Neue Sanktionen gegen Russland – TE Wecker am 6. April 2022

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten.

 

Neue Sanktionen gegen Russland ++ China lehnt Verurteilung Russlands vorerst ab ++ Polen kauft US-Panzer ++ EU allein zu Haus: USA, Großbritannien und Australien entwickeln in ihrem neuen Bündnis Aukus Hyperschallwaffen ++ Lieferstopp auch noch für russische Kohle? ++ Bundesnetzagentur warnt vor Gasmangel ++ Moderna wird seinen Impfstoff kaum mehr los ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 4 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
R. Scholl
1 Monat her

Der „symbolische Akt“, an die Töchter gehen zu wollen, ist vor allen Dingen eine extrem gefährliche Provokation. Man soll nicht unterschätzen, was passiert, wenn man die Kinder, und seien sie auch erwachsen, ins Spiel bringt.

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ China lehnt Verurteilung Russlands vorerst ab“

Wenn sonst vor Gasmangel gewarnt wird – können wir uns Verurteilungen und den Wirtschaftskrieg leisten?

Wolfbert
1 Monat her
Antworten an  Hannibal Murkle

Klar können wir „uns“ das leisten. Weil es die nicht betreffen wird, die das entscheiden. Genau wie diese verdammten Hypermoralisten, die sich jetzt mit wilder Sanktions- und Kriegsrhetorik hervortun – von denen aber keiner seinen Hintern hinhalten muss, wenn es zur bewaffneten Auseinandersetzung kommt.
Weil von der ganzen Gurkentruppe aka Kabinett noch keiner eine Kaserne von innen gesehen hat.

Last edited 1 Monat her by Wolfbert
Hannibal Murkle
1 Monat her

Während in Schland Green Tech praktisch einige Ministerien übernehmen darf, Ungarn wird prompt bestraft, „falsch“ gewählt zu haben:

https://web.de/magazine/politik/rechtsstaatlichkeit-eu-kommission-ungarn-36753374

„… „Bei Ungarn, wir haben uns sehr klar ausgedrückt, ist das Problem Korruption“, so von der Leyen …“

Falls die Frau ihre EMails finden und das Beratungswesen bei der Bundeswehr erklärt haben sollte – könnten wir noch sämtliche Hintergründe von Green Deal aufklären?