EU: Deutschland bekommt von Italien die Rechnung

Nach Großbritannien ist es Italien, das sich von Europa und insbesondere von der deutschen Politik abwendet: Romantische Vorstellungen und nüchterne Realität prallenaufeinander.

MARCO BERTORELLO/AFP/Getty Images

In Italien geht Innenminister Matteo Salvini gegen Schleuser auf dem Mittelmeer vor. Es sind deutsche NGOs mit Rückendeckung von Außenminister Heiko Maas und Bundespräsident Frank­-Walter Steinmeier, denen er das Anlanden von Migranten verbieten will – es sei denn, Deutschland garantiert Übernahme und Unterhalt: Ein Deal, in dem Italien das Ja seiner Bevölkerung und Deutschland die Rechnung in der Hand hält. Und Deutschland zahlt.

Während Deutschland vor lauter moralischer Überlegenheit vor sich hin stolpert wie ein Hans Guck-­in­-die-­Luft, übernehmen kraftvolle Populisten die Nachbarländer und deren Interessen. Salvini hat das Zeug zum kommenden Regierungschef in Italien – das geht dann nicht gut aus für den Euro, und auch hier ist Deutschland der Zahlmeister.

Es sind Absetzbewegungen von einem vereinten Europa, welches in Berliner Sonntagsreden beschworen wird, während es bereits zerbröselt.  Denn in diesen Reden finden sich keine Antworten auf die neuen Fragen – wie die der machtvollen Rolle Chinas in der Welt, der verpennten Digitalisierung, den Migrationsströmen, den Handelsauseinandersetzungen oder den geopolitischen Krisen. Es gibt auch keine Antwort auf die sich anbahnende Konjunkturkrise, die Bankenkrise, die Krise um die Verteidigung Europas. Die sollen die Amerikaner übernehmen, aber bitte zum Null-Tarif.

Der Kampf gegen rechts, gegen den Klimawandel, Windräder statt Wälder, für freien Zugang in die Sozialsysteme und freie Überfahrt über das Mittelmeer zu diesem Zweck: Das alles wird mit einer ekstatischen, geradezu religiösen Gefühlintensität geführt, die auf kein relativierendes Argument hören will. Es ist eine Art Wiedergeburt von Nietzsches Übermensch. Wir übernehmen Verantwortung, Führung und Leitung der gesamten Welt. Wehe, es stell sich uns jemand entgegen. Kein Wunder, dass unsere Nachbarn nervös werden.

Die Partner in Europa fühlen sich von den gnadenlos Guten in Deutschland allmählich bedroht: Von der Irrationalität mit dem zustechenden Zeigefinger der Besserwisser. Und sie wissen aus Erfahrung, und das leidvoll:

Mit dem Übermenschen made in Germany ist es immer so eine Sache. Phasen dieses Übermuts haben immer in grauenhaften Katastrophen geführt und geendet. Auch für die, die nur zufällig nebenan stehen.


Den ganzen Beitrag lesen Sie in Ausgabe 09-2019 von Tichys Einblick >>>

Unterstützung
oder

Kommentare ( 62 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

62 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
manfred_h
2 Jahre her

Deutschland, im Jahre 4 nach 2015!

Man kann – nein, muß, sich für dieses Deutschland immer mehr Fremdschämen UND besonders auch innenpolitisch immer mehr Angst bekommen.

Ali
2 Jahre her

„Romantische Vorstellungen und nüchterne Realität prallenaufeinander. “

Um ehrlich zu sein, kann ich in der deutschen Politik nicht einmal „romantische Vorstellungen“ erkennen. Bestenfalls eine gefährliche Gemengelage aus hochmütiger, totalitärer Dummheit und geheuchelter Moral charakterloser Egoisten.

mmn
2 Jahre her

Und diese ganzen Folgen gehen absurderweise gegen die Interessen der deutschen Bevölkerung (andererseits scheinen viele Deutsche die moralische Überlegenheit zu goutieren). Noch gelingt es dem politisch-medialen Komplex, das zu verschleiern. Hoffentlich nicht mehr lange.

RalledieQ
2 Jahre her

Freut mich. Hoffentlich fallen die Rackete-Fans aus der Polikter- und Journalistenblase bald aus allen Wolken. Wenn Salvini dem Euro den Todesstoß versetzt, fahre ich mit dem Fahrrad nach Italien und überbringe ihm persönlich einen Blumenstrauß.

Casta Diva
2 Jahre her
Antworten an  RalledieQ

Darf ich Sie begleiten?

