INSA-Trend: Zustimmungswerte der Bundesregierung fallen

Erstmals in der Corona-Pandemie verliert die Bundesregierung laut INSA-Meinungstrend die Zustimmung der Mehrheit. Der Corona-Bonus der Regierung verpufft.

imago images / photothek

Im INSA-Trend fiel die Bundesregierung zuletzt rapide ab. Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind mehr Bundesbürger mit der Arbeit der Bundesregierung unzufrieden als zufrieden. Nur noch 36 Prozent der am 26. Oktober vom Umfrageinstitut INSA-Consulere repräsentativ Befragten sind „mit der bisherigen Arbeit der Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD … zufrieden“.

Quelle: INSA-Meinungstrend
In vielen europäischen Staaten stiegen die Umfragewerte der amtierenden Regierung zum Anfang von Corona stark an – dieser Bonus brachte hierzulande vor allem die CDU scheinbar zurück in alte Zeiten. Dieser Effekt scheint nun langsam aber sicher zu verfliegen. Der neue Lockdown trifft die Bevölkerung hart, die Zustimmung für weitere scharfe Maßnahmen ist augenscheinlich weitaus geringer als noch im Frühjahr.
Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 83 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

83 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Marina
29 Tage her

Na ja, wenn es eng wird, dann macht sich keiner beliebt.
Es ist nur die Frage, wie schützt man schwache und alte Menschen vor Corona. Dieses Thema ist leider objektiv real.Oder wir gleiten ab in Barbarei?
Das soll nicht heißen, das ich unserer Regierung gut finde.

Auchentoshan
1 Monat her

Zitat Merkel heutige PK: „Trotzdem müsse jeder für die Schutzmaßnahmen Verständnis aufbringen. Das Virus sei „so etwas wie eine Naturkatastrophe“, sagte Merkel weiter. Ein solch „besonderes und herausfordendes Ereignis“ gebe es „wohl nur einmal pro Jahrhundert“. Und sie fügte hinzu: „Wir müssen mit dem Virus leben. Es ist da – auch wenn wir es nicht sehen.“ Es ist unerträglich, wie wir verar… t werden. Allein im letzten Jahrzehnt haben wir wir fünf Grippe-Saisons mit jeweils 20.000+ Toten. Allein 2016/17 und 2017/18 sind fast 50.000 Menschen verstorben (Übersterblichkeit – Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/405363/umfrage/influenza-assoziierte-uebersterblichkeit-exzess-mortalitaet-in-deutschland/) Zudem werden derzeit bei den Coronazahlen zwei Saisons aufaddiert –… Mehr

Carlotta
1 Monat her
Antworten an  Auchentoshan

Das besondere und herausfordernde Ereignis einer Engel-gleichen gibt es wohl auch nur einmal pro Jahrhundert, keinmal oder einmal pro Jahrtausend wäre ausreichend. Nicht hilfreich.

Perry Rhodan
1 Monat her

Mal ‚was Technisches: Kann es sein, dass die Webseite, insbesondere die Kommentarliste einen Defekt hat? Immer wenn ich Unten auf „Weitere Kommentare anzeigen“ klicke, erscheinen die, die ich bereits gelesen habe, erneut …

Desert Sled
1 Monat her
Antworten an  Perry Rhodan

Wenn Sie sich anmelden, funktioniert es.

Gerro Medicus
1 Monat her
Antworten an  Desert Sled

Tut mir leid, obwohl angemeldet, habe ich dieselben Erfahrungen gemacht wie Perry Rhodan (Auch Fan??).

Farbauti
1 Monat her

Auch das EU-Parlament ist nun ein Corona-Opfer. Vom 1. November an macht das EU-Parlament die Schotten dicht. Bereits in der vergangenen Woche wurden alle Parlamentsbeamte mit sofortiger Wirkung zu 100 Prozent Telearbeit verpflichtet. Dafür bekamen sie Laptops mit nach Hause, die etwa so groß sind wie zwei 250 Gramm Kaffeepäckchen nebeneinandergelegt, also weitgehend nutzlos für die seitenlangen Abstimmungslisten, die es für Ausschüsse und Plenarsitzung vorzubereiten gilt. Debatten sind abgesagt. Ausschüsse und Plenum finden nur noch als Videokonferenzen statt, wenn die Systeme nicht gerade wieder kollabieren. Um die Ausübung des Mandats im Parlament garantiert zu verhindern, wurden den gewählten Abgeordneten sogar… Mehr

Kaltverformer
1 Monat her
Antworten an  Farbauti

Abgesehen davon, dass ihr sogenanntes EU-Parlament kein Parlament sein kann, da es keinen Staat vertritt, stimme ich ihnen zu.

Carlotta
1 Monat her
Antworten an  Farbauti

Die Klimaziele bis 2030, zuvor 2050, sollen ja erreicht werden, damit die Personen, die die Ziele vorgaben, sie noch erleben können.

