Corona-Update zum 7. Mai: Bremen schert aus

Die Fallzahlen entwickeln sich im großen und ganzen positiv. In der Konferenz der Ministerpräsidenten und der Kanzlerin wurden neue Lockerungen beschlossen.

imago Images

Bayern ist nach wie vor das Bundesland mit den meisten Corona-Fällen – sowohl pro hunderttausend Einwohner, als auch absolut: rund 335 Fälle/HT, beziehungsweise 43.800 Fälle insgesamt. Mehr als 80% der als infiziert gemeldeten Personen ist allerdings schon genesen. Rund 8.000 sind noch aktiv infiziert.

Mecklenburg-Vorpommern bleibt das Land mit den wenigsten Fällen, dort sind 714 Fälle, beziehungsweise 44 Fälle/HT bekannt. Es sind allerdings schon mehr als 90% der dort gemeldeten Fälle genesen, es gibt 64 aktive Corona-Fälle.

Zeit zum Lesen
"Tichys Einblick" - so kommt das gedruckte Magazin zu Ihnen
Bremen widersetzt sich allerdings dem Trend. Seit dem 15. April steigen die Fallzahlen stark an. Dort sind mittlerweile 966 Fälle, beziehungsweise 144 Fälle/HT bekannt. Bremen ist auch das Bundesland mit dem kleinsten Anteil Genesener: 57,9% der Fälle, damit sind rund 560 Fälle aktiv. Zum Vergleich das nächst „schlechteste“ Land ist Brandenburg, dort werden 77,5% der Fälle als genesen eingeschätzt (Ausnahme: Hessen veröffentlicht keine Genesenen-Zahlen). Nichts desto trotz lockert Bremen – wie alle anderen Bundesländer auch – die Beschränkungen und legt dabei nicht die Vorsicht an den Tag, die zum Beispiel der bayerische Ministerpräsident Söder zur obersten Handlungsmaxime erhoben hat. Andererseits gibt es in Bremen zwar viele Fälle pro hunderttausend Einwohner, aber bei weniger als 700.000 Einwohnern kann diese Statistik bei relativ wenigen (absoluten) Fällen im Stadtstaat trotzdem hoch sein.

Deutschlandweit sind 166.029 Fälle bekannt, davon werden 128.700 als genesen eingeschätzt, also gut 37.000 Fälle sind aktiv – wobei Hessen keine Schätzungen veröffentlicht, wie viele Personen schon genesen sind, die tatsächliche Zahl dürfte also geringer sein. Die Johns Hopkins Universität schätzt, dass es in Deutschland gut 21.000 aktive Fälle gibt. Die Länder melden, dass 7.104 Corona-Infizierte verstorben sind.

Die Zahl der Neumeldungen einer Infektion geht weiter zurück, sowohl in Prozent der Gesamtzahl Infizierter, als auch absolut.

Am 6. Mai fand wieder eine Konferenz der Ministerpräsidenten und der Kanzlerin statt, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Die Kontaktbeschränkungen wurden bis zum 5. Juni verlängert. Es wurden aber auch weitere Lockerungen angekündigt. So sollen sich in Zukunft die Personen zweier unterschiedlicher Haushalte treffen können – auch wenn es sich dabei um mehr als zwei Personen handelt, was bisher untersagt war. Die Regelungen zur Verkaufsflächenbeschränkung großer Geschäfte fallen weg – alle dürfen öffnen. Das Öffnen von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen liegt in der Verantwortung der jeweiligen Länder, die dies vom Infektionsgeschehen in ihren Landkreisen abhängig machen sollen. In Zukunft soll es auch erlaubt sein, dass ein Bewohner einer Pflegeeinrichtung Besuch durch eine Person erhält – aber der Besucher muss stets die gleiche Person sein.

Die Bundesliga darf ab dem 15. Mai wieder Spiele ausrichten, allerdings ohne Zuschauer.

Die Entscheidungsmacht über Wiederverschärfungen der Auflagen wird in die Landkreise verlagert: In einem Landkreis, in dem es innerhalb einer Woche zu mehr als 50 Infektionen pro hunderttausend Einwohner kommt, sollen sofort wieder Beschränkungen verhängt werden. Es obliegt der Verantwortung der Länder, zu entscheiden, wie solche Beschränkungen konkret aussehen sollen. Erinnert sich Berlin wieder daran, dass die Bundesrepublik ein föderaler Staat ist? Oder stößt Merkels Allmacht an Grenzen?

