„Republik steht still“: Banken schlagen wegen lahmender Wirtschaft Alarm

Die deutsche Wirtschaft schwächelt, und das besorgt die Banken. „Das Problem sind nicht ein paar schwache Quartale“, warnt Christian Sewing, Präsident des Bundesverbands deutscher Banken, „sondern die fehlende Perspektive auf höheres Wachstum.“

IMAGO - Collage: TE

„Zahlreiche Streiks und Proteste haben seit Beginn des Jahres den Eindruck verstärkt, dass unsere Republik in Teilen stillsteht und sich selbst blockiert“, so Sewing. Deutschland brauche vor allem dringend mehr Investitionen, betonte der Präsident des Bundesverbands deutscher Banken (BdB).

Selbst eine Öffnung der Schuldenbremse würde nicht reichen, um den enormen Investitionsbedarf zu stemmen, sagte Sewing mit Blick auf die Diskussion um eine mögliche Reform der Schuldenbremse. „Investitionen, vor allem private Investitionen, sind der Treiber von Wachstum und Wohlstand.“ Private Investitionen könnten nur über den Kapitalmarkt finanziert werden.

Vorantreiben der Kapitalmarktunion

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben zwar ein „unverzügliches“ Vorantreiben der Kapitalmarktunion beschlossen. Doch Sewing mahnt: „Das Thema Kapitalmarktunion darf nach den Europawahlen nicht wieder in den Hintergrund treten.“

Laut Enrico Letta, Verfasser eines Sonderberichts, sind 33 Billionen Euro an privaten Ersparnissen in der EU vorhanden. „Jährlich würden rund 300 Mrd. Euro an Ersparnissen europäischer Bürger ins Ausland umgeleitet – vor allem in die USA, hieß es.“


Dieser Beitrag ist zuerst bei exxpress.at erschienen.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 31 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

31 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
rainer erich
23 Tage her

Ach was….? Versteht ich nicht. Aber die Rettung naht. Herr Held hat hier doch vor nicht allzulanger Zeit nicht nur das Problem, sondern auch die Loesung beschrieben. OK, nur einen Teil des Problems und bei der Loesung entstehen diverse Fragen, vor allem die bekannten “ W Fragen“. Wer mit der sogen freien Wirtschaft und einer dort ergebnisverantwortlichen Funktion nicht allzuviel zu tun hatte, behandelt Probleme etwas „anders“, mehr theoretisch und weniger praktisch. Sensible Ursachen eines Gesamtproblems laesst man ohnehin besser weg, macht ja nichts, und bei den Lösungen gilt immer : Keine Ähnlichkeiten mit denen der „Rechten“. Es koennte zunehmend… Mehr

Gabriele Kremmel
23 Tage her

Wenn der Sozialismus planwirtschaftlich auf den Kapitalmarkt einwirkt, kommt das dabei heraus.

ktgund
24 Tage her

So so, die Schuldenbremse mal wieder. Es ist bezeichnend, dass Maskistaner nur noch den Staat als Investor auf dem Schirm haben. Schaut man hingegen an die Börse oder auf die völlig überhitzten Immobilienmärkte muss man festhalten, dass mehr als genug Geld für Investitionen im Kapitalmarkt vorhanden wäre. Aber niemand glaubt mehr an Maskistan, darum parkt man es lieber an der Börse, statt in Infrastruktur, Produktionskapazitäten, Entwicklung oder Personal zu investieren. An den Börsen gärt dafür die nächste Finanzkrise, denn während die Realwirtschaft schrumpft, steigen die Aktienkurse der wenigen halbwegs soliden Unternehmen in immer neue Rekordhöhen, getrieben allerdings von der Technologiebranche.… Mehr

elly
24 Tage her

da es keine Investitionssicherheiten in der EU und Deutschland mehr gibt, halten sich alle zurück. heute ist die alte Wärmepumpe schon out, da diese „Klima schädliches“ Gas enthält. Das Hybridauto ist inzwischen voll bääääh Bauern, die heute einen neuen Stall Bauern, können sich nicht sicher sein, daß dieser nach Fertigstellung auch betrieben werden darf. Am Ende kommt da einen neue Gülleverordnung um die Ecke „Derzeit planen demnach nur 43,9 Prozent der Unternehmen Investitionen, 2023 waren es noch 52,8 Prozent. “ https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2024-04/wirtschaft-mittelstand-schlechte-stimmung-umfrage-finanzkrise und der EU fallen immer neue Bürokratiemaßnehmen ein. Natürlich nur für Klima, Umwelt, Tiere und Verbraucher „Die Ökodesign-Verordnung hat die… Mehr

