Olaf Opitz
Journalist & Autor

Olaf Opitz, langjähriger politischer Korrespondent der Berliner und Bonner Parlamentsredaktion des Nachrichtenmagazins „Focus“ wurde als Sohn eines Fotoreporters 1958 in Leipzig geboren. Nach dem Abitur studierte er 1980 an der Humboldt Universität zu Berlin Kunst- und Kulturgeschichte. Sein Studium schloss er als Diplom-Kulturwissenschaftler ab. Danach startete er 1985 seine berufliche Laufbahn bei der Berliner Tageszeitung „Der Morgen“. Dort absolvierte er die Redakteursarbeit vom Spiegeltisch bis zur Setzerei. Zugleich war er als Fotoreporter unterwegs.

Im Herbst 1989 berichtete und fotografierte er als Parlamentsreporter über Mauerfall und deutsche Einheit. Er veröffentlichte im „Morgen“ noch vor dem Mauerfall am 9. November 1989 das erste Interview eines DDR-Mediums mit Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley vom Neuen Forum. Gleichzeitig schrieb er noch als Autor für das erste unabhängige ostdeutsche Jugendmagazin „Chance“. Im Oktober 1990 ging er nach Bonn, baute dort das „Morgen“-Büro auf und informierte als Korrespondent seine Leser über die Bundespolitik. Nach der Einstellung des Blattes durch den Springer-Verlag wechselte er im Juni 1991 als politischer Korrespondent in das Bonner Büro der „Berliner Morgenpost“. Im Oktober 1992 gehörte er als politischer Korrespondent der Parlamentsredaktion in Bonn zur Gründungsmannschaft des Nachrichtenmagazins „Focus“. Nach dem Berlin-Umzug berichtete er ab 1999 aus der Hauptstadt.

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Ein Brief an die FFF-Jugend

Liebe junge Leute, die ihr bis vor kurzem noch Freitags demonstriert…

VON Olaf Opitz | Do, 26. März 2020
Falsche Prioritäten

Das Onlineportal Statista, das Daten aus Wirtschaft, Markt und amtlicher Statistik…

VON Olaf Opitz | Mi, 18. März 2020
Deutschland nehme doch alle auf

Deutschland riegelt als ziemlich letztes Land seine Grenzen wegen des grassierenden…

VON Olaf Opitz | Di, 17. März 2020
Corona-Krise:

Fast in aller Welt – also rings um Deutschland – handeln…

VON Olaf Opitz | Sa, 14. März 2020
Demokratischer Zentralismus

Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte aus dem Ausland, die Wahl eines bürgerlichen…

VON Olaf Opitz | Mi, 4. März 2020
CDU-Krise

Um es schnell auf den Punkt zu bringen: Nur mit Friedrich…

VON Olaf Opitz | Di, 25. Februar 2020
Wer nicht steht – fällt

Eine erneute liberale Wahlniederlage in Hamburg ist die Quittung für Feigheit…

VON Olaf Opitz | Mo, 24. Februar 2020
Unions-Zerfall

Wissen Sie eigentlich, wie sich dieser Tage Unionsabgeordnete auf den Fluren…

VON Olaf Opitz | Mi, 19. Februar 2020
Zur Lage der Nation

Die vergangene Woche beginnt gleich mit mehreren Knallern. In Leipzig toben…

VON Olaf Opitz | So, 2. Februar 2020
Nachrichten-Framing

Wenn Sie heute Nachrichten hören, trauen sie besser ihren Ohren nicht…

VON Olaf Opitz | So, 26. Januar 2020
Genosse der Bosse

„Wenn du glaubst,es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein…

VON Olaf Opitz | Fr, 24. Januar 2020
Thilo Sarrazin

Sie können es nicht lassen, denn sie wollen ihn loswerden. Drei…

VON Olaf Opitz | Fr, 10. Januar 2020
Pressekonferenz des VDA

Die Wirtschaftskrise kommt, der Automarkt hat weltweit den Rückwärtsgang eingelegt. Der…

VON Olaf Opitz | Mi, 4. Dezember 2019
Krisenfall Deutschland

Der jüngste Kunstraub im Grünen Gewölbe zu Dresden steht symbolisch dafür,…

VON Olaf Opitz | Di, 3. Dezember 2019
CDU-Bundesparteitag

Die CDU liegt am Boden in der Nach-Merkel-Ära. Vier verlorene Wahlen…

VON Olaf Opitz | Fr, 22. November 2019
Gemeinnützigkeit für Radikale

Man arbeite „mit Hochdruck an der Modernisierung des Gemeinnützigkeitsrechts“, ließ SPD-Finanzminister…

VON Olaf Opitz | So, 17. November 2019
Kritik des Bundesrechnungshofs

Ja, die Bahn fährt auf der Kante, und sie bleibt ein…

VON Olaf Opitz | Do, 14. November 2019
Ignoranz gegenüber Lokführern

Hannovers Torwart litt an einer schweren Depression. Zum 10. Jahrestag seines…

VON Olaf Opitz | Mo, 11. November 2019
30 JAHRE MAUERFALL

Es war eine Woche der Wunder. Millionen DDR-Bürger demonstrierten für Demokratie…

VON Olaf Opitz | Sa, 9. November 2019
FDP-Zustand

Christian Lindners Image als smarte Nummer eins der Freidemokraten erhält nach…

VON Olaf Opitz | Mo, 28. Oktober 2019