Rechtsanwältin Dr. Brigitte Röhrig belegt: „Sie wussten, was sie taten!“

In ihrem neuen Buch, das im Oktober erscheint, legt die auf Arzneimittelrecht spezialisierte Rechtsanwältin Brigitte Röhrig eine Fülle an erdrückenden Fakten vor, die die kriminellen Machenschaften während des Corona-Ausnahmezustands belegen.

Er könnte kämpferischer kaum formuliert sein: „Wie Milliardäre, Politiker und Staatsdiener wissentlich und willentlich Freiheit und Gesundheit ausradierten“ – so lautet der Untertitel des neuen Buches „Die Corona-Verschwörung“, das in der ersten Oktoberwoche erscheinen wird.

Die auf deutsches und europäisches Arzneimittelrecht spezialisierte Rechtsanwältin Dr. Brigitte Röhrig (Vita weiter unten) belegt den Vorsatz der politischen und sonstigen Akteure bezüglich der Corona-Maßnahmen. Sie weist deren planvolles und zielorientiertes Handeln nach. Und sie zeigt auf, dass die Verantwortlichen wussten, dass sie Freiheit und Gesundheit der Bürger massiv einschränken und gefährden würden.

Diese Belege – davon ist Röhrig überzeugt – sind belastbar und reichen für eine Reihe von Amtsenthebungs- und Strafverfahren aus. Damit die Gerechtigkeit doch noch obsiegt.

Sensationelle Bestseller-Karriere
Enthüllungsbuch noch vor Erscheinen auf Top Ten der Bestsellerliste
Denn das, was geschah, darf nicht ungesühnt bleiben: Alle kriminellen Machenschaften müssen aufgedeckt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden!

Der Arzt, Kritiker der Corona-Maßnahmen und Buchautor Dr. Gunter Frank (Vita weiter unten) trägt mit einem Vorwort zu dieser Publikation bei, die mit Spannung erwartet werden darf.

Brigitte Röhrig arbeitet als Rechtanwältin und ist auf deutsches und europäisches Arzneimittelrecht spezialisiert. Mit ihrer Dissertation war sie Juristin der ersten Stunde sowie Autorin des ersten juristischen Fachbuches zu den 1995 eingeführten europäischen Arzneimittel-Zulassungsverfahren. 1998 veröffentlichte sie als Herausgeberin und Hauptautorin „Das Handbuch der EU-Zulassung“. 2007 publizierte sie als Mit-Herausgeberin sowie Autorin in englischer Sprache den „Guide to Drug Regulatory Affairs“. Sie war viele Jahre als Referentin in Seminaren zum europäischen Zulassungsrecht tätig und ist Autorin von über 100 Fachpublikationen zum europäischen Arzneimittelrecht in deutscher und englischer Sprache.

Gunter Frank arbeitet als niedergelassener Arzt in Heidelberg sowie als Dozent an der Business School St. Gallen. Er ist Autor mehrerer erfolgreicher Bücher und engagiert sich in Fachgesellschaften sowie publizistisch für eine Medizin, die abseits von Ideologien und Wissenschaftsmissbrauch das Wesentliche nicht aus den Augen verliert: den relevanten Nutzen für den Patienten. Zuletzt erschien von ihm der Bestseller „Das Staatsverbrechen: Warum die Corona-Krise erst dann endet, wenn die Verantwortlichen vor Gericht stehen“.


Brigitte Röhrig, Die Corona-Verschwörung. Wie Milliardäre, Politiker und Staatsdiener wissentlich und willentlich Freiheit und Gesundheit ausradierten. Rubikon Verlag, Softcover, 528 Seiten, 24,00 €.


Mit Ihrem Einkauf im TE-Shop unterstützen Sie den unabhängigen Journalismus von Tichys Einblick! Dafür unseren herzlichen Dank!! >>>

Unterstützung
oder

Kommentare ( 29 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

29 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mausi
9 Monate her

BR24: „Hörschaden durch Impfung? Klage gegen Astrazeneca abgewiesen“
Genauso werden m. E. alle Haftungsklagen ausgehen. Auch die gegen diejenigen, die die Impfstoffe beworben und freigegeben haben.
Daher wird m. E. auch die Zulassung niemals über die „Notfall“zulassung hinausgehen. Daher konnten die Pharmaunternehmen z. B. auch ihre Blindstudien auflösen.
Wer immer sich jetzt nicht wohlfühlt, schiebt es jetzt auf Corona. Niemals auf die Impfung.
So leicht werden Regeln zum Schutz des Einzelnen ausgehebelt durch Regeln zugunsten der „Gemeinschaft“.