Schraubenberny
1 Monat her

Die gesamten Wahlen 2021 werden zum Wohle der Bevölkerung ausfallen.
Zukunftsausichten,zum Wohle der Bevölkerung:
Die Menschen werden psychisch zerstört.
Das Land deindustrialisiert.
Handwerker und Selbständige verschwinden.
Reisen,Hotels und Gasthäuser sind schon gestorben.
Die Kultur ist vernichtet.
Schulensind,werden,geschlossen.
Es gibt keine Veranstaltungen mehr.
Das Geldsystem wurde geschreddert.
Millionen Arbeitsplätze sind prekär.
Defätismus und Angst machen sich breit.
Wenn der Winter vorbei ist,gibt es dieses Land nicht mehr.
Graue, verängstigte Masse huscht über die Straßen.
Die Menschen denunzieren sich gegenseitig.
Wozu noch Wahlen???
Was bleibt???
DIE TOTALE MACHTERGREIFUNG UND GLEICHSCHALTUNG!!!
Die Menschen lassen alles geschehen.
Ego,cogito,ergo sum: Ich denke,also bin ich.

Donostia
1 Monat her

Das Volk ist dermaßen obrigkeitshörig da wird einem nur noch schlecht. Saß am Samstag im Vereinsheim und hab mit einem fast 80 jährigen über Corona diskutiert. Der meinte, man müsse den Lockdown akzeptieren, weil er ja von der Regierung beschlossen wurde. Ich hab ihm gesagt, dass ist Freiheitsberaubung, und außerdem kann sich jeder selbst schützen wenn er das will. Dann muss derjenige sich eben Zuhause einschließen so wie es die Regierung nun allen diktiert. Ich fragte ihn ob wir … sollen wenn es von oben angeordnet wird. Dann war Ruhe im Karton. Ich sagte ihm, dass man nicht alles befolgen… Mehr

cernunnos
1 Monat her

Ich vermute die sinkenden Werte liegen an dem Teil der Bevölkerung der diesen ganzen Zirkus durchaus glaubt und für wahr hält. Und dennoch erkennt wie unsinnig die Maßnahmen sind. Im Sinne von: die gleichen Leute dürfen/müssen eng zusammen arbeiten, zusammen ein Bier trinken dürfen sie aber nicht. Das heißt, würden die Maßnahmen weitaus strenger und damit vllt weniger widersprüchlich….wie zB dieser evtl angekündigte 2-wöchige komplette Lockdown…dann vermute ich stark die Zustimmungswerte würden wieder steigen.

Wahrheit
1 Monat her
Antworten an  cernunnos

Es gibt nicht mehr Tote als in den letzten Jahren. Regierungsmaßnahmen sind idiotisch. Zerstörung der Wirtschaft und Existenzen.

cernunnos
22 Tage her
Antworten an  Wahrheit

Ist mir klar. Ich rede von den Leuten die an diesen Corona Unsinn glauben. Reden Sie mal mit denen.

Remaro
1 Monat her

Ich habe heute, ich glaube es war auf Achgut, den Satz von Friedrich Schiller gelesen:
Die Großen hören auf zu herrschen wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.

Last edited 1 Monat her by Remaro
rolf
1 Monat her
Antworten an  Remaro

15 % hatten und haben einen aufrechten Gang. Hier bei TE wird nicht gekrochen, hier wird gerannt (mit Worten)! Ich kenne keinen Autor und keinen Kommentator in diesem Forum, den man nicht aufrecht gehen sieht.
Danke für ein Gefühl der Geborgenheit!

peer stevens
1 Monat her
Antworten an  rolf

…ja, aber sicher,
…wo sind sie denn, die da aufrecht gehend gesehen“ werden
…wo sind sie denn, all‘ die -Aufrechten-
…auf welchen Strassen und Plaetzen der Republik,
…es sind da doch nur einige wenige, die ihren Protest mit ihrer Praesenz und ihrem Einsatz deutlich machen

rolf
1 Monat her
Antworten an  peer stevens

Wenn man über Jahre hinweg , bei Familienfesten oder im „Freundeskreis“ ihren Standpunkt vertreten und dabei immer einsamer werden, haben Sie schon ihren Anteil geleistet, oder?

peer stevens
26 Tage her
Antworten an  rolf

…na,ja
…einverstanden!
…aber reicht das denn wirklich?

Il Jolly
1 Monat her

Trends aus den USA schlagen stets nach Deutschland durch. Es ist nur eine Frage der Zeit. Ich habe alle meine Leute in den USA, via Whatsapp, dazu befragt, welchen Kurs sie in der Causa Corona bevorzugen. Trumps offenen Kurs oder den Lockdown von Biden. 70% lehnten einen weiteren Lockdown ab und setzten, sehr amerikanisch, auf Eigenverantwortung. Landbevölkerung, Stadtbewohner, Beruf und Bildung, sowie Alter, sind dabei bunt gemischt. 99% von ihnen waren sich in der Frage einig, das Corona ohnehin, jeden, früher oder später, auf die eine oder andere Art, erwischt, egal ob Lockdown oder nicht, und menschlich nachvollziehbar, tendieren sie… Mehr