Schneller die Masken nie wechselten

Kürzer, knapper und zugleich umfassender lässt sich der fliegende Masken-Wechsel von "Regierung und ViroLOGen" in nur 14 Tagen nicht darstellen.

Dass es sich bei den Deutschen vorwiegend um Untertanen handelt, gehört zu den häufigsten Anmerkungen, die immer noch weiter zunehmend in den Social Media eingetragen werden. Da ist es erfrischend, auch andere Stimmen zu finden – wie hier die des „braven Bürgerleins“. Kürzer, knapper und zugleich umfassender und vollständiger lässt sich der fliegende Masken-Wechsel von „Regierung und ViroLOGen“ in nur 14 Tagen nicht darstellen:

Kritische Nachfragen aus den Medien sind Mangelware, sei noch angefügt.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 119 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

119 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Dieter Rose
6 Monate her

erinnert an
Frankreich und Napoleon!

Hendo Renka
6 Monate her

Nach 1/2 Stunde mit Maske tragen, steigt das CO2 enorm an, welches man dann auch wieder einatmet und nicht das Gesündeste ist.

Stephan Stahl
6 Monate her
Antworten an  Hendo Renka

Was ist dann mit Klima, was wollen Sie sagen, dass Masken Klima- oder Lungen-schädlich sind?

MariaundJosef
6 Monate her

Das „ DeutscheVolk“…..( ist das rechts?🤔 ) wird einfach nur für doof gehalten…..und ist es auch in großen Teilen….Hirnwäsche über die ÖR jeden Tag….Man kann es nicht glauben, wieviele Bürger immer noch den linksverdrehtenantidemokratischen Pseudo-Politikern im unsäglichen und historisch gesehen….schon immer „ Deutschland schädigenden“ BERLIN…..vertrauen….Das macht mich irre….Und jetzt, verkündet die agitgepropte Kaiserin ,…..wieder neue Euronen-Zahlungen an die Südländer…Dass die selber mal „ Ordnung“ bei ihren Finanzen schaffen sollen ( z.B. sehr früher Renteneintritt, Steuern werden nicht gezahlt usw..), verlangt sie nicht… das deutsche Volk zahlt immer gerne und untertänigste….Es müsste dringend eine Rev………ion …stattfinden…

schaefw
6 Monate her

Wir lernen an diesem Beispiel auf jeden Fall eines, was wir uns für die mit Sicherheit wiederkehrende Klimadebatte merken sollten: Wir werden von dieser unserer Regierung unter Hinweis auf angebliche „wissenschaftliche“ Erkenntnisse je nach Bedürfnis gnadenlos angelogen.

Dieter Rose
6 Monate her

Pandemie? sh. 9.4.20 Bundesdrucksache:
„Verfassungsmäßigkeit einer Vermögensabgabe zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der
Corona-PANDEMIE“ (Großbuchstaben von mir)

der Doc
6 Monate her

… an meiner Praxistür hängt seit gestern – für alle gutb sichtbar – das Bild mit den drei Affen mit Maske… vor Augen, Ohren und Mund !

SAPERE AUDE – MITDENKEN, NICHT MITLAUFEN !!!

Stephan Mauer
6 Monate her

„. Leider ein großes Problem, dass auch hier mittlerweile eine Filterblase entstanden ist, und zwar zu jedem Thema. Hier konnte man die Entstehung sogar mitverfolgen. Sie war eigentlich immer mehr oder minder entgegengesetzt zum Kurs der Regierung. Einfach aus purem „dagegen-sein“. Sowas erwarte ich nicht von rationalen Menschen, die (eigentlich) Werte haben sollten. Ja, man darf auch mal der gleichen Meinung wie Politiker der CDU sein. Nicht, weil sie es sind, sondern vielleicht weil es doch einfach stimmt. Anfangs als die deutsche Regierung alles runtergespielt hat, waren die Meinungen hier noch sehr gemischt, erst nach einigen Wochen Lockdown (der ja… Mehr

Wolfgang M
6 Monate her
Antworten an  Stephan Mauer

Dass Masken schützen, ist nicht jedem klar. In meinem Landkreis gab es in der letzten Woche weder einen Maskenzwang für Kunden, noch für das Personal im Lebensmittelhandel. So hatte kein Mitarbeiter eine Maske auf. Von den Kunden hatten etwa 10% eine Maske auf. Als Maskenträger war man ein Exot. Von den anderen wurde man eventuell als bescheuert angesehen. Seit neuestem gibt es in meinem Bundesland auch einen Maskenzwang. Viele halten das wahrscheinlich immer noch als bescheuert. Schuld daran ist die WHO und das RKI, die wochenlang behauptet haben, dass Masken nichts nutzen. Merkel sprach bei den Masken sogar von Virenschleudern.… Mehr

der Doc
6 Monate her
Antworten an  Wolfgang M

… man wird nicht nur so angesehen!

