Auch Sachsen-Anhalt hebt Maskenpflicht im ÖPNV auf

Nach Bayern beendet auch Sachsen-Anhalt die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr, ebenso läuft auch dort die Isolationspflicht aus

© dts

In Sachsen-Anhalt sollen ab Donnerstag fast keine Corona-Maßnahmen mehr gelten. Im Kabinett gebe es keine Einigung für eine erneute Verlängerung der Corona-Verordnung, berichtet der MDR unter Berufung auf Regierungskreise. Stattdessen solle es mehr um „Eigenverantwortung“ gehen.

Da die Verordnung nicht verlängert wird, laufen die Regeln zur Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr und die Isolationspflicht am Donnerstag aus. Am Dienstagvormittag hatte Bayern bereits angekündigt, die Maskenpflicht im ÖPNV ab Samstag aufzuheben. Im Fernverkehr muss bundesweit weiterhin eine FFP2-Maske getragen werden.

(dts Nachrichtenagentur)

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 1 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Rob Roy
1 Monat her

Und was ist mit Gesundheitseinrichtungen und Pflegeheimen? Wird da jemals die Masken- und Testpflicht aufgehoben werden? Werden Patienten und Personal weiterhin mit Tests gequält? Werden alte Menschen im Heim bis zu ihrem Lebensende Maske tragen müssen? Werden sie weiter auf ihre Zimmer verbannt, symptomlos, aber positiv getestet?
Alle Maßnahmen müssen beendet werden, in allen Bundesländern und in allen Bereichen. Auch muss die Impfkampagne eingestellt werden. Dann erst kehrt etwas Ruhe ein, in der wir alles aufarbeiten können.
Und wenn das abgeschlossen ist, die Fehler erkannt, die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen wurden, erst dann kann wieder Normalität einkehren.