Das Merkel-Ultimatum

Die Zeit läuft - kann Seehofer eine Umkehr in der Einwanderungspolitik erzwingen?

 

Im Asylkonfllkt zwischen Merkel und Seehofer tun sich immer neue Abgründe auf: Abgeschobene, die sofort wieder einreisen, Gewalttäter mit Rückfahrkarte, ungehinderte Zuwanderung über die Grenzen hinweg.

Was treibt Merkel dazu: Absicht oder schiere Inkompetenz der Bundesregierung? Achim Winter und Roland Tichy über die Abgründe der Einwanderungspolitik.

Anzeige

 

Unterstützung
oder

Kommentare ( 128 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Ich persönlich bin stets sehr vorsichtig, wenn es um Themen geht, die das Zeug für Verschwörungstheorien haben. Allerdings gibt es inzwischen einige doch recht starke Hinweise, die im Kontext von Migration auf ein größeres Ziel schließen lassen. Ein übergeordneter Plan wird, wenn man Politiker danach fragt, wahrscheinlich geleugnet werden. Jedoch blitzt in diversen Statements von verschiedenen Amtsträgern immer mal wieder eine Facette auf, die in eine bestimmte Richtung deuten. Peter Sutherland (Sonderberichterstatter des Generalsekretärs der UN für Einwanderung und Entwicklung) gab in einem Interview mit der BBC (hier zu finden: https://www.bbc.com/news/uk-politics-18519395) unumwunden zu, dass er entschlossen ist, die Homogenität von… Mehr
Es fing schon mit der „Globalisierung“ an. Globalisierungsbestreben gab und gibt es, seit der zu See fahrenden Entdecker, und seit es Warenaustausch gibt. Was aber aktuell mit „Globalisierung“ gemeint ist, ist nicht der freie Waren- und Geldverkehr, sondern der unkomplizierte Wechsel von einer Welt der Nationen mit ihren Individual-Interessen, in eine Welt in der Sichtweise von internationalen Eliten: Sie nennen es die Neue Weltordnung. Hier sind Grenzen und Nationen nur störend. Eine Welt ohne Grenzen lässt sich einfacher in eine gewünschte Richtung steuern. Da , wo Völker gleichgeschaltet sind, können Gesetze – gleich welcher Art – besser durchgesetzt werden. (Klimarettung).… Mehr

Zustimmung. Lesen – insbesondere wenn „Verschwörung“ postuliert wird. TE-Leser sind intelligent genug, die Spreu vom Weizen zu trennen. Bereits vor 25 Jahren wurde ich damit konfrontiert, habe mich jedoch aus Zeitgründen nicht damit befaßt. Jetzt hole ich nach und stoße auf Fakten mit Bezugsquellen. Es ist dies mE „keine Zeit haben“ unser Lebenskapital, was die Kartelle schamlos ausnutzen, um uns klein zu halten.

Herr Tichy, wir brauchen nicht zu resignieren. Es besteht aber auch kein Grund zur Euphorie. Die Wähler sind das einzig entscheidende. Deutsche Wähler. Was treibt sie an das oder jenes zu wählen?Wie kann man Mehrheiten bekommen? Hier liegt der Schlüssel. Noch haben wir nicht die absolute Mindestmenge an Rückhalt in der Bevölkerung, die eine Richtungsänderung bewirken würde, eine Richtungsänderung auch in den öffentlich, rechtlichen Medien. Zunächst mal sollten wir das WIR etwas genauer analysieren. Wer sind den WIR? Was wollen WIR denn eigentlich? Also was mich anbetrifft, sind Gauland ,Höcke, Poggenpohl völlig ungeeignet, um Mehrheiten in der Bevölkerung zu organisieren.… Mehr
Minus 37 , ………….. Die AFD und Ihr derzeitiges Personal ist eine Katastrophe. Aber wir haben im Moment nichts besseres. Ich hoffe sehr, das sich die CSU Deutschlandweit aufstellt. Noch lieber wäre mir Sahra Wagenknecht in einer eigenen Partei. Endlich mal was Intelligentes. Wie schon gesagt. Mich stört kolosal die deutsche und europäische Asylpolitik. Nur das verbindet mich mit der AFD. Sonsts gar nichts. In Punkto Entschlossenheit, wie ich Asylpolitik in Europa durchziehen würde, überträfe ich warscheinlich sogar Orban und Salvini. Für meine Mitmenschen bin ich ein Rassist und Islamophob. Dazu kann ich nur sagen, jeder ist auf die ein… Mehr

Solange es Leute in Deutschland gibt, die in einer Frau Wagenknecht irgendetwas Positives sehen, besteht in der Tat für dieses Land keinerlei Hoffnung.
Übrigens, jeder Mensch ist Rassist, ohne jede Ausnahme.