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 38 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

38 Kommentare auf "Corona-Update zum 7. Mai: Bremen schert aus"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Daß die Bundesliga wieder anfängt, spülte auch noch eine andere interessante Zahl in die Medien, die aber nicht so recht aufgegriffen wurde. Es wurden nämlich innerhalb kürzester Zeit alle Spieler und Betreuer der 1. und 2. Liga auf Corona getestet. Insgesamt so ca. 1.700 Leute. Man fand 10 aktive Corona-Fälle. Was 0,58% entspricht. Hochgerechnet auf D würde dies bedeuten, daß es derzeit ca. 500.000 aktive Corona-Fälle gibt, und nicht nur <= 30.000. Die Dunkelziffer wäre demnach um den Faktor 15-20 höher. Wenn im Schnitt eine Erkrankung 2 Wochen dauert, hatten wir also schon sicher 3-4 Millionen solcher Fälle (die aktiven… Mehr

Brüller des Tages: Infektionen schon im Oktober 2019!! Und: RKI stellt (endlich) diese alarmistischen Pressekonferenzen ein.

„RKI stellt (endlich) diese alarmistischen Pressekonferenzen ein.“

Schon dafür sei Gott gedankt.

Die langsam in Fahrt kommende Gegenbewegung darf aber nicht nachgeben, bis dieser irrsinnige Lockdown vollständig (also einschließlich des Verbots von Großveranstaltungen und der Maskenpflicht) beseitigt ist. Und bis dahin ist es wahrscheinlich noch ein steiniger Weg.

Dr. Gunter Frank stellt den Schauspielern auf der politischen Bühne ein nicht ausreichendes Zeugnis über die gesamte Zeit, in der das Virus aktiv war, aus. Die Darsteller des Robert-Koch-Institutes müssen sich dabei unbedingt mit genannt fühlen – für die Medien wird man zudem ein ganz eigenes Resümee ziehen müssen. https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_07.05.2020 Auf Grund von was genau hat Maas eigentlich um die 250.000 Menschen aus aller Welt nur alleine mit Flugzeugen zurück nach Deutschland holen lassen? Wer oder was kann eigentlich verantwortliche Politiker dazu bringen, die Grundlagen jeglicher Vernunft so nachhaltig zu missachten? Nach Migration und Klima scheinen sie sich erneut auf… Mehr

Sieht so aus. Und was macht man, wenn man mehr Ansteckungsfälle braucht? Man testet etwas mehr.

Wenn eines in Sachen Corona sicher ist, dann der Fakt, dass Tests Ansteckungsfälle offenbaren. Nur unterschlägt man dabei gerne, dass dies dann i.a.R. symptomfreie Fälle und/oder solche der Immunität sind-

Solange die reine Ansteckung als Problem betrachtet wird, kann man weiter jeden Dreck rechtfertigen. Was wirklich „zählt“, sind symptomhafte Erkrankungen. Warum aber gibt es dazu kaum mal eine Zahl aus den Mündern von Merkel, Spahn, Söder, Wieler , Drosten, Kekulé ec.?

Besonders interessant ist die Zahl aus Baden-Württemberg. Ihrer Kurve entnehme ich knapp 300 Infizierte im gesamten Bundesland. Nach Zeitungsberichten entstammen 270 Infizierte Mitarbeiter einem einzigen Schlachtbetrieb in Pforzheim. Alle 270 sind rumänischer Staatsangehörigkeit.

Wie ist das nun in Bremen? Bremen ist bekannt für lapidare Migrationsvorgänge.
Warum sind die Zahlen in Bremen so hoch? Liegt das daran dass sich die Einwohner nicht an Abstandsregeln und Maskenpflicht halten oder am Import von Leistungsempfängern?
Dürfen Kinder nicht in die Kta oder Schule, weil in Bremen Flugzeuge unkontrolliert landen?
Dürfen wir nicht in einen zweiwöchigen Urlaub, weil wir Dauerurlauber für immer aus woher auch immer importieren?