Mausi
24 Tage her

Das merken die Banken Heute erst?Damit würden die Banken sich auf dem gleichen Niveau bewegen wie die Gewerkschaften. Wer’s glaubt… Klimaglaskugel funktioniert dagegen glaubhaft mindestens Jahrzehnte vor dem Untergang.

Last edited 24 Tage her by Mausi
Lansab
24 Tage her

Und was sagte der Grinse-Schlumpf beim Bankentag des Bundesverbands deutscher Banken in Berlin? „Ja, die Zeiten sind unruhig, auch an Deutschland geht das nicht spurlos vorbei. Aber wir navigieren da gut hindurch.“ Also ich kann die Klippen schon sehen, an dem das Schiff zerschellen wird. Aber was weiß ich schon… 2015 hat ja auch keiner auf mich gehört. Eins sollte klar sein: Es stehen schon jede Menge Leute am Ufer, und warten darauf das Wrack ausplündern zu können.

AnSi
24 Tage her

Jawoll, Herr Sewing! Wir leiten unser Kapital auch gerade sukzessive um. In die USA. Wer in D noch investiert, hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun! Übrigens: „alle Räder stehen still, wenn mein starker Arm es will“ war mal ein beliebter Spruch bei uns im Stahlwerk, DDR etwa 1987-89.

Endlich Frei
24 Tage her

Aus dem realen Leben: Seit mittlerweile vier Jahren beschäftigt ein Bekannter von mir eine Ukrainerin zur Pflege seiner Mutter – es ist eine legale Anstellung (die Dame ist also sozial- und rentenversichert), wodurch sie nach Scheidung von einem Osteuropäer nicht ausreisepflichtig wurde. Die Dame hat freies Wohnen, freie Kost & Logie, egal ob Wäsche waschen, Heizung. bezahlter Urlaub und einen Schwimmingpool – sie genießt ein gutes Leben mit beschaulichem Aufwand und geregelten Arbeitszeiten. Sie wird durch zusätzliche Arbeitskräfte unterstützt, die sie in ihrer Freizeit ablösen, Putzen und Wäsche übernehmen. FürEssenslieferungen und Kochen ist ohnehin gesorgt. Der Ukrainerin bleibt trotz aller“Spesen“… Mehr

Last edited 24 Tage her by Endlich Frei
Gabriele Kremmel
23 Tage her
Antworten an  Endlich Frei

Welche noch für die hier Arbeitenden (egal welcher Herkunft) das Leben erschwert mittels Wohnungsnot und -verteuerung, immer höheren Abgaben und fehlenden Perspektiven.

Freigeistiger
24 Tage her

Mit den hohen Energiepreisen (us-diktierte Sanktionen gegen Russland, CO2-Steuern) funktioniert das so lange erfolgreiche deutsche Wirtschaftsmodell nicht mehr. Mangelnde Wettbewerbsfähigkeit auf einem gobalen Markt. Die USA freut’s, Deutschland reut`s (demnächst).

c0benzl
24 Tage her
Antworten an  Freigeistiger

Die Republik ist im Energiesparmodus. Da leuchtet eine rote und gruene LED – aber sonst passiert nichts.

Siggi
24 Tage her

Und unser Präsident hat nichts besseres zu tun, als mit einem Dönerspieß in die Türkei zu reisen. Bald kommt Erdogan hier mit Bratwurst an. Der gesamte Altpolitapparat ist doch am Ende. Nur zugeben darf es keiner.