Tja, wo soll man da anfangen?

Im Schaufenster liegt „Europa“ und viele fallen auf den „EU-Kitsch“ (Zitat) herein. „Voll auf Macrons Seite“ heißt: Dort durchschnittlich kürzere Lebensarbeitszeit, weniger Wochenarbeitszeit, mehr Lebensqualität, mehr savoir vivre als wir. Dafür braucht er aber jetzt unser hart erarbeitetes Geld, weil „Schrödersche“ Reformen in Frankreich und manchen anderen Südländern nicht durchsetzbar sind. Also geht es um wirtschaftliche Interessen, man nennt es aber „Europa“ und „europäische Solidarität“. Zur Zeit öffnet AM gerade wieder das Portemonnaie mit deutschem Geld. Aber ein wirtschaftlicher Grundsatz lautet: „There is no warm meal without work“. (Gilt immer und ausnahmslos.) Daher kann man beispielsweise auch nicht den Inhalt… Mehr

Gute Erklärung. WARUM wird das nicht verstanden???

Lieber Henni ich habe an anderer Stelle schon mal geschrieben, was ich Ihnen bezüglich AfD nun sage. Sie kommen mir vor wie einer, welcher mit seinem Karren vom Weg abgekommen ist und nun im Dreck steckt. Und ohne Hilfe kommen Sie da nicht mehr raus. Doch da kommen Leute, welche Ihnen helfen wollen, die Karre aus dem Dreck zu ziehen, Sie aber sagen: „Ne, danke, auf die Hälfte von Euch verzichte ich, mit Euch will ich nix zu tun haben“. Und bleiben drum weiterhin im Dreck stecken. Ich, meinerseits, würde so verfahren: Alle (wirklich alle) würde ich nehmen, welche mir… Mehr

Sie machen den Fehler von „global“ zu sprechen; wissen aber nicht genau, welch Alternativen es gäbe, um zu einer Politik der Verständigung, zB. mit dem wichtigen Partner USA aber auch Russland und China zu kommen. Im Unterschied zu den Globalisten und Unionisten in Europa glaube ich, dass ein Land wie Deutschland solch eine Politik betreiben könnte; nicht Frankreich, noch irgendein anderes Land in Europa. Dazu fehlen aber momentan die Köpfe. Und daher: Offene Grenzen sind nicht unbedingt Indizien dafür, wie gut Politik „global“ funktioniert. Diese Art der „Globalisierung“ führt eher zum Gegenteil zu Frieden und Wohlstand.

@Henni, Nun, sie beantworten ihre Frage, was die Waehler antreibt das oder jenes zu waehlen, doch in Grundsatz schon selber: Sie bemaengeln die Asylpolitik der Regierung, sind aber der Meinung, das die AfD ungeeignet waere diese Probleme zu lösen, da anscheinend zu extrem für sie. Das erinnert mich stark an; „Wasch mich, aber mach mich nicht nass“, denn welche andere Partei, ausser vielleicht der CSU in Teilen, trauen sie denn sonst eine Kehrtwende in der Asylpolitik zu? Genauso wie sie denken anscheinend noch sehr viele Waehler, die einerseits über die Politik der Regierung klagt, aber an naechsten Tag freudestrahlend an… Mehr
Guten Tag Henni, Mir war es immer nützlich, wenn ich wußte worüber ich rede. Insofern empfehle ich: Gauland “ Anleitung zum Konservativ-Sein“ und „Wie eine Meinung in einem Kopf entsteht“ von Ernst Alexander Rauter (* 27. April 1929 in Klagenfurt; † 8. März 2006 in München) war ein österreichischer Schriftsteller und Sprachkritiker. Er galt als „Kultautor“ der 68er-Generation und arbeitete unter anderem als Kolumnist für die linke Zeitschrift konkret sowie als Ghostwriter für den Kabarettisten Wolfgang Neuss. Hermann Peter Piwitt bezeichnete ihn als einen „ganz Großen der deutschen Sprache“. Dass er ein Linker war ist unerheblich. Er prangerte die Meinungsmache… Mehr
Abgesehen davon, dass sie sich um bessere Rechtschreibung und Grammatik bemühen sollten, finde ich ihren Beitrag nicht schlecht. Ich finde auch, die Nazizeit sollte man ruhenlassen, ohne die Verbrechen zu vergessen. Was Europa betrifft, fallen sie meiner Meinung nach auf das vordergründige Gerede um Frieden und Solidarität herein. Es geht doch in Wirklichkeit um knallharte wirtschaftliche Interessen der Groß- und Finanzindustrie und Postensicherung der Funktionäre. So wie es jetzt ist und noch stärker werden soll, soll der deutsche Arbeitnehmer für ganz Europa arbeiten. Wenn Sie das richtig finden sind sie der ideale deutsche Europäer. Da aber die menschliche Eigenschaft, dass… Mehr

Der Mann heisst Poggenburg und war lange Landesverbandsvorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt, die dort 2.stärkste Kraft ist.
Höcke wird nächstes Jahr in Thüringen zulegen und Gauland ist auch nicht der große Redner aber ein alter Politfuchs, Marke Netzwerker.

