Der Stegner-Blues: Die Mundwinkel gehen nach Süden

SPD-Bundesvize Ralf Stegner ist am Sonnabend mit 81,9 Prozent der Stimmen zum Landesvorsitzenden in Schleswig-Holstein wiedergewählt worden. Er ist die Bazooka der SPD, greift immer an, oft daneben. Bezeichnet Kritiker der SPD-Politiker sofort als „Hetzer“ oder „Ganoven“; verdient aber Respekt: Wischiwaschi ist er nicht, ragt eher wie ein Urgestein aus den wilden Jahren in die Gegenwart der Glattgesichter. Nur: Warum schaut er so finster? Immer die Mundwinkel nach Süden? Nachdem Sigmar Gabriel nicht kann, Hannelore Kraft aus NRW längst sich, die Partei und ihr Land aufgegeben hat und Andrea Nahles – dann lieber Stegner. Ihm zu Ehren also der Stegner-Blues. Vielleicht wird das ja die neue Kanzlermusik?

Steh morgens auf, hat jemand die Zeitung geklaut.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Will das Hemd anziehen, hat der Italiener von gestern einen Fleck drauf gemacht.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Der Bus fährt wieder vor der Nase weg.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Es regnet und der Schirm ist kaputt.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Komm ins Büro, hat jemand den letzten Kaffee getrunken und keinen neuen gemacht.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Mindestlohn-Kritiker werden auch immer mehr, Hetze-Vorwurf wirkt nicht mehr.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Fahimi ist schlechter drauf als sonst, wollte Facebook schon ganz aufgeben.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Mutti ist ein Gebirgsmassiv, da kommt man nicht vorbei.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Versuche es noch mal mit „Hetze“ auf Kritik, hm, nein, vorbei.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Nahles kriegt in der Presse immer stärkeren Gegensturm.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Vom sich im SPD-Stuhlkreis gegenseitigen bejubeln wird einem ganz schwindelig.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

Keiner versteht die Segnungen des Sozialismus.
Die Mundwinkel gehen nach Süden

Der Tag war lang, alles Ganoven, besser für heute nach Hause gehen.
Die Mundwinkel gehen nach Süden.

 




Unterstützung
oder

Kommentare ( 4 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung