Neue Talkshow „Tichys Ausblick“ auf tv.berlin

Roland Tichy diskutiert zur Premiere mit Kabarettist Uwe Steimle und Hans-Georg Maaßen ­– Tichy: Offen für alle politischen Strömungen – Auch Neubauer und Wissler willkommen: „Wir canceln nicht, wir reden mit jedem“

IMAGO/Zuma Wire

Frankfurt/Berlin. Tichys Einblick geht ins Fernsehen: An diesem Donnerstag, 13. Mai, startet um 20:15 Uhr die neue Sendung „Tichys Ausblick“ im Programm des Senders tv.berlin. Das Programm ist im Kabelnetz in Berlin und Brandenburg sowie über Magenta TV der Deutschen Telekom bundesweit zu sehen sowie per Livestream im Internet.

Gastgeber Roland Tichy, früherer Chefredakteur der Wirtschaftswoche und Herausgeber des Print- und Onlinemagazins Tichys Einblick, wird künftig an jedem Donnerstagabend mit Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über aktuelle Trends und Ereignisse diskutieren. In der Premierensendung begrüßt Tichy den CDU-Politiker und früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen und den Dresdner Kabarettisten Uwe Steimle. Maaßen und Steimle werden auf die Antisemitismus-Vorwürfe reagieren, die Klimaaktivistin und Grünen-Mitglied Luisa Neubauer in der TV-Sendung Anne Will geäußert hatte.

„Wir wollen mit der neuen Sendung die grassierende Cancel-Kultur durchbrechen. Wir werden auch denen eine Bühne bieten, die sonst nicht oder nicht mehr im TV zu sehen sind“, kündigt Tichy an. „Dabei sind wir offen für alle politische Strömungen. Ich werde genauso gerne mit Luisa Neubauer diskutieren, was Antisemitismus eigentlich ist, oder mit der Linken-Vorsitzenden Janine Wissler, wieso die Nato ein Kriegsbündnis ist und wie sie zu militärischen Provokationen durch China und Russland steht“, so Tichy. „Vielleicht kann unsere Sendung so etwas wie die Speakers Corner im deutschen Fernsehen werden, wo nicht nur ein bestimmtes Meinungsspektrum zu Hause ist, sondern sich die ganze Breite unserer Gesellschaft abbildet.“ Dabei legt Tichy auf eine konstruktive Gesprächsatmosphäre wert. „Wir sind kein Tribunal!“ Die Erfahrung vieler TE-Diskussionsrunden auf YouTube habe gezeigt, dass es ein breites Publikum für ruhige Gespräche mit Experten gibt. Fakten statt Parteipolitik seien gefragt.

Der Sender tv.berlin, der eine Reihe von Gesprächsformaten pflegt und sich damit an eine gebildete, bürgerliche Klientel richtet, geht von einem Erfolg der Sendung aus. „Wir wollen mit dem Format der Stimme der schweigenden Mehrheit ein Forum bieten“, so Chefredakteur Dursun Yigit. Aktuell erreicht tv.berlin über Kabel rund 2,4 Millionen Haushalte in Berlin und Brandenburg und weitere drei Millionen über Magenta TV. Täglich haben die Sendungen rund 550.000 Zuschauer.


Hintergrund: Das Portal Tichys Einblick wurde 2014 vom Wirtschaftsjournalisten Roland Tichy gegründet. 2016 folgte das Monatsmagazin als Print. Die Zeitschrift erreicht inzwischen eine verkaufte Auflage von 22.000 Exemplaren. Im April hatte das Portal tichyseinblick.de laut IVW knapp 4,8 Millionen Visits und 10,7 Millionen Page Impressions.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 202 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

202 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
PEK
5 Monate her

War ein tolle Sendung ! Weiterhin viel Erfolg !!

mcb
5 Monate her

Link zum Livestream bei Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=8ZBgc6dh72E

Manfred_Hbg
5 Monate her

Bitte mal eine Frage zum TV-Empfang:

Ich könnte bei mir auch „rbb Brandenburg“ reinbekommen. Kann ich die Sendung hier sehen?

