Krankenkassen blank: riesige Beitragserhöhungen drohen – TE-Wecker am 25. Juni 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Krankenkassen blank: riesige Erhöhung der Beiträge droht ++ Belgier klagt, um die Nominierung von der Leyens zu verhindern ++ Warburg-Bank-Skandal: Verfahren gegen Olearius eingestellt – Scholz behält weiße Weste ++ Mannheim: Haftbefehl gegen Afghanen, der Polizist Rouven L. getötet hat ++ TU Ilmenau: Mister „mp3“ wird geehrt ++ TE-Energiewendewetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 23 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

23 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
dienbienphu
21 Tage her

Spannend wäre, wie hoch der Anteil der Kosten ist, der auf ‚Migration‘ entfällt. Es ist bekannt und wurde in Artikeln auf TE auch schon angedeutet, dass etwa Asylanten auch gezielt hierherkommen, um sich behandeln zu lassen bzw. hier Gefallen daran finden zum ersten mal umfänglich Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen. Mit Krankenkasse ist es nämlich nicht getan. Ich finde es macht auch keinen Sinn das getrennt zu betrachten. Es sind ja beides Töpfe, auf die nur Leute zugreifen dürfen sollten, die auch einzahlen, wenn das dauerhaft funktionieren soll.

Last edited 21 Tage her by dienbienphu
Der-Michel
19 Tage her
Antworten an  dienbienphu

Interessant ist auch die Entwicklung von Krankheiten in Deutschland. TBC, HIV, Hepatitis….
Aber auch Zunahme von Stoffwechselerkrankungen. Gerade dort wäre ein genaueres Hinsehen angebracht. Schauen sie sich internatinale Publikationen an, die sich mit den Folgen von Inzucht befassen. Und dann schauen Sie sch einfach noch die Landkarten an, die das aufzeigen:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15178982/
https://www.pnas.org/doi/10.1073/pnas.0906079106
Alles Krankheiten, die viel Geld kosten.

Eat more possum
21 Tage her

Der Bund zahlt lediglich eine geringe Pauschale – 2016 waren es 90 Euro pro Monat, aktuelle Zahlen für 2024 waren auf die Schnelle nicht zu finden – an die Krankenkassen. Egal wie hoch der Betrag aktuell ist, er deckt nicht annähernd die tatsächlichen Kosten. Das entstehende Milliardenloch darf dann devote „Willkommensgesellschaft“ ausgleichen. Macht sie doch gerne, wenn ich mir das Wahlverhalten der letzte Jahre seit 2015 ansehe.

Mikmi
21 Tage her

Eine Erstuntersuchung und dann eine Grundversorgung für Migranten, wer mehr will, muss sich Leistungspunkte für Gemeinnützige Arbeit erarbeiten.
Familiennachzug aussetzen, wenn dann nur mit eigener Krankenversicherung.
Jeder Abgeordnete ist ab sofort Organspender und unterliegt keinem Schutz mehr.

November Man
21 Tage her

Unser Gesundheitssystem wurde mit der Corona-Lüge von den schwarzgelbrotgrünen Linksextremisten finanziell komplett ausgeplündert. Das Geld ist in vielen dunklen Kanälen versickert. Unser gutes Geld haben jetzt andere in der Tasche. Jetzt muss die Kasse über erhöhte Beiträge wieder aufgefüllt werden um mit der nächsten erfundenen Pandemie das gleiche Spiel nochmals zu wiederholen. So plündert man ein Volk aus und das Geld wandert wie bei anderen Plünderungen, wie der Klima-Lüge, den Migranten und Mietern auf Staatskosten, bei den Profiteuren. Wer so was mit sich machen lässt und weiterhin die dafür verantwortlichen Altparteien wählt, dem ist nicht mehr zu helfen. Leider müssen… Mehr

wackerd
21 Tage her

Warum die Kosten explodieren ist klar. Zu viele Leute, die nichts einzahlen aber Leistungen erhalten. Warum Lauterbach noch nicht gefeuert wurde ist jetzt auch klar. Scholz braucht den treuen Knappen, dem er das Chaos anhängen kann. Und auch das kommende Cannabis-Desaster, ein Opfergeschenk an die Grünen, kann sich Lauterbach später anheften. Schöne Grüße vom „Walking Dead“-Festival in Frankfurt, Festivalgelände Hauptbahnhof. Gute Laune mitbringen, für reichlich Stoff ist gesorgt.

Mausi
21 Tage her

Krankenkassen: Offene Grenzen und offene soziale System gehen halt nicht zusammen. mp3: Tja, erfunden hier, Ehrung hier, und wer hat den Gewinn mit mp3 gemacht?

Last edited 21 Tage her by Mausi
Ali Mente
21 Tage her

Krankenkassen blank, die anderen Sozialsysteme auch so gut wie! Grün bis CDU sind sich einig, wir brauchen mehr Zuwanderung! Obwohl das Ganze seit 2015 gegen Gesetze und Regeln verstößt, wird weitergemacht. Egal, was es kostet, ob Geld oder Leben. 30% der Wähler wollen wieder CDU, die all das begonnen hat. Da verstehe wer will!

Spyderco
21 Tage her

Wenn ein System,dass für 80 Mio.Menschen ausgelegt ist,ein paar Millionen mehr versorgen muss,ist das nur folgerichtig.

Ca.80%der Wähler und die schweigend zustimmenden Nichtwähler finden das gut!

Chris Groll
21 Tage her

Sie haben vergessen zu erwähnen, daß der Im Kurpark Bad Oeynhausen von einer ca. zehnköpfige Gruppe verletzte junge Mann seinen Verletzungen erlegen ist. Er wurde totgeprügelt.
Das ist schon erwähnenswert.

Kuno.2
21 Tage her

Klar: das Millionenheer der Einwanderer ins Bürgergeld wird auch mal krank und muss auf unsere Kosten behandelt werden. Müssiggang führt immer zuerst zum Unwohlsein und dann zur Krankheit.