Tichys Ausblick: Cancel Culture, Meinungskonformität – wohin führen die neuen Denkverbote?

In der heutigen Ausgabe von Tichys Ausblick diskutieren zwei Betroffene der Cancel Culture, Buchhändlerin Susanne Dagen und Prof. Dr. Martin Wagener, sowie Prof. Dr. Norbert Bolz mit Roland Tichy.

Schon seit Jahren haben immer mehr Menschen das Gefühl, nicht mehr sagen zu können, was sie denken. Die Cancel Culture greift um sich, immer mehr Meinungen gelten als „umstritten“, immer mehr Menschen werden ausgeschlossen. Helmut Schmidt sagte: „Eine Demokratie, in der nicht gestritten wird, ist keine.“ – Doch wo gibt es in dieser Republik noch demokratischen Streit? Was kommt als Nächstes? Was kann man dagegen tun? Darüber diskutiert Roland Tichy heute Abend mit seinen Gästen in der neuesten Ausgabe von Tichys Ausblick.

Prof. Dr. Norbert Bolz ist Publizist, Medien- und Kommunikationstheoretiker und zum zweiten Mal bei Tichys Ausblick zu Gast. Er stellt fest: „Demokratie ist längst die Herrschaft der gut artikulierten Minderheiten“, denn: „Normale Menschen haben noch anderes zu tun.“ Politische Themen seien dadurch zu „Spielwiesen für Aktivisten“ geworden. Das Gendern sei nicht einfach nur lächerlich, sondern alles andere als harmlos: „Sprache ist das Medium unseres Denkens.“ Und: „Im Grunde blockiert man mit jedem Sprach-Tabu das freie Denken.“ So beginnen wir, uns langsam selbst zu zensieren. Das führe auch dazu, dass es keine wirklich freie Debattenkultur mehr gebe: „Es gibt keinen Streit mehr, sondern nur noch wechselseitige Denunziationen.“

Susanne Dagen ist Buchhändlerin, Kommunalpolitikerin für die Freien Wähler und Verlegerin. Im April 2021 wurde auf das von ihr betriebene Buchhaus Loschwitz ein Angriff mit Buttersäure und Pyrotechnik verübt – aus politischen Gründen. Bei Tichys Ausblick schildert sie, wie sie sich nach diesem Angriff gefühlt hat, aber auch, warum sie sich davon nicht unterkriegen lässt. Sie stellt fest: „Der Kulturbetrieb ist links.“ Jeder der sich gegen den Mainstream stellt oder auch nur von ihm abweicht, gelte sofort als „umstritten“ oder gleich als rechts. „Wer rechts ist, ist ein Demokratiefeind, und ein Demokratiefeind darf auch mit undemokratischen Mitteln bekämpft werden“, fasst Dagen die Cancel-Ideologie zusammen. Sie empfinde sich dennoch nicht als Opfer: „Für mich gibt es keine Denkverbote, für mich gibt es keine Sprechverbote.“ Sie plädiert dafür, gegen die gesellschaftlich verfügten Tabus zu rebellieren.

Prof. Dr. Martin Wagener ist Politikwissenschaftler und Professor für Internationale Politik, Sicherheitspolitik und Ostasien am Fachbereich Nachrichtendienste der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Für sein letztes Buch hat er an seiner Universität Hausverbot bekommen (TE berichtete). Er sieht das Problem nicht im System des Rechtsstaats, sondern im Fehlverhalten einiger Personen; „Defekte in der Demokratie“ nennt er das. Wagener sagt, ihn störe es nicht, wenn seine Studenten selbst gendern, „da bin ich ganz liberal“. Nur wenn es anderen aufgezwungen wird oder werden soll, hört es für ihn auf.

Wie gefährlich ist Cancel Culture für dieses Land? Wohin führen Denkverbote? Darüber diskutiert Roland Tichy mit seinen Gästen heute Abend bei Tichys Ausblick. Schalten Sie um 20:15 Uhr ein. Entweder bei tv.berlin oder hier auf der Webseite und via YouTube.



Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
country boy
10 Tage her

Bolz zuzuhören ist für mich wie kostenfreie Psychotherapie. Gäbe es nicht Leute wie ihn, müsste man bald in diesem Land verzweifeln.

giesemann
10 Tage her

Jeder kann denken was er will. „Die Gedanken sind frei“. Sagst du aber was, dann kommen sie und sperren dich ein, wenn du zB Kinderehen beim Moslem kritisierst. Da musst du durch, die resultierenden Geburtenüberschüsse, zumeist männlich, müssen auch erst mal durch den Zaun. Das nennt sich „die normative Kraft des Faktischen“. Ich werde ins Gefängnis gesperrt, weil ich was gesagt habe, die Unglücklichen am Zaun baden es aus und frieren. Wer hat das härtere Schicksal?

