6.000 Euro Bürgergeld für Dich!

Völlig neue Perspektiven eröffnen sich für Achim mit dem neuen Bürgergeld! Damit würde er nicht nur reich, sondern sogar auch Patriarch eines weitschweifigen und wohlhabenden Familienclans – Robert Habeck und Olaf Scholz sei Dank!

 
Achim Winter ist ganz erleichtert, dass die Ampel den Haushalt doch noch ‚konsolidiert‘ hat. Als Roland Tichy ihm erklärt, dass er derjenige sein wird, der das im nächsten Jahr bezahlt, will er dann doch mal wissen, wie es bei ihm so mit Bürgergeld wäre. Würde Achim es für sich und seine große Familie bekommen? Und wie hoch wäre es? Roland Tichy eröffnet ihm dann ganz neue Perspektiven. Achim würde nämlich dank Bürgergeld nicht nur reich, sondern sogar auch Patriarch eines weitschweifigen und wohlhabenden Familienclans – Robert Habeck und Olaf Scholz sei Dank! Wenn das kein Grund zum Feiern ist ….

Und das tun die beiden dann auch, mit der neuesten Empfehlung des geheimen Weinhändlers. Sie verkosten einen Weihnachtswein. Einen wundervollen Roten aus Verona, den 2018er MONTE FAUSTINO Fló, der verwandt ist mit Ripasso und Amarone. Er bietet reife konfitürige Frucht, bleibt dabei aber süffig. Der Begriff Fló bedeutet im Venezianischen ‚Brise‘. Für einen Produzenten von Amarone mag der Fló nur eine Brise sein. Für den Genießer kommt eine ganz elegante Wucht daher.

Bestellen Sie diesen Wein, den Roland Tichy und Achim Winter wärmstens empfehlen, unter

info@achimwinter.com

Sie erhalten dann sechs Flaschen für den Preis von 98 € inklusive Versand.

Und vergessen Sie auch nicht, bei Winters-winzer.de noch einmal vorbeizuschauen. Dort interviewt Achim Winter nämlich Winzer direkt am Fass.


Mehr 5 vor 12:

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 21 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

21 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
curryculum
2 Monate her

Ich überlege ernsthaft gegen die Bunderepublik durch die Instanzen zu klagen, denn der (steuerliche) Grundfreibetrag steigt nur um 6,4%, das Bürgergeld um über 12%. Der Grundfreibetrag orientiert sich am SGB (Wikipedia). Wer auf eigenen Beinen steht kann nun also weniger als ein Sozial-Bezieher haben.

IbinsderNeue
2 Monate her

Lieber Wolfgang! Obwohl ich kein Deutscher sondern Österreicher bin ,kann ich ihnen versichern,daß es nicht um die Gruppe der Kranken geht . Der Sozialstaat wurde von Deutschen für Deutsche erdacht,und nicht als Auszahlungsstelle für die ganze Welt. Dieses Prinzip gilt auch in meinem Land,zumindest galt es noch vor einigen Jahren Unsere und eure Politiker sind gerade dabei,diese Errungenschaft zu zerstören und damit ist niemanden geholfen.Wenn man das ganze bis zum Ende denkt,werden sie auch zu dem Ergebnis kommen und sollten gegen solche Sozialexperimente sein.Denn die Schwachen wird es am härtesten treffen,wenn kein Geld mehr für die Massen da ist. Und… Mehr

Fatmah
2 Monate her

In einem Land mit 3 Millionen offenen Stellen so zu tun als seien 5,5 Millionen Menschen nicht in der Lage, sich selbst zu versorgen, ist ein Schildbürgerstreich. Ekelhaft diese Linken die dann immer von „die Ärmsten gegen die Armen“ ausspielen. Wer in Deutscheland von Armut redet, weiss gar nicht was das ist.

Richy
2 Monate her
Antworten an  Fatmah

Ricarda Lang kann das bestimmt erklären! Oder vielleicht der Kühnert, der ja auch schon so viel geschuftet hat.

AnSi
2 Monate her

Wolfgang, Menschen wie Sie und ehrliche Rentner meint man doch gar nicht! Es geht doch hauptsächlich um die Migranten, die dieses Geld ohne überhaupt jemals etwas in die Sozialkassen eingezahlt zu haben, einfach so abgreifen können/dürfen! Das ist doch das eigentliche Übel im Staat! Die Sozialkassen sind geschaffen worden, um Menschen zu helfen, die ohne eigene Schuld in eine Schieflage gekommen sind. Warum auch immer! Aber doch nicht, um die Welt zu alimentieren! Ihnen, Wolfgang, sollte man das Geld erhöhen (warum zahlen eigentlich Sie die Miete/Strom?)!
Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten und behalten Sie Ihren Humor und Mut! Alles Gute!!!

WGreuer
2 Monate her

Danke an die Herren – herrlich! Und passend.

giesemann
2 Monate her

Um Leute wie Sie geht es ja gar nicht, selbstverständlich sollen Sie unterstützt werden. Was für Schmerzen leiden Sie eigentlich? Und woran leiden die Söhne Allahs so massenhaft?

Orlando M.
2 Monate her

Als Zivi bei der Caritas hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, einige dieser Bürgergeldbezieher kennenzulernen, damals hieß das noch Sozialhilfe. Um es kurz zu machen, die hatten alles verdient, außer staatlich garantiert von der Arbeit der anderen mitessen zu dürfen, ohne dafür die geringste Gegenleistung erbringen zu müssen!
Was die Regierung da verbrochen hat, ist ein Tritt mit Anlauf ins Gesicht aller, die hier noch regulär arbeiten gehen.
Was solls, auch diese Form von Kleptosozialismus ist eine der Seuchen, die von ganz allein weggehen. Ist halt nur die Frage, was von Deutschland dann noch übrig ist.

giesemann
2 Monate her

Sehen wir es doch einmal makroökonomisch, ganz ohne jegliche Mikroaggression: Das Bürgergeld wird naturgemäß vollständig ausgegeben, umsatzsteuerpflichtig, versteht sich. So fließt das Geld des Bürgers, der zu viel davon hat, diritissime in den Wirtschaftskreislauf und sorgt zudem für Arbeit! Wer ist das, der zu viel hat? Der Geld irgendwo herumliegen lässt, ohne dass es – umsatzsteuerpflichtig – rund läuft. Der dadurch Umsatzsteuer, auch MwSt. genannt, hinterzieht? Na, es ist der Bürger, der Steuern zahlt – der Fiskus merkt das und schwupp, isses bei ihm. Erst wenn der letzte Bürger nix mehr zahlt, weil er nix hat, nix ge/lernt hat, daher… Mehr

pbmuenchen
2 Monate her

Wir sollten dieser Regierung dankbar sein, denn in der Intensivierung und Fortführung Merkels verhasster Politik, wegen der sie an die Macht gekommen ist, ist das Vertrauen in die Altparteien nun soweit grundlegend zerstört, dass endlich eine Befreiung aus diesen diabolischen Klauen möglich erscheint.

Endlich Frei
2 Monate her

An der künftigen Kindergrundsicherung verdient der Clan-Chef noch weit besser !
(wie gut, dass der WDR nun eigens auf Arabisch nun zum weltweiten Verständnis das deutsche Sozialsystem erklärt !)