Die neue Ausgabe Tichys Einblick 05/2018

Die neue Ausgabe 05/2018 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.

Die neue Ausgabe 05/2018 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als PDF erhältlich.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Titel: Aufstand der Klugen

Eine Unterschriftenliste dokumentiert die Abkehr der Intellektuellen von der Merkel-Politik.

Weitere Themen:

  • Kippt Deutschland oder was kostet der Zusammenhalt
    Weil das Volk über die Geldverschwendung an Flüchtlinge murrt, soll der Ärger nun ebenso mit Geld erstickt werden. Dieser Nochmehr-Sozialstaat gefährdet letztendlich die soziale Sicherheit
  • Ich messe, also kassiere ich
    Selbst in den Städten war die Luft nie so rein wie heute, dennoch drehen Umweltaktivisten am Rad, und die Politik lässt sich ins Bockshorn jagen. Wann hört der Irrsinn endlich auf?
  • Paradise Lost
    Der Polizeigewerkschafter Rainer Wendt über die Zustände in der Republik
    und warum es nicht besser wird
  • „Die RAF hat Euch lieb“
    Bettina Röhl hat ein berührendes Buch geschrieben über ihre Mutter Ulrike Meinhof, die RAF und darüber, wie wirkmächtig das damalige Wahnsystem immer noch ist
  • Interview mit Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrats der CDU
  • Dramatischer Personalmangel und völlige Überforderung bei der Berliner Justiz

und viele weitere….

Sie können das aktuelle Heft hier bestellen, hier als PDF, ein Probe-Abo über drei Ausgaben abschließen oder ein Jahres-Abonnement (12 Ausgaben).

Wo Sie das Heft im Handel in Ihrer Nähe finden, verrät Ihnen ein Klick auf mykiosk.com.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 20 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Nachtrag: In unserer Nachbarstadt, Bahnhofsbuchhandel im Südbadischen, 6 Exemplare von TE. Ein Käufer fand den Titel „Aufstand der Klugen“ ausgesprochen gut. Er fand ihn auch sehr witzig. Sein Kommentar: „Lange Zeit galt die FAZ als die Zeitung der Klugen – jetzt die Zeitschrift TE.“ Er hat ganz richtig erkannt, dass die FAZ die konservative-bürgerliche Linie, die Werte wie Recht und Ordnung hochhält, komplett verlassen hat, hin zu einer bedingungslosen Verteidigung von Merkel . Man erinnere sich an die unsäglichen Kommentare von B. Kohler, u.a. den Kommentar auf Seite 1 „Merkels Satz“. Darin hob Kohler Merkel geradezu in den Welthimmel. PS:… Mehr

Herr Tichy, habe nur gerade einmal nachgeschaut, was der CFR ist und wer alles auch zum Dunstkreis gehört. Da nimmt sich Tichys Einblick aber geradezu als winziger Think Tank aus.
Politik könnte da eher nur noch ein Operationsfeld unter vielen sein?
Ich vermute einmal, dass es sich hier generell um freundliche Einflussnahme handelt.
Man lässt die native Bevölkerung im Prinzip am Leben?
Nur diejenigen, die drohen, die schöne Ruhe unterm Wahlvolk zu stören, werden energisch „bekämpft“?
Ich halte dagegen, Intelligenz ist immer loyal zur Wahrheit oder sie ist nicht.

Erschüttert haben mich die Beiträge von Herrn Josef Kraus, hier spielt sich die Zukunft Deutschlands ab. Insbesondere aus den Großstädten Deutschlands werden die neuen „Epsilon-Halbidioten“ kommen, welche täglich ihre rotgrüne Ration Soma bekommen.

