Frankreich: RN nach Hochrechnung 34 Prozent – TE-Wecker am 1. Juli 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Frankreich: RN nach Hochrechnung 34 Prozent ++ AfD-Parteidelegiertentag: neue alte Spitze gewählt – Randale vor der Halle ++ Wien: neue Fraktion „Patrioten für Europa“ gegründet ++ die neuesten Messerstechereien ++  Die Wogen nach dem TV-Duell Trump – Biden – schlagen hoch: Wird Biden jetzt ausgetauscht? –  Gespräch mit TE-Korrespondentin Suse Heger ++ TE-Energiewendewetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 5 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Biskaborn
21 Tage her

In Frankreich brennen die Barrikaden weil der RN im ersten Wahlgang Sieger wurde. Natürlich wird man auch in Frankreich, notfalls mit Gewalt, alles tun damit keine rechte Partei an die Macht kommt. Der zweite Wahlgang wird es leider belegen. Auch in Deutschland wird es nie eine Regierungsbeteiligung, wo auch immer, der AfD geben denn, Linke lassen sich niemals ihre Macht nehmen!

Mausi
22 Tage her

BR24: „Demo gegen die AfD in Essen: Tritte, Reizgas und ein Beißvorfall Zehntausende haben am Wochenende in Essen gegen den AfD-Bundesparteitag demonstriert. Die Polizei berichtet von verletzten Einsatzkräften und setzte ihrerseits Schlagstöcke und Reizgas ein. Ein AfD-Delegierter biss einem Demonstranten ins Bein.“ Das ist zu lesen, wenn man den Artikel nicht öffnet. Linke Schlägertruppen hat es auf den ersten Blick für dieses Medium nicht gegeben. Verhinderung von demokratischen Rechten – nicht i. S. v. Nazi – hat es nicht gegeben. Es war der Kampf für die Demokratie mit undemokratischen und strafbaren Mitteln. Und mit strafbaren Mitteln sind nicht Hass und… Mehr

HeRo
22 Tage her

Doch man kann ihn austauschen. Eben über Gutachten, die bereits im Februar gemacht wurden.

R. Scholl
22 Tage her

20% oder 20%-Punkte mehr Wahlbeteiligung? Wenn ich das anderweitig abgleiche waren es %-Punkte. Muss nicht veröffentlicht werden. Ist nur ein Hinweis, weil es doch ein wesentlichen Unterschied macht

Last edited 22 Tage her by R. Scholl
Haba Orwell
22 Tage her

> Wien: neue Fraktion „Patrioten für Europa“ gegründet

Kommt die AfD dazu, welche die melonisierte RN nicht haben wollte? Fidesz macht in vielen Themen sehr gute Politik.