Und auch ansonsten haben Sie wohl noch nicht verstanden, weshalb es überhaupt eine AfD gibt. In welcher Käseglocke haben Sie bisher gelebt?

@Henni:
Abgesehen davon, wer für Sie „WIR“ ist, – müssen Sie, meiner Meinung nach, vorallem, für sich die Frage beantworten, – ob Rosinenpicken, – weiterhin die richtige Verhaltensweise ist.

Wenn das Jason Bourne wüßte ..

Die Merkel Identität (2005, vergriffen)
Die Merkel Verschwörung (2015)
Das Merkel Ultimatum (2018)
Das Merkel Vermächtnis (2019)
Angela Merkel (2020)

Da wird die Frage gestellt: Was treibt Merkel dazu? Als Jemand der in der DDR den größten Teil seines Lebens verbringen musste und der wie viele andere auch, kritisch die sogenannten sozialistischen Errungenschaften erlebte, glaube ich das beantworten zu können. Sie kann einfach nicht anders. Bei ihr haben die Jahre massiver sozialistischer Erziehung in der DDR vollen Erfolg gezeigt. Zumal der ja auch zu Studium und bestimmten Privilegien führte, die zumindest vielen anderen nicht zustanden. Treue zum Sozialismus war wichtigste Voraussetzung zum Erreichen vom entsprechendem Studium und späterem Fortkommen im sozialistischen Wirtschaft- und Wissenschaftsbetrieb. Da hat sich etwas bei ihr… Mehr

Vielen Dank für Ihren Kommentar: ausgezeichnet! Am gefährlichsten sind die Idealisten, die die Wirklichkeit mit ihren Licht- und Schattenseiten nicht wahrnehmen. Die Ismen pressen ein einseitige Modelle auf, die nur zum Crash führen können: Kommunismus, Sozialismus, Liberalismus, Kapitalismus… Im Übrigen: „Wir (?) müssen (?) ein offenes (?) Land sein!“ Unsere Haustür ist verschlossen, einige Fenster sind vergittert, eine Alarmanlage meldet ungebetenen Besuch. Wir empfangen gerne Gäste!

Es fehlt der christliche Anteil. Ihr Vater, linker Pastor, ist i n die DDR migriert, um die bessere Welt aufzubauen… Außerdem glaube ich, dass sie eine DDR-Grenz-Denkbremse hat. Irgendwie ist bei ihr geblieben, dass Grenzen nicht ok sind, so wie in der DDR, und da arbeitet sie eben nun dagegen an. Noch zum christlich-sozialistischen Denken Merkels: – Das beinhaltet die menschliche Würde, das beinhaltet alle Menschen, das beinhaltet Gleichheit: alle Menschen sind vor Gott gleich. Außerdem beinhaltet das, dass sie zwischen diesen ja gar nicht verwerflichen Idealen und dem Leben selber nicht unterscheiden gelernt hat. Das ist in meinen Augen… Mehr

Sie beschreiben hier die Spiessigkeit einer Person par exellence.

Sie glauben doch selber nicht, dass Merkel eine Sozialistin war! SIe hätte in der DDR vor allem heucheln gelernt und damit kommt man offenbar auch im neuen Deutschland sehr weit.

Herr Tichy, sie klingen in letzter Zeit resigniert, so als hätten sie jede Hoffnung auf eine Veränderung aufgegeben und als hätten sie beschlossen, den Untergang vorherzusagen, um ihn dann genüsslich zu kommentieren. Was können wir tun, um sie wieder auf volle Drehzahl zu bringen? Wir brauchen jetzt wirklich jede Stimme, man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um zu sehen, dass es Deutschland ernsthaft an den Kragen geht. Der Preis, den Merkel für die Unterstützung der Franzosen und Italiener wird zahlen müssen, wird enorm sein, den die jeweiligen Regierungen müssen ja ihren Wählern verkaufen, dass Deutschland im Gegenzug Milliarden in den Topf… Mehr
Wieder ein gutes, gelungenes Interview, Herr Tichy ! Mein Kommentar wendet sich an die Mit-Kommentatoren und auch an die TE-Autoren, – soweit es sie interessiert: Herr Wimmer wirft im Interview ja auch die Frage auf, – die vermutlich den meisten Menschen in diesem Land durch den Kopf geht: „Warum macht sie (Merkel) das ? Was ist der Sinn dahinter ? Was soll dabei „hinten raus kommen“ ?“. Personen mit Geld haben in der Geschichte oft Einfluss auf die Politik genommen. Ich möchte dafür auch, vorerst, bewusst 3 Beispiele aus der europäischen Geschichte nennen, – darunter 2 deutsche: Jakob Fugger finanzierte… Mehr