MG42
2 Jahre her
Antworten an  RalledieQ

…. ich nehme mein Diesel-Cabrio und freue mich schon auf den Ansturm der Deutschen Salvini-Fans nach Italien

Martin L
2 Jahre her

Zu dem „Übermensch“: Das endet doch bereits beim Regenwald in Brasilien. Bolsonaro will größere Teil davon Abholzen und das Land wirtschaftlich zu nutzen. Und das Übermenschen-Land Deutschland kann nur ohnmächtig zuschauen.
Vermutlich gibt es demnächst ein Party-Konzert „Wir sind mehr“, wo die Übermenschen Bolsonaro so lange als „Nazi“ beschimpfen, bis er freiwillig zurücktritt.

Riffelblech
2 Jahre her

Um zu sehen ,wohin D. trottelt ,braucht man sich nur mit dem angeblich überhaupt nicht bindenden Packt zu beschäftigen ,den und die UNO zur Flüchtlingspolitik der nächsten Jahre übereignet hat. Und— das istdas Wichtigste — D. Ist Hauptverantwortlicher Betreiber dieser unsäglichen Übernahme durch Migranten und Flüchtlinge .
Alle Maßnahmen der Gut—Besser—Bestmenschen dieser Grünroten Regierung sind nur dem Ziel untergeordnet , D. abzuschaffen und es in ein „ multikulturelles Europäisches Irgendwas zu überführen .
Schlimmer kann es für die d. Bevölkerung nicht kommen !

kiki667
2 Jahre her

Wenn Deutschland alle Rechnungen bekommt, die es sich redlich verdient hat, dann werden wir auf den Straßen ein komplett anderes Bild sehen. Und alle werden heulen „das haben wir nicht gewusst“, sogar die Verursacher selbst. Ich habe ja das ungute Gefühl, dass noch zu sehr drastischen Methoden gegriffen wird, um einerseits die überheblichen Moralapostel der Welt zu beseitigen und gleichzeitig etwas für die Bevölkerungsreduktion zu tun. Halb Afrika ist ja bereits da – das könnte alles in einem Aufwasch gehen. Es wäre nicht das erste Mal, dass gewisse Kreise denken „Deutschland kann weg“.

SpenglersPriest
2 Jahre her

Ja, es ist deutscher Hochmut, Heuchelei, von Dekadenz befeuerte Infantilität und Bessermenschentun. Mit Nietzsches Übermenschen hat dies jedoch nicht das Geringste zu tun. So wie der Übermensch auch absolut nichts mit dem Herrenmenschen der Nazis zu tun hat.

Enrico Stiller
2 Jahre her

Der Artikel präsentiert den „Freud’schen Schreibfehler“ des Monats: Er spricht vom „Kampf gegen recht“ anstelle des Kampfs gegen rechts. Und in der Tat ist es das ja – ein Kampf gegen das Recht. Der Fall der sächsischen Wahlkommission hat es wieder einmal deutlich gezeigt. Salvini fühlt sich übrigens von Deutschland und Frankreich erpresst, Migranten an Land zu lassen. Er droht seinerseits jetzt, die NGO-Schleuserschiffe zu entern und zu beschlagnahmen (s. ‚Il Tempo‘, 1.8.19). Wenn der Mann Premier wird – was absehbar ist – dann wird Deutschland ein Verhältnis zu Italien bekommen, wie wir es jetzt zur Türkei haben. Ich wünsche… Mehr

manfred_h
2 Jahre her
Antworten an  Enrico Stiller

GUT & RICHTIG SO!

Zitat: „Er droht seinerseits jetzt, die NGO-Schleuserschiffe zu entern und zu beschlagnahmen (s. ‚Il Tempo‘, 1.8.19).

> Jawohl, NUR SO – und dann sofort ab zurück nach Libyen o. Tunisien, wurd diese Invasion vom afrikan. „Schwarzen Gold“ eingedämt oder gar gestopt.
Es müssen Zeichen gesetzt werden…!

Marc Hofmann
2 Jahre her

Der Sozialismus der mit Merkel in Deutschland wieder den Einzug gefunden hat, der kann auch keine Antworten auf die Herausforderungen der Zeit geben…weil der Sozialismsu in sich selbst verliebt ist…er kennt nur sich..er kennt nur seine realitätsfremde Ideologie der moralischen Überlegenheit…der Emotionen und Gefühle…seiner Gefühle und Emotionen von Funktionären und Machtbesessenen Träumern. Merkel hat den Sozialismus zusammen mit den Grünen und ihren ÖR-Medien wieder in Deutschland Hoffähig gemacht….das „Gute Gefühl“ wird land auf land ab propagierd…auch wenn die Realität mehr und mehr auf diese Ideologie einschlägt…diese Sozialisten blenden es aus und darunter leidet dann wieder einmal das gesamte Deutsche Volk…war… Mehr