Charlotte Link bei Markus Lanz: Kontrollverlust seit 2015

„Ich weiß auch nicht, wie viele noch kommen. Man kann das auch überhaupt nicht kontrollieren, Grenzen kann man nicht schützen und jetzt müssen wir eben damit leben.“ Diese Merkel-Aussage findet Bestseller-Autorin Charlotte Link unglaublich.

Screenprint: ZDF/Markus Lanz

Für den Zuschauer ist es bei Lanz immer eine Art Lotterie, wen er als Gast in der Sendung dabei hat. Dieses mal zog er mit Bestseller-Autorin Charlotte Link das große Los, wenn auch wohl eher ungewollt. Charlotte Link sprach nämlich Klartext. Über den Herbst 2015 sagte Charlotte Link:

„Wir haben damals einem großartigen Kontrollverlust zuschauen müssen. Man hatte den Eindruck, die Regierung stößt etwas an, und dann läuft es aus dem Ruder und sie verliert die Kontrolle über die Situation. Das finde ich erschreckend.“

Dass alles aus dem Ruder lief, habe die Kanzlerin selbst zum Ausdruck gebracht, konstatiert Charlotte Link. Statt den Bürgern zu erklären, wie sie die Masseneinwanderung managen will, habe Merkel von sich gegeben:

„Ich weiß auch nicht, wie viele noch kommen. Man kann das auch überhaupt nicht kontrollieren, Grenzen kann man nicht schützen und jetzt müssen wir eben damit leben.“

Merkel und ihren Unterstützern schreibt Charlotte Link ins Stammbuch:

„Wenn man nicht hundertprozentig auf dem totalen Willkommens-Trip von Angela Merkel ist, dann ist man in der Wahrnehmung irgendwie sofort schon Rechtsaußen. Und das ist einfach Blödsinn.“

Charlotte Link ist in der Flüchtlingshilfe engagiert und gibt hier Deutsch-Unterricht für Migranten.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 89 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Merkel hat keinen Kontrollverlust erlitten, Merkel ist SED und Stasi Gestählt und Geprägt. Die weiß ganz genau, was sie anrichtet. Auch Stalin, Lenin, Hitler, Mao, Pol Pot usw. wussten genau, was sie machen und das es unzählige Opfer geben wird. Das war denen aber genau so egal wie es Merkel jetzt egal ist. Charakterlose Menschen sind so.

Sehr richtig und diese Frau ist mit Abstand die größte Rechtsbrecherinin in Amt und Würden im Nachkriegsdeutschland. H. Schmidt hatte recht, als er konstatierte, dass die Wahl einer Frau zum Bundeskanzler überfällig ist, dass aber Merkel bei ihrer DDR-Sozialisation die falsche Person ist. Wie recht er doch hatte. Und ihre neueste Volte ist der Versuch im Amt als Kanzler zu bleiben, der Bevölkerung aber zu erzählen, die Regierung ist gescheitert. Konsequenzen ziehen Frau Merkel – verschwinden sie endlich in die Uckermark und danken Sie dem lieben Gott, dass sie strafrechtlich ob Ihrer Vergehen unbehelligt bleiben.

**
Steuerzahler mit nur halbwegs gesundem Menschenverstand haben schon 2015 die Katastrophe kommen sehen, Spaltung der Gesellschaft, Erosion des Rechtstaates, Zusammenbruch der Sozialsysteme, Missbrauch und Bankrott der Finanzen! Nur weil verlogene Weltverbesserer, nicht das erste Mal , Macht usurpiert haben und Deutschland bis zu Unkenntlichkeit verändern wollen.
Frau Links Kritik ist gut nachvollziehbar, Bürger wie sie, die Merkels Kurs trotzdem unterstützen z.B. in „ Flüchtlingshilfe“ , sind nicht weniger Schuld an der Misere als Merkel und Claqueure, und können nicht glaubwürdig sein!

Gestern Abend hat ** Lanz mal wieder kräftig gegen die AfD gehetzt. Zusammen mit Freak Karl Lauterbach (SPD) wurden alle Register zeitgenössiger Hassrede gezogen.

Das ZDF kann man mit Fug und Recht als „**“ bezeichnen.

Scheinbar als „Wiedergutmachung“ für diese „Merkel-Lästerung“ plant das ZDF jetzt ja auch ein Konzert mit Feine Sahne Fischfilet…

Von der Lügenpresse was anderes erwartet?

Schmierlappen = hate speech?

Nein, simple Beschimpfung.

Zu Lanz ist auch hier alles gesagt worden. Frau Link macht einen etwas unsicheren Eindruck, fast verstört, als ob sie von sich den Eindruck hätte, etwas verbotenes zu sagen. Interessant sind auch die Blicke der jungen Mädels/ Frauen hinter Frau Link, im Publikum. Auch diese vermitteln den Eindruck, an einer Art Geheimsitzung teilzunehmen, bei der Dingen ausgesprochen wurden, die man eigentlich nicht sagen sollte. Soweit dazu. Nun aber eine Anmerkung zu den Kommentaren. Bereits vor vielleicht 8 Jahren las ich in der WiWo einen Artikel mit dem Inhalt, im Jahr 2050 werde die BRD 95 Mio.Einwohner haben. Einen ählich lautenden… Mehr

Ich schließe mich Ihrer Einschätzung vollständig an. Das war von langer Hand vorbereitet. Nur haben sie nicht damit gerechnet, dass der Widerstand so immens wird, dass Ihnen das Heft des Handelns aus der Hand gerissen wird.

Der nette Herr Lenz könnte einem fast leidtun (wenn er es überhaupt verdient hätte), wie er herumrudert und schaut dass er den Schuss nicht überhört und für sich am Ende sicherstellt auf der richtigen Seite zu stehen und bei denen zu sein, die es schon immer gewusst haben.

Am Ende ist Herr Lanz keinen Deut besser als die wenigstens offen agierenden Fanatiker. Nein, Figuren wie Herr Lenz sind weitaus schlimmer als diese.

Ich frage mich ob der Italiener Marcus Lanz in der NachMerkel Ära noch einen Job in einer deutschen Quasselschau erhält, oder ob er in Italien Rosen oder was auch immer züchten wird. Ich kann sehr gut auf diese Luftpumpe verzichten, nur die monatlichen GEZ Gebühren von denen auch diese Nullnummer lebt ärgern mich.

Eigentlich vielsagend, dass jemand in einer Irrenanstalt darauf hinweist, dass dort lauter Verrückte umherlaufen und dafür bereits außergewöhnlich offen und ehrlich sein muss.

Bravo, Frau Link! **

Wer hätte vor wenigen Jahren gedacht, daß man sich für seine demokratische Meinung rechtfertigen muß? Und es fällt niemanden auf worauf das hinausläuft.

Das Entsetzen stand in Lanz seinen Augen, ist er es doch gewohnt den Propaganda Fuzzi zu geben, bloß bei dieser erfolgreichen Frau hat er es sich nicht getraut, es wäre auch ein Schuss ins eigne Knie geworden. Es wirkt in Deutschland, AM und ihre Befürworter steuern unweigerlich auf den Untergang zu