Der neue Talk: Inflation, die heimliche Enteignung – was kommt auf uns zu?

Roland Tichy begrüßt zur neuen Talkshow "Tichys Ausblick" den Ökonomen Prof. Dr. Gunther Schnabl und die Bundestagsabgeordnete Saskia Ludwig (CDU). Schalten Sie heute Abend ein – ganz bequem hier auf TE.

Die Frage nach der Inflation und ihren Folgen müsste eigentlich eine ganz nüchterne sein. Dennoch wird die Frage nach den Konsequenzen der gegenwärtigen Geldpolitik der EZB kaum politisch thematisiert. Doch die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes lassen keinen Zweifel mehr zu, dass die Geldentwertung stattfindet und damit letztlich eine Enteignung der Sparer.

Was kommt da auf unsere Gesellschaft zu? Ein baldiger Crash? Eine langsame Abwärtsspirale? Wie bedroht sind Unternehmen und Sparer, Arbeitnehmer, Rentner?

Darüber spricht Roland Tichy heute Abend mit Prof. Dr. Gunther Schnabl, er leitet das Institut für Wirtschaftspolitik der Universität Leipzig. Laut IDEAS-Ranking zählt Prof. Schnabl zu den Top-3-Prozent der Volkswirte in Europa. Bei Tichys Ausblick erläutert er, ob und wie die Politik gegensteuern und welche Vorsorge man privat treffen kann und sollte.

Doch wird die Politik überhaupt gegensteuern? Dafür müsste sie erst einmal zugeben, dass es überhaupt ein Problem gibt. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Saskia Ludwig, die im Wahlkreis Potsdam u.a. gegen Annalena Baerbock und Olaf Scholz antritt, steht Rede und Antwort.

Schalten Sie heute um 20:15 Uhr ein. Entweder bei tv.berlin oder ganz bequem hier auf der Seite und via YouTube.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Hannibal ante portas
4 Monate her

Natürlich ist der Politik die Problematik bewusst. Nur gehe ich davon aus, dass man eine ganz andere und neue Problemlösung anvisiert hat: Abschaffung des Bargeldes. Dann kann man Finanzakrobatik in Reinformat betreiben und jeder muss mitmachen. Ein weiterer Riesenschritt in Richtung totalitärer Staat. Und viel zu viele zahlen gerne mit Karte, und sind sich ihres Tuns nicht bewusst.

Nibelung
4 Monate her

Natürlich wird die Geldpolitik nicht berührt, wäre sie doch der Offenbarungseid in aller Form, denn was die sich die letzten Jahre geleistet haben ist an Impertinenz und Naivität nicht zu überbieten, denn sie wollen mit Gelddrucken genau die inflationären Tendenzen unter dem Teppich halten, wobei die sich schon im Trab befindet und nur noch den Galopp einleiten mussen um alles zum einstürzen zu bringen. Das darf aber auf keinen Fall vor der Wahl geschehen, obwohl die Pleitewelle schon sichtbar ist, die Arbeitsplätze wegfallen und die Preise in die Decke schießen und wenn man sich dann noch über diesen Zustand über… Mehr

Kuno.2
4 Monate her

Ich glaube nicht, dass die stille Enteignung via Inflation das Hauptproblem der Sparer ist. Denn bevor die Inflation richtig da ist, greift die EZB zur Keule der Währungsreform.

Hieronymus Bosch
4 Monate her

Vor allem: Wer finanziert zukünftig unsere Rente? Wer zahlt die horrenden Pensionen der Beamten? Da würde ich einmal massiv nachfragen!

H.Heinrich
4 Monate her
Antworten an  Hieronymus Bosch

Man hat uns versprochen, die Migranten werden unsere Rente bezahlen.
Sind doch lauter Ärzte, Ingenieure usw.

Kuno.2
4 Monate her
Antworten an  H.Heinrich

Da das eben keine Ärzte und Ingenieure sind und die Grünen das wissen, soll auch die deutsche Industrie mit noch höheren Strompreisen und C02 Bepreisung aus dem Land vertrieben werden.
Denn die Grünen sagen sich: wenn schon unsere Einwanderer aus Afrika nicht arbeiten können, dann sollen die verfluchten Deutschen das auch nicht!

Rob Roy
4 Monate her

Den Euro gibt es seit 20 Jahren, und natürlich wären auch die Preise in DM in der Zeit durch Inflation angestiegen. Aber würde man 2021 wirklich 6 DM für einfaches U-Bahnticket bezahlen?Oder 24 Mark für ein kleines Reisgericht in einem vietnamesischen Restaurant? 8 Mark für eine Cola?
Und was ist den Zinsen? Allein deutsche Kleinsparer wurden um 2 Billionen Euro Zinsen gebracht. Wo sind die hin, die Zinsen? Die haben sich doch die Banken unter den Nagel gerissen.

Last edited 4 Monate her by Rob Roy
Kuno.2
4 Monate her
Antworten an  Rob Roy

Leider nein. Die Banken leiden unter den Nullzinsen.
Denn das Zinsgeschäft ist ja ihr Kerngeschäft. Nur Hypothekenbanken kommen noch über die Runden, weil dort die Zinsen teilweise 10 Jahre fest sind.

Klaus D
4 Monate her

Was kommt da auf unsere Gesellschaft zu?……..1 ist das schon lange dabei zu „kommen“….2 ist das ein kreislauf seit WIR aus den höhlen raus sind…WIR sind kurz davor kuchen essen zu müssen und dann gibt es zwei möglichkeiten….bürgerkrieg oder diktatur…Merkel hat die steuern und abgaben schon massiv angehoben und das wird/muss auch so weiter gehen denn die kosten steigen und steigen zb militär, zuwanderung, renten, sozialausgaben, subventitionen, lobbygelder usw usw

KoelnerJeck
4 Monate her

Hallo Herr Tichy,
ich schlage vor, Raymond Unger (Vom Verlust der Freiheit) einmal einzuladen. Seine Ausführungen wären für das Format sicherlich ein Gewinn.

Der Autor kommt sogar aus Berlin.

Freundliche Grüße

Last edited 4 Monate her by KoelnerJeck