Lauterbachs Anzeigenkampagne kostet deutlich mehr als mitgeteilt

32 Millionen Euro koste die Impf-Kampagne "Ich schütze mich ... weil ..." hat Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) gesagt. Tatsächlich sind es knapp 80 Millionen Euro, wie die Antwort auf eine AfD-Anfrage ergeben hat.

IMAGO/NurPhoto

„Für die Mut- und Mitmach-Impfkampagne „Ich schütze mich … weil …“, deren Start für Mitte Oktober 2022 vorgesehen ist, sowie für die geplante Aufklärungskampagne zur Grippeimpfung sind Kosten in Höhe von 79.309.866,50 EUR kalkuliert“, das hat das Gesundheitsministeriums auf die Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Thomas Dietz mitgeteilt. Für die PR zum Thema Corona habe das Haus im Haushaltsjahr 2022 bereit rund 77 Millionen Euro ausgegeben, heißt es weiter in der Antwort.

Darin steckten nicht nur Informationen zur Impfung, erklärt das Ministerium. Mit dem Geld habe es auch über weiteren Schutz informiert. Wie sich die Kosten genau teilen lassen, lasse sich nicht ausrechnen. Aber das Ministerium schätzt, „dass rund 90 bis 95 Prozent der geleisteten Ausgaben für die Informations- und Aufklärungsarbeit zur Corona-Schutzimpfung eingesetzt wurden“.

Dietz sagt dazu: „Die Finanzierung des gesamten Gesundheitswesens ist defizitär, Kliniken schließen, weil die Kosten explodieren.“ Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) fordere zudem von allen Akteuren im Gesundheitswesen neue Opfer. Etwa in der Finanzierung der Krankenkassen. Die zusammen über 150 Millionen Euro „wären in allen Bereichen des Gesundheitswesens dringend benötigt und hochwillkommen gewesen. Dietz kommt zu dem Urteil: „Lauterbach hat damit ein weiteres Mal bewiesen, dass ihm die Interessen von Pharmafirmen weitaus wichtiger sind, als die Gesundheit der Menschen.“

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 24 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

24 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Thorsten
1 Monat her

Das ist doch alles verdeckte Finanzierung der Medien, quasi eine Bestechung für „regierungsnahe“ Berichterstattung.

SB
1 Monat her

Innerhalb nur eines Jahres wird ohne viel Chichi von „Ich schütze Dich“ auf „Ich schütze mich“ umgerüstet, und kein Schwein fragt, warum jetzt auf einmal solche Töne angeschlagen werden. Ein weiterer deprimierender Moment in der postmodernen und -faktischen BRD.

Last edited 1 Monat her by SB
Ho.mann
1 Monat her

Die Borniertheit dieser Regierung präsentiert ihr Unvermögen zum Leidwesen der Steuerzahler in voller Blüte mit ihrer Symbolfigur Lauterbach. Weitere Akteure der unrühmlichen Politkaste bemühen sich zurzeit redlich, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen, das eigene politische Handeln,  genau wie Lauterbach, der Lächerlichkeit preiszugeben.

T. Ruebsal
1 Monat her

Man sollte sich eher fragen, wohin das viele Geld ständig fließt, welche Umwege es nimmt, um die eigentlichen Empfänger zu erreichen. Dass alle Aktionen sinnbefreit sind, steht außer Frage, aber es werden viele daran verdienen. Zumindest solange es noch geht.

Giovanni
1 Monat her

Es sieht so aus, daß sich Lauterbach nur noch mit Lügen über Wasser halten kann!!

Fieselsteinchen
1 Monat her

Lauterbachs Aktionen geschehen doch nicht im Unwissen von Scholz. Lauterbach wird als Hofnarr benötigt, um die Mehrheit der Bevölkerung weiter im Beklopptheitsmodus zu halten. Die eigentlichen Probleme, wie Deindustrialisierung und ihre Folgen, Energieknappheit usw sind wesentlich dramatischer als das Corona-Geaffe von dem Clown im BGM. Aber die Leute sind beschäftigt, der einzige Grund, den offensichtlich Behandlungsbedürftigen zu halten! Die meisten haben ansatzweise gar nicht begriffen, was auf sie zukommen wird! Das Geld was Lauterbach für seinen Mist verschwendet, hat vielleicht noch den positiven Effekt, den ein oder anderen an die Nadel zu bekommen und mit der Bullshit-Show „Karl und Maggie“… Mehr

Boehm
1 Monat her

So verschwendet H. Lauterbach Steuergelder! Die Schwierigkeiten im Gesundheitsbereich sind ihm gleichgueltig. Eine totale Fehlbesetzung, nur Wahnvorstellungen.

Rob Roy
1 Monat her

Merkt denn niemand in diesem Land, wie wir verladen werden? Lauterbach verbrennt im wahrsten Sinnes des Wortes Steuergelder in Form von angeblich abgelaufenen Masken, treibt aber die Maskenpflicht weiter voran.
Und niemand sieht, wie irre das alles ist.

ersieesmussweg
1 Monat her

Seine Einflüsterer verdienen prächtig. Es läuft.

elly
1 Monat her

Mit dem Geld habe es auch über weiteren Schutz informiert.“
neben Werbung für Corona Impfung, gibts auch noch Werbung für die Grippeschutzimpfung UND für Ältere noch Werbung für eine Pneumokokken-Impfung.