Dushan Wegner wurde 1974 in Tschechien geboren, emigrierte zweijährig nach Australien und sechsjährig nach Deutschland. Er arbeitete als Programmierer in der New Economy, gehörte zur ersten von Michael Rosenblum in Deutschland ausgebildeten Generation von Videojournalisten, studierte Theologie, wechselte dann zur Philosophie und machte seinen Magister in Köln, wo er heute mit Frau und 2 Kindern lebt.

Nach einer Zeit in der Politik arbeitet Dushan Wegner heute als Texter und Autor – wenn er nicht gerade Seminare zur politischen Sprache hält. Sein drittes und aktuelles Buch ist: »Talking Points – Die Sprache der Macht«
(Westend Verlag)

Zu seiner Webseite >>

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Habeck

»Ich kenne nichts Ärmeres unter der Sonn’ als euch, Götter!«, so…

VON Dushan Wegner | Di, 7. April 2020
Poker

Im Schach beginnen beide Spieler mit den gleichen Spielfiguren, doch was…

VON Dushan Wegner | So, 29. März 2020
Deutschland in der Krise

Wir haben heute endlich Atemschutzmasken erhalten, Schutzklasse FFP2, geeignet auch für…

VON Dushan Wegner | Sa, 21. März 2020
Deutschlands Chance: ohne Merkel

Stellen wir uns vor, ich würde eine Firma für Navigationsgeräte betreiben.

VON Dushan Wegner | Do, 19. März 2020

πόλεμος πάντων μὲν πατήρ ἐστι, so heißt es bei Heraklit. Der…

VON Dushan Wegner | Mi, 18. März 2020
Tage der offenen Tür

Wo wohnen die klügsten Leute der Bundesrepublik Deutschland? – Moment, halt,…

VON Dushan Wegner | Mo, 16. März 2020

»Laßt, die ihr eingeht, jede Hoffnung fahren« – woher kennen wir…

VON Dushan Wegner | Di, 10. März 2020
Die Party geht zu Ende

»Facebook-Party in Oranienburg eskaliert: Hotelchef angegriffen« (maz-online.de, 17.2.2020).

VON Dushan Wegner | Mo, 9. März 2020
Wird Deutschland wieder klug werden?

Auf dem Weg, den ich beim beinahetäglichen Spaziergang abgehe, wohnt eine…

VON Dushan Wegner | So, 8. März 2020
Sei wie Dennis Rodman

Fassen Sie sich bitte jetzt, in diesem Augenblick, an die eigene…

VON Dushan Wegner | Fr, 6. März 2020
Linke-Konferenz:

Stellen wir uns vor, es brennt in der Stadt, schwarzer Rauch…

VON Dushan Wegner | Mi, 4. März 2020
Noch ist Europa nicht verloren

Das beobachtbare Universum ist 93 Milliarden Lichtjahre weit ausgedehnt, oder, damit…

VON Dushan Wegner | Di, 3. März 2020
Moral macht nur die Satten satt

»Fünf sind geladen, zehn sind gekommen«, so rät eine alte Redensart,…

VON Dushan Wegner | Mo, 2. März 2020
Andere stehen zusammen, Deutsche nicht

Wir lesen: »ihre rechte Hand spielte mit einer Peitsche, während ihr…

VON Dushan Wegner | So, 1. März 2020
Februarkäfer, flieg!

»Maikäfer, flieg«, so sangen einst die Kinder, »der Vater ist im…

VON Dushan Wegner | Sa, 29. Februar 2020
Politik in Zeiten der Pandemie

Der Häuptling war alt geworden. Einst war er jung und stark,…

VON Dushan Wegner | Fr, 28. Februar 2020

Hinweis: Dieser Essay bezieht sich auf ein aktuelles Ereignis vom 19.

VON Dushan Wegner | Do, 20. Februar 2020
Was ist Gefangenschaft?

Als ich zum ersten Mal jenes Gedicht las, erschrak ich, und…

VON Dushan Wegner | Mi, 19. Februar 2020
Die Falschen machen das Richtige falsch

Nach einem alten Witz (im Essay »Razzien, Deiche…

VON Dushan Wegner | Di, 18. Februar 2020
My Way

Herbst 1974. Ein bis dahin kühler Monat in New York. Sonntag…

VON Dushan Wegner | So, 16. Februar 2020