Wahlwette Berlin: Gewinner und Ergebnisse

Und die Sieger sind A. Lang und Rolf Wenning. Respekt vor ihrer Treffsicherheit und herzlichen Glückwunsch.

Gewonnen hat, wer über die sechs Parteien hinweg, die ins Abgeordnetenhaus einziehen, die geringste Abweichung in Prozentpunkten vom vorläufigen amtlichen Wahlergebnis ausweist.

Mit 2,9 Ppt kommt die Wette von A. Lang dem Ergebnis sehr nahe. An ihn geht daher die Flasche Champagner, die Roland Tichy aus dem Keller von Tante Mizzi holt.

Das Buch unseres Karikaturisten Bernd Zeller kriegt Rolf Wenning, der mit 3,5 Ppt dem Ergebnis ähnlich nahe kam.

Auf Platz drei gebührt Erwin Volk mit 3,7 Ppt Nähe zum Ergebnis mit den anderen zusammen Ruhm und Ehre.

Ganze 15 Prozent der Teilnehmer wichen weniger als 5 Ppt vom tatsächlichen Ergebnis ab.

Im Mittel wetteten die Teilnehmer unserer Wahlwette so:

SPD 22,3% – CDU 17,0% – AfD 16,9% – Grüne 15,3% – Linke 13,7% – FDP 5,4%

Eine virtuelle Versammlung von politisch hoch Interessierten und Informierten – ganz offensichtlich. Willkommen.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung