125 Todesopfer durch islamisch motivierte Attentate

Nach dem jüngsten Messerattentat in einem Supermarkt in Hamburg hat sich die Zahl der Todesopfer durch islamische motivierte Attentate in Deutschland oder auf Deutsche auf 125 erhöht.

© Mohamed El-Shahed/AFP/Getty Images

Ein Mann hat am Freitag wahllos Passanten an der Fuhlsbütteler Straße in Hamburg mit einem Messer attackiert. Ein Mensch kam dabei ums Leben, sechs wurden nach vorliegenden Berichten verletzt.

Die Polizei wollte sich zunächst nicht auf ein Motiv festlegen. Ermittelt werde in alle Richtungen. Einem Bericht des „Tagesspiegel“ zufolge ist der Mann deutschen Behörden als Islamist bekannt. Der Zeitung zufolge handelt es sich bei dem nach seiner Tat festgenommenen Mann um einen Palästinenser, der 1991 in Saudi-Arabien geboren ist.
Er sei als Flüchtling nach Deutschland gekommen und habe in Hamburg eine einfache Beschäftigung gehabt. Bei seinem Angriff sei er religiös gekleidet gewesen. „Auch wenn das Motiv noch nicht ganz klar ist, müssen wir offenbar von einem Anschlag ausgehen“, zitierte die Zeitung einen Sicherheitsexperten.

Laut Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz handelt es sich bei dem Täter „offensichtlich um einen Ausländer, der ausreisepflichtig war“. Er habe aber nicht abgeschoben werden können, weil er keine Papiere hatte. Der SPD-Politiker weiter: „Zusätzlich wütend macht mich, dass es sich bei dem Täter offenbar um jemanden handelt, der Schutz bei uns in Deutschland beansprucht und dann seinen Hass gegen uns gerichtet hat.“ Scholz sprach von einem „bösartigen Anschlag“.

Am 14. Juli waren zwei deutsche Touristinnen in Hurghada am Roten Meer von einem Messerattentäter erstochen worden.

Nicht mitgezählt wurden bei dieser Zahl Ausländer, die in Deutschland Opfer islamisch motivierten Terrors wurden; allein bei dem Weihnachtsmarkt-Mord in Berlin waren dies 5 Opfer anderer Nationalität. Insgesamt muss man allerdings von 125 Opfern in Deutschland oder mit deutscher Staatsangehörigkeit zählen.

Ebenfalls unberücksichtigt blieb der Einsatz in Afghanistan.

 

Deutsche Opfer des islamischen Terrorismus
Datum Betroffenes Land Anschlag Tote davon Deutsche
14. Oktober 1979 Iran Mord an Hans-Joachim Leib 1 1
4. März 1994 Ägypten Angriff auf Kreuzfahrtschiff 1 1
27. September 1994 Ägypten Angriff auf Badegäste 4 2
10. Januar 1995 Tschetschenien Angriff auf Kriegsberichterstatter 1 1
13. Dezember 1995 Indien Entführung von Touristen 5 1
18. September 1997 Ägypten Anschlag in Kairo 10 9
17. November 1997 Ägypten Anschlag in Luxor 62 4
11. September 2001 USA Anschläge in New York und Washington ca. 3000 11
11. November 2001 Afghanistan Angriff auf Kriegsberichterstatter 3 1
11. April 2002 Tunesien Anschlag auf die Al-Ghriba-Synagoge 19 14
29. September 2002 Saudi-Arabien Autobombe in Riad 1 1
12. Oktober 2002 Indonesien Anschlag in Bali 202 6
1. Februar 2003 Algerien Entführung von Touristen 1 1
22. Mai 2004 Saudi-Arabien Mord in Riad 1 1
7. April 2004 Irak Entführung von GSG-9-Beamten 2 2
8. Februar 2005 Irak Geheim 2 2
14. April 2006 Ägypten Anschlag in Dahab 23 1
6. Oktober 2006 Afghanistan Mord an Karen Fischer und Christian Struwe 2 2
6. Februar 2007 Irak Entführung von Sinan Krause 1 1
8. März 2007 Afghanistan Mord an Entwicklungshelfer 1 1
18. Juli 2007 Afghanistan Entführung von Rüdiger Diedrich 1 1
26. November 2008 Indien Anschlag in Mumbai 174 3
12. April 2009 Afghanistan Mord an Sitara Atschiksai 1 1
12. Juni 2009 Jemen Entführung von christlichen Entwicklungshelfern 7 5*
2. Juli 2010 Afghanistan Anschlag in Kunduz 3 1
6. August 2010 Afghanistan Mord an christlichen Missionaren 10 1
24. Dezember 2010 Afghanistan Anschlag auf Entwicklungshelfer 1 1
12. Januar 2011 Russland Anschlag am Flughafen Moskau-Domodedowo 36 1
25. November 2011 Mali Entführung von Touristen 1 1
17. Januar 2012 Äthiopien Entführung von Touristen 5 2
31. Mai 2012 Nigeria Entführung von Edgar Raupach 1 1
6. Oktober 2013 Jemen Versuchte Entführung von Botschaftsmitarbeiter 1 1*
5. Dezember 2013 Jemen Anschlag in Sanaa 56 2
4. April 2014 Afghanistan Mord an Anja Niedringhaus 1 1
24. Juli 2014 Kenia Mord an Urlauberin 1 1*
11. Dezember 2014 Afghanistan Angriff auf französische Schule in Kabul 1 1
26. Juni 2015 Tunesien Anschlag in Port El-Kantaoui 39 2
13. November 2015 Frankreich Anschlag in Paris 130 2
12. Januar 2016 Türkei Anschlag in Istanbul 13 12
13. März 2016 Elfenbeinküste Anschlag in Grand-Bassam 18 1
22. März 2016 Belgien Anschlag in Brüssel 35 1
14. Juli 2016 Frankreich Anschlag in Nizza 84 2
6. November 2016 Philippinen Entführung von Seglern durch Abu Sayyaf 1 1
19. Dezember 2016 Deutschland Anschlag in Berlin 12 7
1. Januar 2017 Türkei Anschlag in Istanbul 39 1
26. Februar 2017 Philippinen Entführung von Seglern durch Abu Sayyaf 1 1
14. Juli 2017 Ägypten Angriff auf Badegäste 2 2
Gesamtzahl deutscher Opfer 112-119*
* islamischer Hintergrund wahrscheinlich

Beim deutschen Afghanistan-Einsatz kamen bisher 38 Soldaten und 3 Polizisten durch Feindbeschuss ums Leben.

Quelle: Lukas Mihr/Tichys Einblick, eigene Berechnung

Unterstützung
oder

Kommentare

Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Alle anderen bringen wir ungekürzt. Hinweis

  • Schätze, die vielen Frustrierten werden von Merkel eher reichlich die Stütze erhöht kriegen, die Dhimmi-Abgabe also, die den Moslems (so glauben sie es zumindest) „zusteht“.

  • Marcel Börger

    Ja, daß ist Widersinn pur.
    Entweder die Selbstbezichtigung ist konkret und prüfbar, dann gleich ins Gefängnis wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung oder eben nur unkonkretes Blabla, dann ab nach Hause.

    Jedenfalls kann es niemals Sinn machen, aufgrund so einer Erklärung unbehelligt hier in Freiheit bleiben zu können.