LEUTE – aufwachen! Genug gespielt – die grippewelle ist VORBEI !

Der Michel
6 Monate her
Antworten an  Stephan Mauer

Ihnen ist aber schon klar, dass es in dem Artikel nicht gegen das Maskentragen an sich ging, sondern um die diversen Salti vorwärts und rückwärts unserer „Verantwortungsträger“ (m/w/d) und um die jeweilige „Alternativlosigkeit“?

StefanB
6 Monate her

Das „brave Bürgerlein“ = einer der letzten Nicht-Untertanen?

Den prozentualen Anteil der Untertanen kann man schon jetzt leicht an dem Umstand ablesen, wie viele Leute im vorauseilenden Gehorsam einen „Mund-Nasen-Schutz“ tragen. Es sind mindestens 50 Prozent. Die haben geradezu sehnsüchtig auf die nächste Befehlsausgabe von oben gewartet.

Kassandra
6 Monate her
Antworten an  StefanB

Man hat vergessen ihnen mitzuteilen, dass während des Tragens der Maske ab und an die Berührung des 3. Auges mit dem rechten Zeigefinger bei der Abwehr des Virus als unterstützend erkannt wurde…
Was kommt als nächstes?

Stephan Mauer
6 Monate her
Antworten an  StefanB

Weiß nicht, was ich dazu sagen soll?!
Ich war schon immer anders, habe selten Gruppendruck nachgegeben, versuche, soweit es geht, nicht nur im Netz, meine Meinung zu sagen. Und ja, ich habe schon vor einigen Wochen eine Maske getragen! Aus Höflichkeit, Respekt und auch zum Selbstschutz vor solchen arroganten Leuten wie Ihnen. Sie verwechseln Freiheit mit Egoismus und reinem „ich-will-und muss-dagegen-sein“.

der Doc
6 Monate her
Antworten an  Stephan Mauer

… kann es sein, daß Sie „mitlaufen“ und „mitdenken“ verwechseln? Mittlerweile gibt es doch nun wirklich GENUG Untersuchungen, die zeigen, daß Masken – wenn nicht von einem hustenden Infizierten getragen – GAR NICHTS bringen. Der GLAUBE, SICH VERANTWORTLICH ZU VERHALTEN hat leider nicht viel mit VERANTWORTLICHEM VERHALTEN zu tun. Wie kommen Sie denn auf das schmale Brett, das Virus würde sich von „Höflichkeit und Respekt“ beeindrucken lassen?! Wenn Sie Fakten wollen, dann lesen Sie (z.B.) die israelische Untersuchung, in der die Infektionsverläufe in verschiedenen Ländern mit verschiedensten Maßnahmen verglichen werden – und machen Sie sich auf eine Enttäuschung gefaßt. https://www.timesofisrael.com/top-israeli-prof-claims-simple-stats-show-virus-plays-itself-out-after-70-days/… Mehr

Eberhard
6 Monate her

Ein neue Verdummung mehr, für dumme Bürger. Informiert uns die Politik und ihre Medien realistisch, oder werden wir in vielen Dingen wieder hinters Licht geführt? Wurde nur, weil keine Vorsorge und daher auch keine Gesichtsmasken vorhanden, ihre den Verlauf mindernde Wirkung erst absolut verneint und jetzt wo sich die Lage sogar gebessert, sogar gefordert? Eine Tatsache, die nicht gerade die spätere Bereitschaft zum jetzt verordneten Tragen fördert. Das erinnert etwas an vergangene DDR Zeiten. Z:B. wenn Butter oder Fisch usw. knapp, wurden sie auf einmal gesundheitsschädlich. Oder ohne Feuerlöscher im Auto war es nicht verkehrsfähig. Aber weil das Werk für… Mehr

herbert b.
6 Monate her

Auch NRW verlangt jetzt die Maskerade, was mich zwar nicht wundert, aber dennoch irgendwie auf dem falschen Fuß erwischt hat. Ich werde mal meine sämtlichen Taschentücher auf die geeignete Größe hin überprüfen, andernfalls wird auch ein Geschirrtuch weiterhelfen, oder eine Filtertüte 4. Dann fehlt nur noch eine Spielzeugpistole und ich mach einen auf Desperado. Aber Scherz erst einmal beiseite (quasi weggeimpft), ich frage mich schon lange, wann die Kabel dieses total über- drehten Getriebes („Getriebenes“) nicht längst durch- geschmort sind. Dabei ist realiter genau das Gegenteil richtig, die Drehzahl erreicht immer neue, ungeahnte Ausmaße. Na ja, in Sachen „Technik“ läßt… Mehr

Kassandra
6 Monate her
Antworten an  herbert b.

Langsam denke ich, dass sich dieser Aiman Mazyek
hinsichtlich der schon fast an Karneval erinnernden
„Anfangsverschleierung“ der Deutschen jeden Tag
einen Ast lachen wird.