Last edited 9 Monate her by Mausi
Walter Eiden
9 Monate her

Der Buchtitel bzw. Untertitel hätte zwar um den Hinweis „…und Leben ausradierten“ ergänzt werden können aber ansonsten ist er ein höchst aussagekräftiger Volltreffer mit dessen Dimension man sich unbedingt ausführlicher befassen sollte.
Ich befürchte nur, und weiß es auch aus Erfahrungen, dass diese Dimension für Viele außerhalb der Vorstellungskraft liegt.

fatherted
9 Monate her

Man könnte das alles zusammenfassen unter der Phrase: Wir leben in einem Rechtsstaat ohne Recht.

Niklas
9 Monate her

Hätte man mit dem Recht einem Mielke kommen können? Nein. Dafür müsste erst der Staat zusammenbrechen, der ihn schützte. Zurück zum Heute: Alle relevanten politischen und gesellschaftlichen Institutionen haben bei diesem Menschheitsverbrechen an vorderster Front gehetzt, ausgegrenzt und Jagd auf Dissidenten gemacht. Allein die so klitzekleine wie maximal angesagte Maßnahme, dass Karl Lauterbach die Approbation entzogen wird, werden wir nicht erleben.

Gabriele Kremmel
9 Monate her

Dieses Buch und das unermüdliche Engagement von Herrn Frank und einigen anderen Personen, die dem globalen Unrechtsregime der Pandemie-Regenten auf der Spur bleiben und es öffentlich anprangern, machen mir leise Hoffnung für Konsequenzen und einer Rückkehr zu Recht und Demut in der Politik.

Eine Rückkehr zu garantierten bürgerlichen Freiheiten ohne Beschneidung durch Klima, Gesundheit oder „Solidarität“ erreicht man nur mit einer Einhegung der Macht global agierender Lobbys und „Philanthropen“, die gerade dabei sind, eine hochprofitable Willkürherrschaft durch künstlich erzeugte Krisen und herbeigeredete Risiken mit dem Vorschlaghammer zu implementieren. Die WHO muss auch auf den Prüfstand.

Last edited 9 Monate her by Gabriele Kremmel
DerWestfale
9 Monate her

Auch wenn alle Fakten, Personen und Taten zweifelsfrei ausgemacht und nachgewiesen sind bezweifele ich dass es eine juristische Aufarbeitung innerhalb der existierenden BRD geben wird. Denn unsere Rechtssprechung ist bereits mehr als neutralisiert, eher gleichgeschaltet mit der Aura eines Vollstreckungsauftrages (siehe Dr. Habig, Prof. Rudolph Bauer) Auch lassen sich Parallelen ziehen zu dem was derzeit in den USA durch DOJ, FBI und WH stattfindet – die völlige Zerstörung und Enthemmung eines Rechtsstaates. Das Buch habe ich bestellt. Ich gehe davon aus dass es der Bestseller unseres Jahrzehnts wird. Zuviel Leid und Tod werden unauslöschlich sein. Wie immer in der Geschichte.

RauerMan
9 Monate her

Heute in plus minus, UvdL kaufte für 35 Milliarden Corona-Imfstoff via Handy.
Die Handy-Daten sind gelöscht.
Das istjanicht das Erstemal, daß vdL Handy-Daten gelöscht wurden.
Die Frau muß sich ja sehr sicher fühlen.
Kannman so etwas alleine bewerkstelligen ?

Ein Belgier und eine Französin haben vdL angezeigt.
Die EU-Kommission zeigt sich nicht kooperationsbereit.
Was für ein Saustall tut sich da wieder auf.
Und alles unter sem Deckmäntelchen der Demokratie.
Bin auf Weiteres sehr gespannt.
Was soll oder was kann man der Politik überhaupt noch glaubhaft abnehmen ?

Astrid
9 Monate her

Man kann doch all das nicht mehr hören. Es war von Anfang an klar, dass es sich um einen Staatsstreich handelt. Die Coronatest- und Intensivbettenlüge, Maskendeals der Politiker, Wegsperren der alten Menschen, Folter an unseren Kindern, Existenzvernichtung, Arbeitsplatzverlust, Depressionen usw. Bis dato grinsen alle noch fröhlich beharren darauf alles richtig gemacht zu haben, werden immer dreister und gieriger (siehe 3.000,00 € Extrabonus vor der Sommerpause) und Herr Lauterbach kommt nachdem Hitze nicht so richtig funktioniert hat mit einer neuen Coronavariante um die Ecke. Wir werden hier nach Strich und Faden vera… und es passiert nichts. Seit Monaten wird das Land… Mehr

Franck Royale
9 Monate her

In anderen aktuellen Fällen reichen anonyme Denunziationen damit die Strafanwaltschaft aktiv wird, oder wie sie sagt: aktiv werden muss. Hier haben wir „belastbares Material“? Haben wir noch einen Rechtsstaat oder sind wir schon einen Schritt weiter?

Armin Reichert
9 Monate her

Es war nie eine tödliche „Pandemie“, es war eine Pandemie von Lügen und Bösartigkeit, eine Pandemie der staatlichen Übergriffigkeit, eine Pandemie der globalen Dystopie, und ich werde es den ganzen Mitläufern auch nie verzeihen.