Die Ampel rückt näher – TE Wecker am 18. Oktober 2021

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Nur noch die FDP fehlt: SPD und Grüne wollen Koalitionsverhandlungen aufnehmen ++ EEG-Umlage sinkt – der Verbraucher bezahlt über CO2-Steuern ++ Internes Papier: WDR will Zusammenarbeit mit antisemitischer Mitarbeiterin ++ Windparks auf hoher See und deren Auswirkungen auf das Leben am Meeresgrund.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 3 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
AnSi
1 Monat her

„Die Grünen…“ hier, „Die Grünen…“ da. Haben die Grünen etwa die Wahl gewonnen? Warum geben die den Ton an? 500 Milliarden verprassen für lauter unnötiges grünes Zeug. Geld, was der Steuerzahler erst einmal erarbeiten muss! Ich fasse es nicht!


Hannibal Murkle
1 Monat her

Besser grottenschlecht regieren als Scheinchen nicht kassieren – Genosse L. vom Freien Ökosozialismus scheint einem Ministerium für Klimagedöns zuzustimmen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article234466212/Ampel-Buendnis-Lindner-kuendigt-neues-Klima-Ministerium-an.html

Was ist mit dem Migrantende-Ministerium, dem Weltmeere-Plastik-Ministerium, dem Glykophosat-Ministerium? Wie Wahlplakate der Freien Sozialistenden:innen verkündeten – es gibt noch viel zu tun.

Hannibal Murkle
1 Monat her

„ EEG-Umlage sinkt – der Verbraucher bezahlt über CO2-Steuern“

In der Summe wird mit der CO2-Abgabe sicherlich weit mehr abgezockt als die EEG-Umlage sinkt – in Staatsmedien wird nur EEG erwähnt. Welch perfektes Thema für eine Partei – wenn die CDU derer Erneuerung ernst nehmen würde.
Grüne gibt es bereits einmal, hieß es im gestrigen Artikel.