind eigentlich die Familienangehörigen, die 2016 für die Zusammenführung gesorgt haben? Oder sollte Familienzusammenführung doch lieber in Clan-Zusammenführung umbenannt werden? Wäre vielleicht ehrlicher.

imapact
15 Tage her

Wieder einmal hat ein Schwersttäter eine stattliche kriminelle Karriere aufzuweisen. Schlußfolgerung: nicht abwarten, bis es dazu kommt. Wer mehrfach mit leichtern Delikten oder einmal mit einem schwerern Delikt (wie Körperverletzung) auffällt, sollte sein Aufenthaltsrecht unmittelbar verlieren. Ohne wenn und aber. Und da wir hier von einem Syrer sprechen: bei den Syrern handelte es sich eigentlich um eine vorübergehende Maßnahme, bis zum Wegfall des Fluchtgrundes. Selbst dazu wäre Deutschland nicht verpflichtet gewesen, denn wer über einen sicheren Drittstaat hierher gelangt, hat keinen Anspruch auf Asyl. Hier reiht sich Fehler an Fehler, Rechtsbruch an Rechtsbruch und am Ende steht wieder einmal ein… Mehr

Winni
15 Tage her

Der Täter von Bad Oeynhausen war also 10 Jahre alt als er hier als Schutzsuchender aufgenommen wurde. Jetzt droht ihm eine Jugendstrafe von höchstens 10 Jahren. Als erstes sollte das Alter überprüft werden, was relativ einfach und kostengünstig wäre. Vermutlich wird selbst das unterbleiben. Das angenehme für die Verantworlichen der ganze Misere ist nämlich, dass Jugendstrafverfahren nicht öffentlich sind. Auch sollte dessen Herkunft und Identität einer genauen Überprüfung unterzogen werden, was anhand von Sprache und einer genauen Befragung über sein heimatliches Umfeld ebenfalls nicht allzu schwer sein dürfte. Die Frage ist auch hier, ob man das überhaupt will. TE sollte… Mehr

Kassandra
15 Tage her

Was für eine Organisation muss die eu sein, wenn vdL vom „Rat“ erneut als Präsidentin vorgeschlagen wird? Und was bedeutet das, wenn man diesen Rat näher betrachtet? https://www.consilium.europa.eu/de/european-council/members/

Zett80
15 Tage her

Zu meiner Zeit wars der andauernde Ärger mit den Deutschrussen. Die kamen (absolut zurecht) auf einmal und haben sich, vollkommen unerwartet.., zusammengetan und wir uns natürlich auch ( wir waren zu diesem Zeitpunkt 12) Rangeleien waren an der Tagesordnung. Diejenigen die Bock auf Fußball und Community hatten ( ich rede vom Dorf) waren eigentlich direkt integriert. Die verunsicherten „Anderen“ wurden in spätestens der nächsten fünf Jahre “ zwangsintegriert“ Ich habe heute noch Kumpels die sich bescheierterweise, im besoffenen Kopp, für einen leichten russischen Akzent schämen… Ich bin auch mit Fadel aufgewachsen, Türke, kein Akzent obwohl in der Türkei geboren, der… Mehr

h.milde
15 Tage her

Dieser sympathische 18j Syrer, polizeibekannt ua. wegen Drogen- & Eigentumsdelikten, ist wieder mal ein schönes Beispiel gelungener Integration desselben und erfolgter Unterwerfung des woken linksGRÜNEN deutschen PARTEIstaates samt weisungsgebundener Juxtiz & MSM-Komplizen.
Und immer noch wollen 75-80% der Wähler ein „weiter so!“, und nicht wenige kollaborieren sogar mit terroristschen linken SAntifa-„Aktivisten“.
Deshalb: Geliefert wie bestellt, und die Gottesäcker werden noch mehr gefüllt, va. mit jüngeren Menschen.

Last edited 15 Tage her by h.milde
Haba Orwell
15 Tage her

> Dänemark führt Furz-Steuer für Tiere ein

Im „Handelsblatt“ wurde diese Woche als „Geschäftsmodell“ vorgestellt – CO2 aus der Luft zu saugen. Die zu saugende Menge wird sicherlich ständig steigern genauso, wie die „die Wissenschaft“ ständig die Dekarbonisierung-%% bis zum „Net Zero“ erhöhte. Irgendwann wird es bestimmt erreichen: Für Billiarden das letzte Molekül von CO2 und von Methan. Die fast gesamte Menschheit umzubringen, wird zum „besten Geschäft“ in der Geschichte. Wozu braucht man Pflanzen, wenn man teuren Kunstfrass aus den Fabriken einiger US-Oligarchen kaufen kann?

Bereits die dänische Steuer soll echte Landwirtschaft zugunsten von Kunstfleisch gängeln.

Last edited 15 Tage her by Haba Orwell
Timur Andre
15 Tage her

Syrer ist, wer sagt, dass er Syrer ist. Hat extreme Vorteile Syrer zu sein, was natürlich auch dazu verleitet, eben Syrer zu sein. Abschieben kann man solche Charaktere damit auch nicht, er war wohl Minderjähriger bei der Grenzüberschreitung, also haben alle Steuerzahler (damit auch die Gastarbeitergenerationen) für ihn monatlich 5000-6000 Euro bezahlt.
Was könnte herauskommen, maximal 10 Jahre und danach auf Dauer in den Sozialsystemen.

TomSchwarzenbek
15 Tage her

Oeynhausen: In der gestrigen SDF-Sendung „Hallo Deutschland“ wurde berichtet, das „der Mann“ inszwischen festgenommen wurde, und seine zwei Ursprungsdeutsche befragt werden. Ich bin langsam sprachlos XXL…..

Wilhelm Roepke
15 Tage her

Und immer noch streite ich mit meinen Verwandten und Freunden über das „unmögliche“ Menschenbild der AFD. Maßlos traurig.

Manfred_Hbg
15 Tage her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Vermutlich werden auch ihre Verwandte erst dann aufwachen, wenn dann auch bei denen im nahen oder direkten Wohnumfeld die „Bereicherung“ massiv zuziehen wird und deren bis dahin schönes und ruhiged Wohnumfeld zum (im Behördenjargon) „Problemstadtteil und sozialen Brennpunkt mit hohem Ausländeranteil“ wird.

Manche Menschen lernen eben nur auf der harten Tour und durch Schmerz am eigenen Leib.