Corona-Kult: Der Impf-Weihnachtssong ist da!

Die US-Stars Jimmy Fallon, Ariana Grande und Megan Thee Stallion haben einen Impf-Booster-Song rausgebracht. Wir hören es an jeder Ecke: "Wir stehen in der Booster-Schlange". Dabei könnte das Lied zur Verbreitung des Virus beitragen!

Screenshot YouTube: JimmyFallonVEVO

Jedes Jahr bringen so ziemlich alle Stars neue Weihnachtsalben raus. Mariah Carey zum Beispiel zwingt sich alle Jahre wieder in ein viel zu enges Kostüm, um die 10975ste Version von „All I want for Christmas“ rauszuhauen, weil sie noch immer nicht einsehen kann, dass Botox ihr nicht die Schönheit zurückbringen wird, die sie mit 20 hatte. Die meisten anderen Sängerinnen träumen davon, was sie alle mit dem Weihnachtsmann anstellen würden, wenn er denn mal kommen würde – wobei ich mich immer frage, ob die von einer jüngeren attraktiveren Version wissen, von der ich nichts weiß.

Über Zwänge und Ängste
Psychiater Raphael Bonelli: „Corona hat eine kollektive Zwangsneurose ausgelöst“
Neuerdings gibt es nun auch progressive Pendants zu den alten Klassikern – zum Beispiel Lieder über die Verführung von Mrs. Clause statt ihrem Mann oder die feministische Version von Santa Baby, in der die Sängerin sich keine Diamanten und anderes Materielles wünscht, da sie ja ihr eigenes Geld verdient. Das einzige, was sie sich wünscht, sind gleiche Rechte für Frauen. Die Version wurde von Miley Cyrus (ja die, die damals nackt auf einer Abrissbirne geritten ist) bei der Late Late Show von Jimmy Fallon aufgeführt. Der gleiche Jimmy Fallon hat nun selbst ein neues Weihnachtslied rausgebracht, zusammen mit Ariana Grande und Megan Thee Stallion. Als ich das Lied zum ersten Mal zufällig hörte, hätte ich vor lauter Autotune beinahe nicht mitbekommen, worum es darin geht – wobei der Titel “It was a… (masked Christmas)”, also zu deutsch “Es waren… (maskierte Weihnachten)”, und der Nussknacker mit Maske schon ein Hinweis hätten sein können.

Doch auch wer auf den sperrigen Titel nicht achtet und an Masken schon zu gewöhnt ist, merkt das Thema dann spätestens, wenn die Sängerin Megan Thee Stallion ins Bild hüpft – in sexy Krankenschwesterkostüm mit Spritzen als Fingernägeln – und Jimmy Fallon mit Ariana Grande in einer Schlange stehen, mit dem Schild “Booster”. Die Krankenschwester rappt davon, dass sie jetzt, wo sie den Booster hat, zu Weihnachten jeden küssen wird, der nicht bei drei auf dem Baum ist, derweil singen Fallon und Grande von den geretteten Weihnachten: Letzte Weihnachten musste man noch Mund und Nase bedecken und musste zu Weihnachten zu Hause bleiben, doch jetzt ist Weihnachten wie immer – der Booster macht’s möglich.

Parallelgesellschaft der Ungeimpften
Schon mal überlegt, wie das gehen soll mit der Impfpflicht?
Das ganze Lied ist komödiantisch aufgemacht, aber durchaus ernst gemeint. Jimmy Fallon ist bekannt geworden bei Saturday Night Live (SNL), der wohl berühmtesten Late-Night-Show in Amerika, bei der Sketches und Szenen aufgeführt werden. Während Fallon bei SNL noch dafür bekannt war, bei jedem Auftritt aus der Rolle zu fallen, weil er sein Lachen nicht unter Kontrolle hatte, ist er jetzt als Gastgeber von seiner eigenen Late Night Show von NBC dafür bekannt, künstlich über alles zu lachen, was nicht lustig ist, aber so schlecht aufgesetzt, dass alle Beteiligten sich sichtlich unwohl fühlen. Ich bezweifle jedenfalls, dass Ironie so seine Stärke wäre.

Nun will ich mich nicht künstlich über ein Lied aufregen, nur weil mir das Thema nicht gefällt. Wenn es in den Läden gespielt wird, werden es eh die wenigsten Corona-Skeptiker mitbekommen, weil denen der Zutritt in die meisten Läden ja gar nicht erlaubt ist. Allerdings ist doch etwas an der Botschaft des Songs, was ich für problematisch halte. Denn es wird ja suggeriert, dass Weihnachten jetzt durch Pfizer und Co. gerettet ist und man knutschen und kuscheln kann, wie man will. Doch dass die Impfung ja gerade so oft geboostert werden muss, weil sie keine sonderlich starke Wirkung hat und eigentlich gar nicht vor Ansteckung schützt, wird dabei unter den Tisch fallen gelassen. Nein, natürlich verlange ich von einem Comedy-Lied nicht, Statistiken und Beipackzettel zu zitieren. Ich glaube nur, dass die drei Impf-Enthusiasten sich etwas zu früh gefreut haben.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Kaiser Franz
28 Tage her