Bei uns am Kiosk 10 Exemplare. Gestern waren gleich 3 weg (habe sofort eine Ausgabe gekauft). Herr lich der Titel der aktuellen Auflage: „Aufstand der Klugen“. Kluge Menschen (klassisch bürgerlich oder klassisch konservativ oder leicht progressiv ordo-liberal) lasen früher die FAZ. Aber die Kommentare der aktuellen Herausgeber und Redakteure treffen nicht mehr die Haltung dieser Leser. B. Kohlers Kommentar mit dem Titel „Merkels Satz“ war ein Beispiel von Gotteslob, Korrektur, von Herrscher-Lob. Mit allen Windungen versuchte er eine Verteidigung der Merkelschen Politik. Bei dem genannten Satz ging es übrigens nicht um „Wir schaffen das…“ sondern um einen anderen Satz. Kluge… Mehr
Gehören zur Leistungselite auch die Leute, die sich für Mindestlohn krumm und bucklig schuften? Oder sind die unwürdiges Fußvolk? Es scheint mir, dass zu viele Eliten auf dieser Welt davon überzeugt sind, sie seien etwas besseres (Gedankengut, dass auch Fundamentalisten einiger Religionen haben) und hätten etwas besseres verdient. Man findet sie, egal in welche Richtung man blickt. Wenn ich konservativ bin und für konsequentes Umsetzen von Recht und Ordnung, dafür, dass Menschen gut von ihrer Arbeit leben können, gegen einseitige Berichterstattung in öffentlich rechtlichen Medien… welche Zeitschrift muss ich mir dann kaufen? Mit der Arroganz der „Eliten“ möchte ich mich… Mehr
Sie haben sehr gute Gedanken in die Diskussion eingebracht, danke dafür. Ja, der Begriff „Elite“ ist in Deutschland schwer belastet. Die angeführten Begriffe „Bildungs- und Leistungselite“ stammen in diesem Zusammenhang, bei der Einordnung von TE, aus der Medienvermarktung. Focus richtete sich bei der Gründung bewusst an die „Bildungs-Elite“. „Bildung“ war ja in der Zeit der frz. Vor-Revolution und der Aufklärung ein Gegenbegriff zu „ererbten Rechten“ (Adel) „Die Welt“ richtetete sich in offiziellen Broschüren lange an die Leistungs-Elite (Motto: Machen statt nur reden und versprechen, ohne Taten folgen zu lassen). Was immer man von den Medien Focus und Die Welt halten… Mehr
In meiner Stadt gab es monatelang gar keine Verkaufsstelle. Nach hartnäckigem Quengeln meinerseits an allen Büdchen und Lädchen, die mir vor die Flinte kamen, gab es kürzlich einen Erfolg. Eine Tankstelle hatte vorigen Monat erstmals ganze 2 Exemplare im Regal, wovon ich eins gekauft habe und wovon das andere leider bis zuletzt nicht verkauft wurde, obwohl ich es ganz nach vorne gestellt habe und es von weitem geleuchtet hat wie ein Schneeglöckchen im Matsch. Mal sehen, wie es diesen Monat läuft. Die Tankstelle ist wieder gelistet und wieder ohne Konkurrenz hier (kleinere Großstadt). Ich freu mich schon richtig, da morgen… Mehr

Wohne auch in einer Klein(st)stadt, und bestelle hier immer in einem Tabakwarenladen (ist mittlerweile auch gelistet). Was sich schwierig gestaltet ist, dass ich TE zeitnah bekomme (hab den aktuellen gestern erst bekommen). Ich bin nun nicht der Abo- Mensch, also werde ich wohl damit leben müssen.
Ich „werbe“ für TE, indem ich TE an Freunde und Bekannte verleihe, und einige haben sich dann auch schon einen „eigenen“ TE gekauft. Und ich verlinke viel… TE, Achse, European, Cicero etc. müssen bekannter werden!

Habe gestern die Vorgängerausgabe ausgelesen. Somit kann es weitergehen.
Ich freue mich immer wieder, dass es doch noch anständige vernünftige Menschen zu geben scheint.
Wenn ich allerdings gestern im Tatort sehe, was so als rechtsgerichtete Literatur gewertet wird – da sind wir ja dann wohl dabei, Trauerspiel!

Habe am Wochenende schon mal reingelesen. Ein sehr gelungenes Heft. Die Beiträge stellen die Dinge unbeschönigt prägnant und auf den Punkt gebracht dar. Gelungene, sensibel geführte und aussagekräftige Interviews.
Weiter so!

Sie schreiben: „Ein sehr gelungenes Heft“. Extrem gelungen ist, wie gesagt, auch der Titel: „Aufstand der Klugen“. Ein doppeldeutiger Hinweis (auch) darauf, dass sich viele kluge Menschen von den traditionellen Medien abwenden. Noch eine Ergänzung dazu, warum es TE braucht als Gegengewicht gegen System-Medien wie FAZ, SZ, DLF, Tagesspiegel, etc. Das Problem der FAZ: bereits erklärt. Siehe weiter oben. Das Problem des Deutschlandfunks: Manipulative Begriffe. Letzte Woche: „Es demonstrierten Rechtsextreme und autonome Linke“. Wer ist da der Böse und wer der Gute? Wer je je in einer links-orientierten Redaktion gearbeitet hat, weiss, dass die Verwendung solcher Begriffe „System“ hat. Selbst… Mehr

Kaufe meine Ausgabe immer am lokalen Kiosk und unterstütze so zwei, mir wichtige, Institutionen.

Gestern beim Einkaufen im Supermarkt bei den Zeitschriften, drei Exemplare von Tichy, habe sie in einem unbeobachteten Moment gut sichtbar hingestellt 😉

Was spricht dagegen, sowas in einem beobachteten Moment zu tun?

Eigentlich nichts, da haben sie wohl recht.

auf jeden Fall eine ehrenswerte Tat !!!

Wohltuend !
Absolut lesenswert und eine tolle Ergänzung zum online Portal.
Weiter so.