Tichys Einblick 02-2022: Die Illusionisten

Die neue Ausgabe 02-2022 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.

Die neue Ausgabe 02-2022 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als PDF erhältlich.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Titel: Die Illusionisten – Energie, Geld, Migration, Geopolitik, Corona

Die neue Regierung betreibt vor allem Beschwörungspolitik: In der Energie-, der Wirtschafts- und der Außenpolitik, überall steht Anspruch gegen Realität. Die Kosten dieser Wünsch-dir-was-Methode werden so gut wie möglich verschleiert.

Weitere Themen:

  • Politik
    Im Trüben fischen – Die Bundestagswahl zeigte, dass Wahlen in Deutschland nicht nur in der Mitte zu gewinnen sind. Die SPD holte Stimmen bei Die Linke und AfD. Was das für Söder und Merz bedeutet
  • Wirtschaft
    Entschulden auf die unfeine Art – Der Ökonom Thomas Mayer ist sicher: Die EZB wird sich nicht dagegenstellen, wenn die Inflationsrate dauerhaft den Nominalzins übersteigt
  • Kultur
    Das Staatsschauspiel – Wie alle Stücke beginnt auch „Die Große Transformation“ mit dem Eintritt. Der war nicht billig. Es geht um Klimawandel und Kohleausstieg, den Kampf gegen rechts. Paradigmenwechsel nennt der Kritiker, was sich vor unser aller Augen vollzieht

Sie können das aktuelle Heft hier bestellen, hier als PDF, ein Probe-Abo über drei Ausgaben abschließen oder ein Jahres-Abonnement (12 Ausgaben).

Wo Sie das Heft im Handel in Ihrer Nähe finden, verrät Ihnen ein Klick auf mykiosk.com.

 

Unterstützung
oder

Kommentare ( 1 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Boris G
11 Minuten her

Herrn Tesfaye ist es also egal, woher die Einwanderer kommen. Ein epochaler Irrtum, denn ohne Assimilation endet Masseneinwanderung immer im Konflikt, wie Oxford-Professor und Migrationsforscher Paul Collier in „Exodus“ erklärt. Und bei optischer Markierung ist Assimilation kaum unmöglich. Der „Schmelztiegel“ USA ist ein abschreckendes Beispiel, über das der Bestseller-Autor Tom Wolfe in „Back to blood“ für das sehr bunte Miami schrieb: Hier hasst jeder jeden.