Der TE-Wecker am 02. September 2021

Von Montag bis Freitag finden Sie morgens ab sofort den "TE-Wecker" – die kompakte Aussicht auf den Tag in Deutschland und der Welt.

 

Die Themen im TE-Wecker: Tschechien will Deutschland bei der Energiewende helfen. Der Streit um das Denunziantenportal des grünen baden-württembergischen Finanzministers Bayaz tobt weiter. Viel zu teuer FFP2-Masken eingekauft – keine strafbare Handlungen des bayerischen Gesundheitsministeriums, Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Mitarbeiter ein. Dänemark hebt die Corona-Maßnahmen auf. In Thüringen steht die AfD nach einer aktuellen Meinungsumfrage auf Platz 1 vor der SPD. Wahlrechtsreform in Texas: Weniger Briefwahlen.

Wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

Und: Empfehlen Sie uns gerne weiter!

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 3 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Luckey Money
20 Tage her

Wie schon mehrfach hier vorgetragen. Das Wahlergebnis der AFD wird aus meiner Sicht weit unterschätzt. Das die CDU jeglicher Zusammenarbeit mit der AFD ausschließt, ist mit einer Selbstentmachtung gleich zusetzen. Das Narrativ: rechts von der Union darf es keine Partei geben wird in den nächsten Jahre die volle Entfaltung erreichen. Denn die nach „SED“ Manier von Frau Merkel und durch die Medien gesetzte Hetze und Ausgrenzung der AFD wird nicht Bestand haben. Schon mal jemand darüber nachgedacht, was in den Flutopfern vorgeht die Familienmitglieder und ihre Existenz verloren haben denken, das nun die Migranten mit der Lufthansa eingeflogen werden und… Mehr

Carlotta
21 Tage her

Tschechien will Deutschland helfen, wenn durch den Energieumbau (-abbau) die Stromsicherheit im hiesigen Raum nicht mehr gewährleistet ist. Wie edel, für den importierten Strom zahlt die Bundesregierung sicher gern. Der Preis spielt sicherlich auch keine Rolle. Wie sagte die aus dem Amt Scheidende beiläufig auf einer Pressekonferenz vor ca. 1 1/2 Jahren: „Jetzt sind erst einmal die anderen dran.“ Dieser Satz könnte nahezu allen derzeitigen Entscheidungen als Begründung dienen. Im Ergebnis zahlt der deutsche Steuerpflichtige künftig mehr für weniger Leistung.

Last edited 21 Tage her by Carlotta