Richtig! Es ist völlig egal, warum Frau Merkel so handelt, wie sie eben handelt! Aber weil die Menschen eben gerne „verstehen“ wollen, was für viele rational nicht zu verstehen ist, werden dann Verschwörungstheorien entwickelt. Dass diese Verschwörungstheoretiker mit ihrer Theorie Frau Merkel und ihren Brüdern und Schwestern im Geiste auch eine Entschuldigung für ihr Handeln geben, bzw. die Möglichkeit, die Verantwortung an die angeblich steuernden „Mächte“ abzugeben, ist den meisten nicht bewusst.

@Jasmin:
„Dass diese Verschwörungstheoretiker mit ihrer Theorie Frau Merkel und ihren Brüdern und Schwestern im Geiste auch eine Entschuldigung für ihr Handeln geben, bzw. die Möglichkeit, die Verantwortung an die angeblich steuernden „Mächte“ abzugeben, ist den meisten nicht bewusst.“
Danke für diese richtige und wichtige Ergänzung Ihrerseits !
Grüsse

Das neue Video Format von TE scheint doch wesentlich größere Resonanz zu haben als das Alte… und wann kommt endlich ein gemeinsames Video mit Broder 😉
Wetten, das knackt bei youtube locker die 500.000er Marke.

Syrien wird geräumt, wir Deutschen nehmen, gerhirngewaschen durch die von der globalen Machtelite gesteuerten Mainstreammedien mit Merkel als deren Handlangerin die Flüchtlinge auf, und die globalen Machteliten können Syrien und bald auch Iran, Lybien,… ungehindert von den Wünschen ehemals dort Ansässiger aufteilen so, wie es wirtschaftlich am lukrativsten für sie ist. Wer immer noch nicht kapiert hat, dass es um genau diese beiden Ziele geht: 1. die Komplettzerstörung Deutschlands und dann, in der Folge, auch Europas und 2.das Schaffen neuer globaler Machtbereiche der ist, ich kann es nicht anders sagen, blind. Was wir bis jetzt in Deutschland erlebt haben und… Mehr

„Die Vernunft ist die Wurzel des Rechts.“ !
Lü Buwei

@ Karl M.
Die Vernunft ist überhaupt eine Hauptwurzel. Die Vernunft, der Glaube, die Hoffnung und die Liebe – diese Vier!
Lustig – Karl – eheh M. (=Marx…) hat das Recht überhaupt nicht und die Vernunft nur in ganz beschränktem Maße geschätzt. Er war eben der Aufrührer und Zorn-Bewirtschafter (man kann nicht alles haben…).
(Sehr schöner Spruch! – Grazie)

@Karl M. – Kommunisten waren und sind nie vernünftig. Sie kennen keine Wurzeln und damit kein Recht. Merkel ist eine im Sozialismus erzogene Kommunistin.

Oft handelt ein Mensch der Böses tut mit einem unbeirrbaren Selbstgerechtigkeitsgefühl und der Gewissheit für sein Tun nicht zur.Verantwortung herangezogen zu werden. Die Gesetzeslage zur Beweisführung ist fast immer ein Knäuel aus in sich verwirrtem Gut und Böse. Die Folgen aus einer Irreversibilität des Bösen werden dabei meist mit gut gewertet, sonst wären sie nicht zu ertragen. Das Böse wird abgestuft und entwertet und entzieht sich jeder Vorhersehbarkeit. So arbeitet das Böse in die Hand des Guten. Eine anonymisierte Massengesellschaft ist auch nicht anders zu verwalten. Foucault konnte in seinem Buch Überwachen und Strafen auch nichts Besseres herausfinden. Aber warum… Mehr

Früher hab ich immer auf die UN Feinstaatenklausel geschimpft. Heute bin ich fast froh, dass es sie gibt. Hilfe kommt vielleicht nur von aussen, um diesen ganzen Wahnsinn zu stoppen.