Das war 2023: Die TE-Höhepunkte

Das Jahr endet, wie es begann: mit Silvesterkrawallen und Raketen, die auf Feuerwehr und Polizei gefeuert werden. Roland Tichy blickt zurück auf ein spannendes Talk-Jahr bei Tichys Einblick.

 
Das Jahr endet, wie es begann: mit Silvesterkrawallen und Raketen, die auf Feuerwehr und Polizei gefeuert werden. Roland Tichy blickt zurück auf ein spannendes Talk-Jahr bei Tichys Einblick. Alle Ausschnitte, die im Video gezeigt werden, können Sie in voller Länge hier sehen:

Krawalle in Berlin: Wer hat versagt?

Habecks Geheimbund: Wer bestimmt die Richtlinien unserer Politik?

Habecks Trauzeugenaffäre: Ist es noch Lobby oder schon Mafia?

Das Parteienbeben: Warum ist die AfD so stark?

Die große Energiekrise – Gespräch mit Otto Schily und Fritz Vahrenholt

Heribert Prantl im Interview: Es braucht Corona-Aufarbeitung

Gipfeltreffen der Rebellen – Michael Ballweg und Rainer Langhans im Gespräch

Markus Krall: „Staatsfeind Nummer 2“ – Talk zu Hausdurchsuchung und Putschvorwurf

Droht die Klimadiktatur?

Redaktionsschluss: Gretas Revolution 

Winters Woche: Highnoon der Richterinnen

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 7 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

7 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Ali
1 Monat her

Das Video ist wieder der Beweis, Thilo Sarrazin hatte (mehr als) recht: „Deutschland schafft sich ab.“

Oder wie ich immer sage, ein zutiefst korrumpierter Parteienstaat schafft „die Deutschen“ und „das Deutsche“ ab!

GefanzerterAloholiker
1 Monat her

2023 hat jedem gezeigt, Diskussion können wir nicht, sollen wir nicht können? Vergleiche: „Diversität“ In einer „diversen“ Gesellschaft kommt nicht nur Fremdenfeindlichkeit auf.Auch innerhalb der zuvor homogenen Gruppe tritt eine wachsende Ablehnung gegen sich selbst auf. Individuen ziehen sich zurück und isolieren sich.Diversität zerstört so jede bestehende Gesellschaft, weil es Feindlichkeit innerhalb der bisher konsistenten Gruppe führt. Yascha Mounk der 2018 von seinem Experiment berichtete (“Wir verändern die Zusammensetzung der Gesellschaft.”), hat auch Experiment gesagt. Das Experiment war nicht, ob eine diverse Gesellschaft funktionieren kann, sondern umgekehrt, ob man mit Diversität eine weiße Gesellschaft ausrotten kann. Deshalb gibt es auch kein Abbruchkriterium. 5G 5G… Mehr

Last edited 1 Monat her by GefanzerterAloholiker
Peter Pascht
1 Monat her

Höhepunkte, sogar gesteigert

  • Renten Erhöhung 4,39% – Einkommen Verlust 1,7%)
  • Pflegegeld Erhöhung 5% – Einkommen Verlust 1,1%
  • Bürgergeld Erhöhung 12% – Einkommen-Gewinn 6%
  • Inflation 6,1% (Mittel 2023)

Man muss ja „Gästen“ gegenüber zuvorkommen sein 😉
sonst kommen die nicht mehr.

Peter Pascht
1 Monat her

Höhepunkte des unfreiwilligen komischen Hampeltheaters. Schon haben wir römische Sitten übernommen. Kaiser Caligula Imperatormachte sein Pferd zum Senator Robert Habeck machte seine Schwiegeroma aus 1. Ehe zum Staatssekretär und seine Spielkameraden aus dem Kindergarten zu Beratern. Die Grünen „Sitzenbleiber“ schon in der Grundschule, haben das mit dem „Sitzenbleiben“ gleich so sehr verinnerlicht, dass sie auch auf ihren Abgeordnetenplätzen „Sitzenbleiben“ wollen. Die SPD war ja schon immer die „Partei der Arbeitenden“, hat sich aber einer „Transformation“ unterzogen heute sind sie die „Partei der für sie Arbeitenden“ Viele fragen ja schon, sind sie schon Sozialdemokrat, oder sind sie noch immer Mitglied bei… Mehr

Last edited 1 Monat her by Peter Pascht
christin
1 Monat her

Der Rückblick 2023 fällt schwer aufs Gemüt, aber er sollte uns alle eine Warnung sein

R. Scholl
1 Monat her

Die Geschichte von Frau von Storch kann ich ähnlich bestätigen. An einem Tag habe ich 2 Briefe versendet. Ein Brief ging an ein Bauamt in Deutschland, der andere an eine Finanzbehörde in Norwegen. Nach 14 Tagen erhielt ich zeitgleich von beiden Adressaten Post. Aus Norwegen wurde mir mitgeteilt, dass ein zu berichtigender Wert korrigiert und die überzahlte Steuer bereits rückerstattet wurde (Konto gecheckt – Geld war bereits eingegangen). Das Bauamt in D teilte den Eingang meines Schreibens mit sowie eine Bearbeitungsdauer von 3-4 Monaten, in denen ich von Rückfragen absehen soll.

P. Pauquet
1 Monat her

Danke für die Dokumentation, nicht vollständig, aber immerhin. Wie soll das auch gehen bei den sich überschlagenden Ereignissen in diesem Land. Im Stundentakt wird eine neue Sau durch’s Dorf getrieben. Stillstand gibt es nicht. Immer zügig voran in den Untergang. Was aber noch nicht in seiner Tragweite erfasst wurde, sind die aktuellen Flutkatastrophen und deren Tragweite. Die kamen noch dazwischen. … Deja-vue-Erlebnis, Ahr! Scholz war wie Merkel im Krisengebiet und hat sich „artig“ mit hohlen Phrasen und Textbausteinen bei den Einsatzkräften bedankt. Die haben sich innerlich sicher auch „bedankt“. Ich nehme mal an, beim Heimflug hat er schon Alles vergessen… Mehr