Frank Sebnitz
10 Tage her

Woran DAS liegt? Am Eintritt der Illegitimität einer Extralegalität im Jahre 2015 ff natürlich! Es gibt zunächst das gesetzte Recht, das Unrecht und das sogenannte NICHT Recht, in Form einer Extralegalität, das ist die Aufrechterhaltung von Staaten mit ALLEN Mitteln nach der erfolglosen Ausschöpfung aller legalen Mitteln! Zur dauerhaften Entschärfung einer gewissen Sache, GENAU diese Sache Herr Professor H, wurde durch den Eintritt der Illegitimität einer Extralegalität im Jahre 2015 ff das sogenannte NICHT Recht in Form einer Extralegalität zum NEUEN Recht, und das alte Recht wird zum Unrecht! Vergleichbares kennen Sie nur aus Filmen! Besteht die Gefahr eines übergesetzlichen… Mehr

Realist48
10 Tage her

Eine neutrale Stelle, das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden hat am Dienstag veröffentlicht: Die Bevölkerung in Deutschland in seinen gegenwärtigen Grenzen hat sich einerStudie zufolge in den vergangenen Jahren mehr als vervierfacht, und zwar von 20 auf 83 Millionen! In den westlichen Bundesländern NRW, Hessen, Rh.-Pfalz sogar versechsfacht. Die Einwanderungsorgie der Grünen spricht also völlig gegen ihre Umweltziele: Millionen Menschen mehr bedeuten Abermillionen Liter Mehrverbrauch an Trinkwasser pro Jahr , enormer Mehrverbrauch an Energie für Heizung/PKW etc, Landwirtschaftliche Flächen werden Hunderttausenden neuen Wohnungen geopfert, total verstopfte Strassen(Beispiel Ruhrgebiet, Stuttgart) und und und. Wer stoppt diesen Irrsinn, die Landflächen in Afrika… Mehr

Elli M
10 Tage her

Sehr interessante Menschen! Ich erlaube mit gleich mal vorab eine Meinungsaußerung zu „gegen die gesellschaftlich verfügten Tabus“: diese aog. Tabus sind nicht gesellschaftlich verfügt, sie sind von einer plärrenden lautsprechenden Mikrominderheit, die allerdings von den Qualitätsmedien ins Gigantonomanische verstärkt, der überwältigen Mehrheit ungefragt und undiskutiert übergestülpt worden. Wenn die einschlägige Presse und ÖRR dem nicht diese unangemessenen Aufmerksamkeit geben und sich nicht an Treibjagden gegen Andersdenkende wie Sie, Frau Dagen, als Turboverstärker gerieren würden, wäre diese Runde heute abend mit den genannten Inhalten nicht nötig. Sie könnten sich stattdessen über etwas Erbauliches diskutieren, das Menschen berührt und inspiriert.

Frank Sebnitz
10 Tage her

Sie ALLE sind in Wahrheit selbstverschuldet(!) unmündig, und das ist das WAHRE Problem! Doch das sind Sie in der Realität tatsächlich, weil Sie auch nach fünf Jahren immer noch in der selbstverschuldeten Unmündigkeit in Form dieser ErsatzenkelFALLE dauerhaft festsitzen WOLLEN Obwohl wirklich KEIN Mensch weltweit zum Beispiel die Kanadier, die Amerikaner, die Australier Usw heutzutage öffentlich als europäische Flüchtlinge bzw Migranten und deren Nachkommen öffentlich bezeichnen würde , wollen Sie von den absolut irreführenden(!) Bezeichnungen „Flüchtlinge, Geflüchtete, Migranten“ für die zumeist nichteuropäischen Ersatzenkel, also die NEUEN Neueuropäer, einfach NICHT ablassen! Zumeist nichteuropäische Ersatzenkel deswegen , also die NEUEN Neueuropäer weil… Mehr

Hannibal Murkle
10 Tage her

„ Schon seit Jahren haben zunehmend immer mehr Deutsche das Gefühl, nicht mehr frei sagen zu können, was sie denken“

Falsch – die meisten können sehr wohl alles sagen und sobald die Woken doof reagieren – je nach Temperament ignorieren oder gehörig reagieren. So wie Leute es verdienen, die vorwiegend von der Gesellschaft ausgehalten werden.

friedrich - wilhelm
10 Tage her

……ich werde heute im laufe des nachmittags in unserem gästehaus in deutschland eitreffen und habe für abends meine geschäftsführer eingeladen mit mir einen mitternachtsimbiss einzunehmen, aber um anwesenheit für 20 uhr c.t.gebeten, um gemeinsam tichys ausblick anzusehen. ab morgen stehen dann besprechungen über die zukunft unserer unternehmen in europa auf dem programm! bitte um gründliche beschäftigung mit dem thema bei tichys ausblick! freue mich drauf!!!

Frank Sebnitz
10 Tage her

Ob ich persönlich als rabiate Mini Ausgabe des Professor H ebenfalls davon betroffen bin? Aber so was von! Das glauben mir die Leute zwar eigentlich NIE, aber da Demographie in Wahrheit lediglich NUR angewandte Mathematik ist, bin ich seit dem Jahre 2017 ff persönlich sogar der einzige behördlich anerkannte Verschwörungsmathematiker! Trotz(!) vollständiger mathematischer Beweisführung des Ganzen, die mathematisch auch nicht mehr widerlegt werden kann, werden Sie selbstverständlich GENAU aus diesem Grund als angeblich schuldunfähig wahnsinnig vorzeitig in den Ruhestand versetzt! Mini Ausgabe von Professor H deswegen, weil ich jahrzehntelang kriegsbedingte Truppenverlusten unter der Berücksichtigung der Bevölkerungsstatitistik ausgeglichen habe! Als ich… Mehr

Friedrich Friesen
10 Tage her

Eine sehr interessante Runde! Ich freu mich.