Krisztina Koenen
Autorin & Publizistin

Die gebürtige Ungarin studierte Germanistik in Budapest und Frankfurt. Krisztina Koenen war Redakteurin des FAZ-Magazins und der Wirtschaftswoche. Danach wechselte sie in die Unternehmenskommunikation, wo sie hauptsächlich für Automobilhersteller tätig war. Krisztina Koenen ist Autorin mehrerer Bücher und Übersetzerin aus dem Englischen.

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
"Auf den Tisch hauen"

Am 18. August ist ein Aufsehen erregender Artikel in der ungarischen…

VON Krisztina Koenen | Fr, 3. September 2021
Aus dem Maschinenraum des Nonsens

Als Fools, Frauds and Firebrands (so lautet der Originaltitel von „Narren,…

VON Krisztina Koenen | So, 8. August 2021
Klassiker neu gelesen

Trotz seiner Einzigartigkeit wird Hannah Arendts großes Werk heute kaum noch…

VON Krisztina Koenen | Sa, 1. Mai 2021
Initiative von Orbán

Die ungarische konservative Fidesz-Partei hat vor kurzem die Europäische Volkspartei (EVP)…

VON Krisztina Koenen | Fr, 26. März 2021
Eine politische und persönliche Sache

Die Europäische Volkspartei (EVP) hat Ende Februar beschlossen, ihre bisher gültige…

VON Krisztina Koenen | Di, 2. März 2021
Ungarn

Erst vor einigen Tagen kündigte der ungarische Außen- und Außenhandelsminister Péter…

VON Krisztina Koenen | Sa, 30. Januar 2021
Weg von Demokratie und Recht und Freiheit

Am 16. Dezember stimmte das EU-Parlament nicht einmal mehr über das…

VON Krisztina Koenen | Do, 17. Dezember 2020
Eine Anleitung für Gegenwart und Zukunft

Roger Scruton war vermutlich der bedeutendste, mit Sicherheit aber einer der…

VON Krisztina Koenen | Sa, 5. Dezember 2020
Und das Imperium hat ein Problem

Grund des – lange angekündigten – Vetos ist die geplante Verknüpfung…

VON Krisztina Koenen | Di, 17. November 2020
Barley will Länder „finanziell aushungern“

Am 1. Oktober gab die ehemalige (erfolgose) deutsche Justizministerin, heutige Vizepräsidentin…

VON Krisztina Koenen | Di, 6. Oktober 2020
Vom Kulturkampf zum nackten Machtkampf

Lenin paraphrasierend könnte man sagen: Eine revolutionäre Situation entsteht, wenn von…

VON Krisztina Koenen | Mo, 13. Juli 2020
Bangemachen gilt nicht

Am 18. Juni hat der Gerichtshof der EU erneut ein Urteil…

VON Krisztina Koenen | Mi, 24. Juni 2020
Politik statt Recht

Ungarn beschäftigt die Organe der EU mit einer solchen Intensität, dass…

VON Krisztina Koenen | So, 17. Mai 2020
Ungarns Ministerpräsident

Das erste Mal bin ich Viktor Orbán am 16. Juni 1989…

VON Krisztina Koenen | Di, 21. April 2020
Superstaat EU durch herbeitricksen

Kürzlich hat der Gerichtshof der EU im Vertragsverletzungsprozess gegen drei Mitgliedstaaten…

VON Krisztina Koenen | Mi, 8. April 2020

Revolution ist ein mächtiger und in seinem eigentlichen Sinne auch gefährlicher…

VON Krisztina Koenen | So, 5. April 2020
Kein Recht, nur Macht

Seit Dezember 2017 läuft – von der westeuropäischen Öffentlichkeit weitgehend ignoriert…

VON Krisztina Koenen | Do, 5. März 2020

Am 14. Februar besuchte Orbán zusammen mit seinem slowakischen Amtskollegen Peter…

VON Krisztina Koenen | Di, 18. Februar 2020
TE empfiehlt: Durchblick schenken!

Roger Scruton ist vermutlich der bedeutendste, mit Sicherheit aber einer der…

VON Krisztina Koenen | So, 8. Dezember 2019
Situation erinnert an 2015

Von Januar bis November 2019 haben insgesamt 11.400 Migranten versucht, illegal…

VON Krisztina Koenen | Do, 5. Dezember 2019