Es geht um die Flüchtlingspolitik – nicht um Breitbandnetze

"Konrads Erben" ist ein Merkel-kritischer Zusammenschluss von CDU-Anhängern und früheren Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung. Wir dokumentieren einen Beitrag, der sich über die "Wahlanalyse" aus dem "Konrad-Adenauer-Haus" der CDU lustig macht.

© Getty Images

Das Wahlergebnis kann unmöglich etwas mit der Flüchtlings- und Migrationspolitik zu tun haben, das kann und darf so nicht sein. Das Leugnen von unangenehmen Wahrheiten der regierenden Klassen ist mit Sicherheit schon so alt wie die Menschheit selber. Es ist ja auch unangenehm, sich aus der selbst geschaffenen Wohlfühlzone zu begeben und sich den Realitäten zu stellen. Erst recht wird es schwierig für die Würdenträger, wenn diese Realitäten am eigenen Machterhalt rütteln.

Unter diesem Verhaltensmuster mussten schon Gelehrte wie Nikolaus Kopernikus leiden, der seiner Zeit in seinem Hauptwerk „De revolutionibus orbium coelestium“ beschrieb, dass die Erde ein Planet sei und sich um ihre eigene Achse drehe. Einfach ausgedrückt: Die Erde ist eine Kugel. Oder Galileo Galilei, der doch behauptet hat, die Erde drehe sich um die Sonne und nicht umgekehrt. Ja, auch diese beiden Gelehrten hatten zu ihrer Zeit Wahrheiten ausgesprochen, die die Obrigkeit als Gefahr für den eigenen Machterhalt ansah.

Nun kann man natürlich sagen, was solls, das war im tiefen Mittelalter, was kümmert uns das heute? Eigentlich nichts, wenn da nicht die Parallelen fast aller Parteien in ihrem Verhaltensmuster nach der Bundestagswahl zum Verhalten im Mittelalter stehen würde. Um es auf den Punkt zu bringen: Die große Koalition ist abgewählt worden. Alle Parteien außer FDP und AfD haben massiv an Stimmen verloren. De facto sind alle Parteien, die sich für grenzenlose Flüchtlingsaufnahme stark gemacht oder wie die CDU und SPD aktiv darauf hingewirkt haben, dass der Zustrom weiter läuft, abgestraft worden.

Altstipendiaten/innen und Stipendiaten/innen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Dokumentation: Rhöndorfer Manifest der Interessengemeinschaft „Konrads Erben“
Und nun muss man natürlich – im Gegensatz zum Mittelalter – erklären, woran es gelegen hat. Hier kommen unsere Talkshow-Gladiatoren wie Anne Will, Maybrit Illner und Co ins Spiel. Bereitwillig stellen diese Qualitätsjournalisten ihre Bühnen bereit, es werden die passenden Gäste eingeladen: Politiker, die abgestraft worden sind, Politikwissenschaftler, denen man die politische Meinung schon nach dem ersten Satz anmerkt, und der Paradebeispiel-Flüchtling, der selbstverständlich hochgebildet ist und sich bestens integriert hat, darf auch nicht fehlen.

Und mit diesen hochobjektiven Runden wird dem Wähler jetzt erklärt, warum er gewählt hat,wie er gewählt hat. Ja, Sie lesen richtig. Sie wissen nämlich gar nicht warum Sie, was auch immer gewählt haben. Aber keine Sorge, dafür haben wir besagte Runden. In diesen Runden wird erst einmal festgestellt, dass das Thema „Flüchtlinge“ oder „Flüchtlings/Migrations-Kriminalität“ nicht das geringste mit Ihrer Wahlentscheidung zu tun hat.

Die Gründe für die Entscheidung des Wählers – also auch Ihre – liegen nämlich ganz woanders. Der Wähler hat Angst vor der Digitalisierung, oder wenn nicht vor dieser, dann zumindest, dass diese nicht voran kommt.

Ich stelle mir vor, wie z.B ein Bäcker sich vor der Wahl gesagt hat, „Ach du Schande, ohne Breitband bekomme ich meine Brötchen nicht mehr gebacken. Ich wähle jetzt mal Protest“. Oder auch gerne ins Feld geführt, die Infrastruktur auf dem Lande, die desolaten Schulen (wobei jeder weiß , dass dieses Ländersache ist) alles hat zur falschen Wahlentscheidung beigetragen. Alles, nur nicht, das immer noch nicht gelöste Flüchtlings-/Migrationsproblem.

