WDR Kinderchor: „Meine Oma ist ne alte Umweltsau“

Vom WDR sollte eine öffentliche Entschuldigung folgen - vor allem bei den Kindern, die er für dieses besonders üble Propagandastück vorgeschoben hat.

Screenprint: WDR Mediathek
Diese durch nichts zu entschuldigende Fehlleistung des WDR Geschmacklosigkeit zu nennen, wäre eine unzulässige Untertreibung. Genau jene, die mit dem Vorwurf der Verbreitung von Hass regelmäßig leichtfertig um sich werfen, lassen Kinder einen Text singen, der geeignet ist, Hass zu verbreiten und solchen auf sich selbst zu ziehen.

Dass der WDR das Video vergangene Nacht nach vernehmbarem Protest wieder von seiner Website nahm, ändert nichts an dem Skandal, dieses produziert und gesendet zu haben. Nun fehlte nur noch die in diesem politischen Sektor üblich gewordene nachträgliche Ausrede, es habe sich doch nur um Satire gehandelt – die auch prompt folgte – und für noch mehr Protest sorgte.

Denn die „Erklärung” des WDR auf Facebook machte die Sache nur noch schlimmer: »Betroffen macht uns allerdings der Vorwurf, die beteiligten Kinder seien möglicherweise „instrumentalisiert“ worden. Dies ist absolut nicht der Fall, trotzdem haben wir uns entschlossen, das Video zu löschen, da schon die Mutmaßung, WDR 2 hätte die Kinder des Chores instrumentalisiert, für die Redaktion unerträglich ist.« Wo bleibt die Entschudligung?

Der skandalöse Vorgang erinnert an einen Tweet von Fridays for Future, auf den wir am Schluss zurückkommen. – Vom WDR sollte eine öffentliche Entschuldigung folgen – vor allem bei den Kindern, die er für dieses besonders üble Propagandastück missbraucht hat.

Vor kurzem entschuldigte sich Fridays for Future nach breiter Kritik für einen Tweet über Großeltern, die reinquatschen und die „doch eh bald nicht mehr dabei“ sind. Die Einstellung, die daraus spricht, ist jedoch dieselbe: Kinder und Jugendliche gegen Alte hetzen – FFF gegen die Großeltern, WDR gegen die Oma. Also genau gegen jene, die den Kids von heute den Wohlstand liefern, den diese verteufeln und genießen.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 105 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

105 Kommentare auf "WDR Kinderchor: „Meine Oma ist ne alte Umweltsau“"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Die Linksdemagogen machen vor nichts mehr Halt. In der „Welt“ kam die Meldung:
Überschrift: „Oma als „Umweltsau“ – Rechtsextreme demonstrieren in Köln“.
Darunter:
„Am Sonntagnachmittag demonstrierten rund 100 Rechtsextreme in der Nähe des WDR in Köln.“
So etwas nennt man Falschmeldung oder Framing! Insgesamt sollen es – übereinstimmend – 100 Demonstranten gewesen sein.
Berliner Morgenpost:
„[…] Polizeisprecher dem Evangelischen Pressedienst (epd). Einige der Teilnehmer trugen demnach auch Jacken der rechtsextremen Gruppierung „Bruderschaft Deutschland“.

Der Chef der Deutschen Umwelthilfe stellt sich hinter den Kinderchor des WDR.
So eine Pressemeldung.

Ein besonders wertvolles Blatt, was immerhin noch soviel abwirft, daß man sich zuhause die Wände vertäfeln lassen kann, hat gestern über eine Demo in Köln vor einem Sender geschrieben und festgestellt, daß 100 Demonstranten gegen die Sautiraden angetreten sind und 30 – 40 Nazis mit von der Partie waren. Interessant ist diese Feststellung schon deswegen, weil die in der Lage sind, den Nazi als solchen sofort zu erkennen, während man selbst bei eigenen Beobachtungen in der Menge diese Fähigkeit nicht besitzt, genauso wenig um 3 Lesben, 2 Schwule, 4 Einbrecher, drei mißratene Politiker, 30 Arme, 2 schwerreiche und 56 Normalbürger… Mehr

Ich hoffe, es gab keine „Hetzjagden“ seitens der N*zis.

Also wer jetzt so langsam gegenüber dem ÖR/GEZ/Beitragsservice nicht in die Gänge kommt, dem ist nicht mehr zu helfen.
https://www.hallo-meinung.de/gebuehrenaktion

Außerdem ist die Aussage falsch. Die Umweltbilanz der Omas ist in der Regel besser.

Was für ein widerwärtiger Propagandatempel. Kinder instrumentalisieren
um es im Nachhinein fadenscheinig als „Satire“ zu tarnen. Ist das jetzt die
nächste Stufe des „betreuten Denkens“, den Menschen mal langsam, aber
sicher nahezubringen, dass die ältere Generation es ja selbst schuld ist,
dass sie in der Mülltonne nach Flaschen wühlen muss, weil das „Sterbegeld“
(genannt Rente), hinten und vorne nicht zum Leben reicht?

Sind ja immerhin „Umweltsäue“,haben also jede Verunglimpfung verdient.

Muss wohl so sein… als wenn das alleine nicht schon reichen würde,
muss dieser Schmierlappen Hollek (freier Mitarbeiter des WDR) das
gleich nochmal mit „Nazisau“ toppen, welch ein widerlicher Zynismus.
https://twitter.com/dannytastisch/status/1210892743729451008

Alle, alle Komentare zu allen Artikeln über die „Umweltsau“ nutzen gar nichts, wenn wir nicht endlich handeln. Heute hat man lernen können, dass wir das GEZ-Monstrum abschaffen können, wenn wir unsere Daueraufträge löschen und nur noch per Hand
alle Vierteljahr unregelmäßige Beiträge zahlen. Mal kleine Summen, mal gar nix, mal wieder mehr. Das löst ein Computer Kollaps aus! Wir schlagen das Monstrum mit seinen eigenen Waffen – der Bürokratie!

Genau das muss unsere Reaktion sein. Jetzt Anfang Januar bekommt die GEZ letztmalig das Geld automatisch. Jetzt ist Feierabend. Ich werde diese Bande mit allen rechtlichen Mitteln ärgern, versprochen !!!

Und welche personellen Konsequenzen folgen ( Entlassung, Rücktritt..)? Wie immer…………..keine. Aber wehe man trinkt mit den falschen Kaffee.

Ich hoffe, der Protest weckt noch die restlichen Schlafenden. In http://Www.rundfunk-frei.de haben erst 60.000 Leute unterschrieben. Da geht noch was. Man will einen Volksentscheid!
Man sollte den WDR und die Landtage und das Bundesverfassungsgericht diesbezüglich anmailen. Bei denen sollen die PCs rauchen! Ab 2021 wollen sie die Gebühren weiter anheben.

Die Schergen eines neuen Nazi-Regimes formieren sich. Als erstes sind wieder mal die Kinder dran, die man für so was ausnutzen kann.
Eine sofortige Entlassung aller Beteiligten wäre die mindeste Reaktion. Und was kommt? Nicht mal eine Entschuldigung. Da zeigt die rotgrüne Khmer ihr wahres Gesicht.

Wieso immer „Nazi“?
Lesen Die doch mal in den Geschichtsbüchern nach – oder schauen Die in China oder – noch“besser“ – in Nordkorea… und zählen Sie die weltweiten Opfer!
Nazis brauchen wir gar nicht – Sozis reichen komplett, um Massaker anzurichten!