Gehört zwar nicht ganz hierher, aber: Geht nicht die Popmusik insgesamt seit etwa zehn Jahren den Bach runter? Wer/wo ist der heutige David Bowie, Joe Cocker oder Freddie Mercury? In den 90er und 00er Jahren gab es noch einige Mädels, die echte Kracher waren, wie Alanis Morissette, Avril Lavigne oder Amy McDonald, aber jetzt… gefühlt lauter Schneeflöckchen (m/w/d) mit Piepsestimmchen und nichtssagenden Liedchen. Bayern 3 kann ich nicht mehr hören, da krieg ich Ohren…. Könnte es sein, dass wirklich gute Musik nur von Leuten kommt, die es im Leben nicht immer leicht hatten? Ist aber auch möglich, dass ich als… Mehr

Deutscher
28 Tage her
Antworten an  Kaiser Franz

Richtig. Zumindest im Pop/Rock-Mainstream war nach den 90er Jahren die Luft raus. Als eine der wenigen Ausnahmen würde ich derzeit Billie Eilish ansehen – und möchte an die so tragisch untergegangene, großartige Amy Winehouse erinnern.

Last edited 28 Tage her by Deutscher
Venator
28 Tage her

Ich hatte mal einen Lehrer, der sagte: „Manche Aussagen sind so idiotisch, da ist sogar das Gegenteil Blödsinn.“ Zu dieser Kategorie gehört wohl auch der hier besprochene Song.

luxlimbus
28 Tage her

Ja, ja der Jimmy Fallon, der – wenn er einen, seiner vielen Lachkrämpfe in seinen (vom ÖRR gehypten) Late-Night-Shows vortäuscht – immer mit dem Kopf unter seinem Bühnentisch verschwindet.

StefanB
28 Tage her

Was soll man noch sagen? Vielleicht: Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Sogar als zehnjähriges Kind einer RBB-Redakteurin, das sich so sehr gewünscht hat, endlich geimpft zu werden. Blöd-Mami und Blöd-Papi konnten ihm den Wunsch natürlich nicht abschlagen. Und der Arzt hat den „Sohn extrem gut aufgefangen“. Wozu braucht der eigentlich noch Eltern? Aber lest den Irrsinn selbst: https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/12/berlin-kind-impfen-zehn-jahre-impfzentrum-icc.html

Manfred_Hbg
28 Tage her

Zitat 1: „Mariah Carey zum Beispiel zwingt sich alle Jahre wieder in ein viel zu enges Kostüm, um die 10975ste Version von „All I want for Christmas“ rauszuhauen, weil sie noch immer nicht einsehen kann, dass Botox ihr nicht die Schönheit zurückbringen wird, die sie mit 20 hatte“ > Och mennoooo Frau David, nun sind Sie doch nicht immer so gemein und gehässig -mhh?! Irgendwie muß die arme Mariah Carey doch auffallen um das restliche Jahr über zurechtzukommen. Doch mal ernsthaft: Da sich heute ja mit jeden hirnrissigen Mist irgendwie Knete machen läßt, war es doch eigentlich auch zu erwarten,… Mehr

Oneiroi
28 Tage her

Gibt auch schon ne feministische Version von „baby, its cold outside“?…der war ja mit seinen angeblichen rapey Untertönen als massiv toxisch eingeordnet.
Zumal der Booster doch nur bedingt vor Ansteckung schützen soll, und eigentlich schweren Verlauf vorbeugen soll, oder haben sie da auch schon wieder ein neues Narrativ? Das mit dem geboosterten Geküsse ist dann doch gefährlich….schon fast querdenkerisch.
2 Wochen kein TV und man verliert den Anschluss an die letzte Staffel, welche Lesart/Erzählung für das Virus gerade die Aktuelle ist….“fortsetzung folgt“, „viewer discretion is advised“:D

cmh ungefragt
28 Tage her

Wer so dumm ist, sich von so einem Lied zu Impfen bewegen zu lassen, der hat nichts anderes verdient.

Aber offensichtlich muss man sich auch die dazu gehörigen Eliten verdienen.

muthlos
28 Tage her

Da halte ich mich an Matze Knop mit dem Klassiker „Mir geht’s aufn Sack“. Trifft es voll und ganz. https://youtu.be/Q-JjxJPaJOg

GWR
28 Tage her

Was ist schon Weihnachten. Bei der EU in Brüssel findet das ohnehin nicht mehr statt.
Besser noch ist der Grüne Palmer.
Er will für Impfverweigerer Beugehaft.
Und wer sich nicht impfen lässt, soll ab 15 Januar kein Gehalt, keine Pension und keine Rente erhalten.
Da zeigt sich, wie viel unsere Politiker von Grundrechten halten.
Nämlich gar nichts.
Und da soll noch einer behaupten wir befinden uns in einer Demokratie.
Ich habe den Verdacht, wir leben eher in einer Idiotokratie.

Hanno Spiegel
28 Tage her
Antworten an  GWR

Und wer sich nicht impfen lässt, soll ab 15 Januar kein Gehalt, keine Pension und keine Rente erhalten.“
Aber dann ins Höschen pullern und Polizeischutz fordern wenn drei Fackel im Garten leuchten.

Hoffnungslos
28 Tage her

Die drei Impfenthusiasten wollen auch was abbekommen, vom großen Booster- Kuchen.