Hier sei auch nochmal auf Euromomo verwiesen, wo die Europa-Sterberate graphisch abgebildet wird, aber auch die je beteiligtem Staat einzeln. Für Deutschland melden Hessen und Berlin. Und die beiden Länder weisen in allen Wochen des Jahres 2020 bis zur letzten erfassten KW17 keine besondere Auffäligkeit auf. Das zeigt, dass auch in Corona-Zeiten in normalem Umfang gestorben wird – anders als z.B. in starken Grippe-Wintern wie 2017/2018. Ähnliches gilt für einige andere Staaten. Auffälligkeiten im Sinne erhöhter Sterberaten weisen v.a. Staaten wie UK, Spanien, Frankreich, Belgien und Italien auf. Länder mit moderaten Corona-Maßnahmen wie Skandinavier und Balten, Visegrad, schneiden übrigens auch… Mehr

Die noch geltenden Beschränkungen unserer Freiheits- und Grundrecht sind unverhältnismäßig, verfassungswidrig und unsinnig. Die Corona-Krise, sofern sie überhaupt existiert hat, ist Geschichte wie auch die Influenzawelle im Winter 2019/20. Also Samstag, 15.30 Uhr am Marktplatz spazieren gehen.

Die ganzen Zahlen sind ja wunderschön, aber was hilft es, wenn in Meck-Pomm 64 aktive Fälle bekannt sind? Diese sind ja wohl (hoffentlich ) in Quarantäne und damit von der Infektionskette abgeschnitten. Da aber immer neu Fälle auftreten, müssen entsprechend viele unerkannte Infizierte bzw. Virusüberträger herum laufen. Wieviele das noch sind, weiß niemand.

Sie gehen weiter von falschen Voraussetzungen aus, wenn Sie die Infektionskette unterbrechen wollen. Das funktioniert – wenn überhaupt – nur bei Dauer-Lock Down. Vielmehr muss Herdenimmunität geschaffen werden. Die war anfangs auch bei unseren Regierenden im Gespräch – bis man auf einmal umsattelte. Und Immunisierung geht nur über Infektionen. Die weitaus meisten Corona-Infizierten sind auch entweder ohne jede Symptome oder mit nur leichten Merkmalen krank. Die Gangelt-Studie besagt auch klar, dass auf jeden identifizierten Infizierten mehrere unerkannte Fälle kommen. Man geht laut einem anderen Artikel hier bei TE von 1 bis 5 Millionen Infizierten aus. Wie wollen Sie da noch… Mehr

Freue mich schon wenn ab nächsten Samstag, die gewaltbereiten Fussballfans sich unter die friedlichen Demonstranten mischen. Glaube dann explodiert die Gewalt gegen die Polizei, aus Geisterspielen wird dann ein Alptraum werden Frau Merkel. Wie die Polizei gegen friedliche Demonstranten vorgegangen ist, wird sich dann umkehren. Hätte mir gewünscht das Tichys Einblick mehr auf diese unfassbaren Zustände eingegangen wäre. Der Widerstand gegen die Regierung wächst immer mehr, totschweigen bringt in Zeiten des Internets gar nix.

Ich wüßte sehr gerne, was hier dran ist. Wenn das stimmt, gerät die gesamte Coronahysterie samt unserer Regierung inklusive aller Virologen und Onkel Bills Institutionen zur Farce. Ganz besonders, wenn man bedenkt, wer erstmals auf die Idee kam, die Zuverlässigkeit dieser Tests so krass auf die Probe zu stellen, was unseren ach so intelligenten Politikern nie eingefallen ist.
https://zackzack.at/2020/05/06/tansania-papaya-und-ziege-coronapositiv-praesident-feuert-labor-chef/

Mittlerweile hat man den Eindruck: Corona wurde verordnet und dazu passend ist ein ominöser Test vorhanden, ich bezweifle nicht, dass der Test etwas anzeigt, fragt sich halt nur was genau. Warum wird der Test nicht getestet?

Werden eigentlich bei uns immer noch die Testkits benutzt, die Dr. Drosten vom rki für den Fall bereits in der Schublade hatte?