Bremenwahl: Grünes Wahldesaster – Gewinner SPD – TE-Wecker am 15. Mai 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Bremenwahl: Grünes Wahldesaster – Gewinner SPD ++ Türkei: Kopf an Kopf Erdogan und Herausforderer ++ Bahnstreik abgesagt – noch fahren nicht alle Züge ++ Innenministerin Faeser wird heute SPD-Spitzenkandidatin für Landtagswahl ++ Spitze grüner Vielflieger ist ausgerechnet Winfried Hermann, grüner Baden-Württemberg-Verkehrsminister ++ TE-Energiewendewetter ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 9 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
AnSi
1 Jahr her

Mit diesen installierten Windrädern wird man sich für die Zukunft keinen Gefallen getan haben. Nicht nur, dass sie selten die Leistung erbringen, für die sie gebaut wurden, nein, sie zerstören die Umwelt umfassend Flora UND Fauna werden platt gemacht für etwas, was nichts leistet und nachhaltig (!) zerstört! Es ändern sich ja nicht nur die Bedingungen für Ackerbau und Viehzucht, nein, das Wetter wird sich auch dadurch stark ändern. Weniger Regen, weil die Wolkenbildung verändert wird, Wind kann sich erst gar nicht bilden, weil die Dinger die Windbildung verhindern. Das führt dann wieder zum Stillstand. Es macht also gar keinen… Mehr

Luckey Money
1 Jahr her

Hier zeigt sich der Grund des Parteiensystem. Schön die Schafe innerhalb des Gatters halten. Es macht keinen Unterschied, ob Rot oder Grün, FDP oder CDU.
Die Richtung geben die NGO, WEF und UNO vor.

Klaus M.
1 Jahr her

12% Wählerstimmen (bei 5%) Verlust sind noch kein Desaster – bedauerlich, doch ich habe auch keine größeren Verluste erwartet.

elly
1 Jahr her

CDU bleibt in Schleswig-Holstein stärkste KraftIn Schleswig-Holstein sind am Sonntagabend die Gemeinde- und Kreisvertretungen gewählt worden. Laut dem vorläufigen Endergebnis hat die CDU die meisten Sitze geholt.“ https://www.zeit.de/politik/deutschland/2023-05/schleswig-holstein-kommunalwahl-cdu-gemeinde

Protestwaehler
1 Jahr her

Noch besser die vorläufigen Zahlen aus Bremerhaven, dort liegt die BiW mit 22,4% noch vor der CDU (21,4%) an zweiter Stelle hahaha….
Und die Grünen sind überhaupt nur noch vor den Linken weil die Linke in Bremerhaven so schlecht abgeschnitten hat. Fast 6% sind die Grünen im linksgrünen Bremen abgestürzt,.. wie kommt INSA da auf die absurde Idee, ausgerechnet im Osten könnten die 2,1% plus machen?
Da wage ich eher die Prognose, diese dekadente und korrupte Sekte wird bald zum reinen Westphänomen 😉

rolf
1 Jahr her

„Türkei: Kopf an Kopf Rennen“
Erdogan führt laut MSM mit 50 zu 45 (gegen den gesamten Rest). Frage: Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Rest gewinnt?

D. Ilbert
1 Jahr her

Das Ergebnis der Bremer Wahl empfinde ich als „erwartbar“ und gleichermaßen als enttäuschend. SPD plus rd. 5%-Punkte, Grün minus 5%-Punkte. Wo liegt der Unterschied? Würde ich auf Landesebene Parteien wählen, die auf Bundesebene beabsichtigen mir meine Ersparnisse zu rauben? Die mir auf Bundesebene meine Mobilität nehmen wollen? Die auf Bundesebene Politiker an ihrer Spitze haben, die an „partieller Demenz“ leiden (falsch: der „leidet“ darunter nicht), die sich selbst oder ihren Clan bereichern oder nicht in der Lage sind, ganze Sätze halbwegs unfallfrei zu formulieren? Alles nur rhetorische Fragen. Deren Antworten mir beweisen, wie falsch es sein kann, von sich auf… Mehr

LuWi
1 Jahr her
Antworten an  D. Ilbert

„… Würde ich auf Landesebene Parteien wählen, die auf Bundesebene beabsichtigen mir meine Ersparnisse zu rauben? …“
Den Meisten ist es wohl nicht gegenwärtig, dass die spd und die Helllindgrünen-Dunkelbraunen die Menschen enteignen (wollen). Schuld an der informationellen Desinformation der Menschen ist die Presse. Diese Leute haben keine Lust, zu berichten, sondern ihre Tage in den Redaktionen abzusitzen. Außerdem sind die Heutigen in den Zeitungshäusern und bei der öffentlich-unrechtlichen Lückenpresse nicht dazu geeignet, Widersprüche aufzudecken und Widersprüche selber auszuhalten. In der Weise werden diese medialen Waschlappen in den Kinder- und Jugendeinrichtungen von waschlappigen Erziehern und Lehrern er- / verzogen.

elly
1 Jahr her
Antworten an  D. Ilbert

Würde ich auf Landesebene Parteien wählen, die auf Bundesebene beabsichtigen mir meine Ersparnisse zu rauben? „
das war und ist leider die Stärke der Grünen: sie wurden in die Landesparlament gewählt und blockierten dann mit ihrer Mehrheit im Bundesrat z.B. sichere Herkunftsländer. Die Stärke der GrünInnen sind die Wählerinnen, die nicht wissen wie wichtig auch Landtagswahlen sind und ganz gerne den Grünen von nebenan , den sie kennen, wählen. Auf Kommunalebene betonen die Grünen auch immer, dass sie mit der Bundespolitik nichts zu tun hätten …