Diese Erklärungen werden dann auch gerne von dem eigens zu diesem Zweck eingeladenen Politikwissenschaftler bestätigt. Und schon ist die Sache klar. Der Wähler hat sich einfach nur geirrt, und er weiß nicht mal ohne fremde Hilfe wie ihm das überhaupt hat passieren können.

Das ist in etwa so, als wenn Sie wegen einem beim Handwerken in die Hand gehämmerten Nagel in eine Klinik gehen, ihnen der behandelnde Arzt sagt „Sie haben die Schmerzen nicht wegen dem Nagel in Ihrer Hand, sondern wegen dem Fersensporn am linken Fuss. Der Nagel muss nicht beseitigt werden“.

Nachdem Sie dann die Klinik verlassen haben, um nach einem vernünftigen Arzt zu suchen, wird Ihnen noch hinterher gerufen: „Sie sind einfach zu dumm um zu kapieren, worum es bei Ihrer Behandlung geht.“

Aber, das ist jetzt wichtig, man wolle Sie als Patient zurück haben.

Die Fragen die sich mir hier noch stellen:

Glauben unsere Politiker tatsächlich an ihre eigenen Erklärungsversuche? Ist vielleicht nicht der Wähler zu dumm, sondern einfach der Politiker, der es nicht versteht? Oder werden wir bewusst und vorsätzlich belogen?

Fragen über Fragen. Ich möchte mir jetzt nicht anmaßen, diese für Sie, liebe Leser, zu beantworten. Ich bin nämlich kein Politikwissenschaftler, ich bin nur ein Politikphilosoph.

Von Markus Mittwoch

Unterstützung
oder

Kommentare ( 52 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Hallo, lieber hasenfurz, gerade erst festgestellt, dass Sie mir eine sehr umfängliche und tiefgreifende Antwort geschrieben haben, danke dafür. Auch ich nehme gewisse – nennen wir es Strömungen – wahr, die sich auch energetisch bemerkbar machen. Weiter will ich da gar nicht drauf eingehen, denn ich glaube eher, dass diese uns geraubte oder wie Sie es nennen „abgesaugte“ Energie sehr viel mit Angst zu tun hat – Angst, die ganz bewusst geschürt wird. Von wem oder was auch immer. Stellt sich die Frage: soll man dieser Angst nachgeben? Kann man sie ignorieren? Schwierige Frage und umso differenzierter muss die Antwort… Mehr

Super Artikel! Nur eine kleine Anmerkung: Kopernikus und Galilei sind Zeitgenossen der Frühen Neuzeit, nicht des tiefen Mittelalters.

Danke !

Schon herrlich, wie abgehoben die Politik (und nicht nur die einheimische) auf das Wahlergebnis reagiert. Dieser Tage kam eine Dokumentation über das Treiben Ceausescus in Rumänien. Auch der wollte partout nicht raffen, was die Stunde geschlagen hatte. Man nähert sich bedenklich diesem Punkt – doch die Gier nach Macht und Geld ist stärker als jede Vernunft. Auch wenn inzwischen die nackte Angst unter den etablierten Parteien grassiert…

Ja, dessen bin ich mir auch noch unsicher. Zuwanderung von jungen Menschen ist ja erstmal nicht schlecht. Die Frage ist nur, warum erlauben wir die Zuwanderung von Ballast für den Sozialstaat (bestensfalls) bzw. die Zuwanderung von sozialer Unruhe und Kriminalität? Sind wir nicht in der Lage zu sortieren? Oder steckt hinter der schlampigen und fahrlässigen Umsetzung ebenfalls eine Art Plan? Ich muss da unwillkürlich an Joschka Fischers literarische Ergüsse denken.

Sich wehren, entschloßen und zielgerichtet, muß die erste Priorität für deutsche Politik und Steuerzahler werden! Grenzen zu und Massenabschiebungen durchführen !
Entscheidungen über Einreisefähigkeit nur ad hoc und in Pufferzonen an der Grenze treffen. Keine Moglichkeit für Widerspruch erlauben.

Der ist bestimmt gegen Plebiszite 😵

Und nicht vergessen: Meinungen werden im Bundestag gebildet und nicht im Volk. Gut, dass uns unser neuer Bundestagspräsident Schäuble dieses endlich erklärt hat. Wir hätten es sonst nicht kapiert.

Danke Ginny.
Meine Spur heißt momentan: „David Wilcock Updates on his 10-22-17 article kauilapele“
LG

…weil ‚die‘ sich auch ohne uns schlicht selber wählen würden ;-(

wpDiscuz