Wann kommt der Blackout?

Mit Tipps fürs Überleben ohne Strom werden wir auf den schlimmsten Fall vorbereitet: den Blackout. Unternehmen und Haushalten den Strom abschalten nennt die politische Tarnen-und-Täuschen-Lyrik „Spitzenglättung“.

 
Die Bundesregierung bereitet die Bevölkerung und Wirtschaft systematisch auf den Strommangel vor: Mit einem Strom-Rationierungsgesetz (amtlich: „Spitzenglättung“) soll Strom-Nachfrage per Smart-Meter abgeschaltet werden, um so den Blackout zu verhindern. Derzeit sind das Unternehmen, Wärmepumpen und Ladestationen von Elektroautos. Zukünftig sollen auch private Haushalte damit gesteuert werden, um per Fernschaltung den Schalter umzulegen und das Schlimmste zu verhindern.

Und: Mit Tipps fürs Überleben ohne Strom werden wir auf den schlimmsten Fall vorbereitet: den Blackout. Denn die Stromkatastrophe wird immer wahrscheinlicher. In diesen Tagen stammt 98 Prozent unseres Stroms aus Kohle- und Atomkraftwerken, weil in der jahreszeitlichen Dunkelflaute Solarenergie und Windräder nichts produzieren. Im kommenden Jahr schon wird sich die Lage durch weitere Abschaltung von Kraftwerken dramatisieren und die Notfallplanung von Peter Altmaier buchstäblich für unser Überleben immer wichtiger.


Lesen Sie auch:

Unterstützung
oder

Kommentare ( 219 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

219 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Kuno.2
1 Monat her

Es gibt keine Stromabschaltung in Deutschland, denn wenn Strom fehlt wird dieser importiert. Und das passiert schon seit Jahren!

Peter W.
1 Monat her

Wie so oft bei den GrünInnen wird erst gemacht dann gedacht. Energie zu sparen ist ja grundsätzlich nicht verkehrt. Leider sind die Begründungen meist falsch. Die Klimaerwärmung auf den menschlichen CO2 Anteil zu beziehen ist schlicht hanebüchener Unfug. Ozonloch, Stickoxyde, Diesel, CO2 etc. alles Rohrkrepierer. Aber erst mal sichere und hocheffiziente Energieversorger abschalten, die Landschaft mit hässlichen Windrädern zupflastern, Verwaltungsratposten mit GrünInnen besetzen, viele bunte Dienstfahrten und Flüge rund um den Globus, viele Spesenessen, da macht das so richtig Spass das Klima zu schützen. Aus der Partei der Idealisten ist eine Partei des nehmen’s ist seliger denn geben geworden. In… Mehr

HPM
1 Monat her

Warum so ängstlich? Im Mittelalter sind die Menschen auch ohne Strom ausgekommen.

Proll27
1 Monat her

Der Blackout wird die Grünen und das Berliner Regime nachhaltig von der Platte putzen. Nichts ist so schlecht, dass es nicht auch Vorteile hätte.

Anton Mohr
1 Monat her

Die ganze Stromversorgung grüner Art ist undurchdacht. Mit dem Gesetz zu Stromausfällen, das wir früher nicht brauchten, bereitet sich die Bundesregierung auf den „Stotterstrom“ vor, der durch die Erneuerbaren unausweichlich entsteht, weil Sonne und insbesondere der Wind nun einmal sehr ungleichmässig anfallen und daher Bedarf und Angebot selten zusammenpassen. Prof. Sinn hat das bei Youtube in einem Beitrag eindrucksvoll mit Diagrammen belegt. Bleiben die Gaskraftwerke, die mit russischem Gas versorgt werden sollen. Die müssten dann die Grundlast übernehmen, da man nicht auf Atomkraftwerke der 4. Generation zurückgreifen will, die keine Abfälle mehr produzieren und bei denen bauartbedingt auch ein Meltdown… Mehr

Last edited 1 Monat her by Anton Mohr
Anton Mohr
1 Monat her

Das hängt auch mit den Elektroautos zusammen! Wenn erst einmal die meisten Autos elektrisch fahren, und wollen am Feierabend gleichzeitig landen entsteht eine Spitzenbelastung, die unmöglich bewältigt werden kann, rechnete schon der Physiker Prof. Lesch bei Youtube vor. Die Bundesregierung fährt Deutschland gegen die Wand mit ihrem Kurs!

Anton Mohr
1 Monat her
Antworten an  Anton Mohr

„gleichzeitig laden“, nicht „landen“ sollte es heißen. War aber nicht mehr zu korrigieren.

Phil
1 Monat her

Wer wissen möchte wie es mit der Stromversorgung ist, wenn eine Kältewelle (ich dachte immer wir hätten Klimaerwärmung….?) auf eine marode Infrastruktur und auf die totale Absenz von Windstrom trifft, kann sich dieser Tage einfach mal Texas ansehen. Neckisches Detail am Rande: Für RWE, welche dort in massivem Umfang in die Windenergie investiert hat, wird diese Nummer ziemlich teuer werden. Den Wackelstrom haben sie freilich schon im voraus verkauft, was es notwendig macht den fehlenden Strom im Energiegrosshandel einzukaufen. Der Preis pro MWh lag so bei 7’500.- Euro, nur so im Vergleich, in Deutschland welches eines der teuersten Stromländer ist… Mehr

199 Luftballon
1 Monat her

Ich habe keine Luft mehr und schätze Herrn Tichy., meine letzten Zuckungen.

Vergackeiert
2 Monate her

gar nicht! Weil dieses Regime die Wirtschaft schneller ruiniert als die Kraftwerke abschalten und der Rest wird rationiert und damit hat die schwarze SED weiter Recht. Man kann sogar sagen, die ruinieren die Wirtschaft nur, damit deren Totalversagen nicht gar so offensichtlich wird! Die glauben immer noch das das windige Häufchen das übrig bleibt, sich sodann mit grünem Sozialismus in Schach halten läßt.

Heinrich Wolter
2 Monate her

Was tummeln sich hier nur für physikalische Analphabeten! Der Grund für den Blackout ist doch schon lange bekannt: Der KOHLESTROM VERSTOPFT DAS NETZ. Das lässt sich ganz einfach beheben: SOFORTIGE ABSCHALTUNG ALLER KOHLEKRAFTWERKE! Soll wirklich erst abgewartet werden, bis die Katastrophe eintritt?

Michael M.
2 Monate her
Antworten an  Heinrich Wolter

Man kann auf diese Themen wirklich nur mehr mit Sarkasmus reagieren, das schlimme ist allerdings die grünen Clowns glauben das wirklich .

Marina
2 Monate her
Antworten an  Heinrich Wolter

Das ist sicher nicht die Lösung. Nur Atomkraft kann uns weiterhelfen.