Skeptischer Zukunftsoptimist
5 Monate her
Antworten an  Manfred_Hbg

Soweit sind wir noch nicht ganz. Wenn wir erst mal ein Bein bei dem ÖRR reinbekommen haben werden, dann wären wir ja fast am Ziel.

Thrym
5 Monate her

Tolles Projekt, das perfekt in die momentane Zeit passt.
Auf Besuche von Frau Wissler oder Frau Neubauer können Sie aber lange warten. Für solche Leute ist es doch viel angenehmer, in einer Show des ÖRR gemeinsam mit den Moderatoren Wahlwerbung zu machen. Die werden über die Einladung empört sein und versuchen, Ihre Show ins Abseits zu stellen.
Selbst wenn sie kommen wollten, würde ihnen das die eigene Filterblase niemals verzeihen. Fleischhauer hat ein hochinteressantes Experiment dazu gemacht:
https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-druck-der-gruppe-am-ende-meines-podcast-experiments-steht-eine-furchtbar-deprimierende-erkenntnis_id_13176587.html

Skeptischer Zukunftsoptimist
5 Monate her

Als ich vorhin am Badspiegel vorbei kam, fiel mir ein Strahlen in meinem Gesicht auf, grad so wie bei Herrn Tichy auf dem Bild oben.

Na ist ja auch kein Wunder bei solchen Nachrichten. Die ergreifen eben automatisch den ganzen Körper.

Evero
5 Monate her

Freut mich zu hören. Ein Gegengewicht von „normalem“ Journalismus im TV-Format ist bitter nötig.
Ich wünsche mir eine ruhige Frage-Antwort-Gesprächsatmosphäre, wo Befragte ausreden können und nicht alle durcheinander reden. Locker darf es dennoch gerne sein.
Speakers Corner ist eine gute Vorlage. Jeder Zuschauer soll sich selbst ein Urteil bilden können, ohne Zensur durch Sender und Moderator, wie das bei den „rechtgläubigen“ linkslastigen GEZ-Sendern der Fall ist.

Manfred_Hbg
5 Monate her
Antworten an  Evero

UND was ich mir auch gut vorstellen könnte wenn die Sendung dann erst einmal einige Mal gesendet wurde und sich soweit alles eingespielt hat: das dann hin und wieder vielleicht auch mal Befragungen auf der Straße durchgeführt würden.

Menkfiedle
5 Monate her

Sehr gut, Sendungen wie diese sind überfällig.
So stellen Sie den Zuseher in den Mittelpunkt, soll dieser sich seine Meinung bilden, ohne Filter politisch aktiver Moderatoren.
Bin auch sehr gespannt, ob einige Gäste die Sendung als Bühne verstehen, es den Rechten mal so richtig zu zeigen 👉

Albert Schaefer
5 Monate her

Sehr gut Herr Tichy. Gibt einen Link zum Stream?
Ich schaetze Sie sehr, gehe jedoch mit Ihrer Kritik an Russland nicht konform. Da gibt es wahrscheinlich ganz unterschiedliche Wahrnehmungen zwischen Ist und West. Aber man kann ja nicht in Allem gleicher Meinung sein.

IJ
5 Monate her

Bravo. Das sollte der unveräusserliche Grundsatz für jeden seriösen und anständigen Journalisten sein: „Wir canceln nicht, wir reden mit jedem.“ Wichtig wäre auch der vollständige Verzicht auf vorausgewählte, vorbesprochene Fragen und auszuklammernde Themen. Echte Top-Journalisten bringen totalitäre Geister dazu, sich in launiger und entspannter Kamin-Atmosphäre um Kopf und Kragen zu plaudern. Das will ich hören und nicht Merkelsche, massentaugliche Weichspül-Antworten wie aus dem Sprachautomaten und abgelesen vom Teleprompter.

Last edited 5 Monate her by IJ
Deutschmichel
5 Monate her

Sehr schön, würde mich sehr inetressieren, hier der Link
http://www.tvb.de/sendungen.html

B. Krawinkel
5 Monate her
Antworten an  Deutschmichel

Da findet man aber nichts….