Es wird schlimmer, bevor es noch schlimmer wird

In der Homöopathie gilt: Es geht dem Patienten schlechter, bevor es ihm besser geht. So ähnlich scheint die Regierung zu denken, aber überlebt die Wirtschaft die Erstverschlechterung?

 
Achim Winter hat sich mit dem Kurs der Regierung und dem Willen des Volkes endlich arrangiert. Er war bei einem Aufmarsch gegen gegen Rechts, hat sich alles erklären lassen und dabei erkannt: Das Hauptproblem unserer Bevölkerung ist mangelnde Dankbarkeit – und zu wenig Einsicht in die Prinzipien der Homöopathie.

Denn das, was diese Regierung gerade appliziert, folgt dessen Prinzipien: Dort tritt auf dem Weg zur Heilung auch oft eine Erstverschlimmerung ein. Und wenn man sich das vor Augen hält, dann erscheinen einem die Maßnahmen in einem milderen Licht: Nach diesem Tal der Tränen wartet endlich das sonnendurchflutete Hochland.
Die ewigen Meckerer sind da, wie Angela Merkel sagte, wenig hilfreich.

Damit wir das besser durchhalten und nicht etwa an der Erstverschlimmerung versehentlich versterben, trinken wir einen wunderbaren Grauburgunder des berühmten Weingutes Bamberger an der Nahe. Diesen Wein hat Herr Bamberger speziell für unseren geheimen Weinhändler hergestellt! Sie können ihn also sonst nirgendwo kaufen. Dieser Weißwein ist etwas für Genießer, die keinen Rotwein mögen, aber trotzdem am Kamin genug Gehalt im Glas haben wollen. Ein Drittel des Weines ist im Barrique ausgebaut, so dass er nicht holzig wirkt, aber eine großartige Finesse entwickelt. Der Gutsweine zeigt eine attraktive Bosskopp-Note, an Nase und Gaumen entsteht ein saftiger und cremiger Auftakt von Bratapfelfrucht. Die dezente, reife Säure unterstreicht die würzigen Noten, die in einem fruchtbetonten Finale enden.

Informieren Sie sich gerne oder bestellen Sie diesen Wein unter

info@achimwinter.com

Werfen Sie dabei ruhig auch noch einmal einen Blick auf Winters-winzer.de, wenn Sie Winzer selbst über ihre Weine sprechen hören wollen.


Mehr 5 vor 12:

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 18 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

18 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
hansgunther
27 Tage her

Gestern Abend beschlossen Landwirte, Mittelständler und Bürger aus ganz Bayern beim Funkhaus des Bayerischen Rundfunks in München-Unterföhring zu protestieren. Ab den frühen Morgenstunden versammelten sich rund 100 Fahrzeuge, darunter Traktoren, Bulldozer und LKW. Die Organisatoren kritisieren die Berichterstattung in den öffentlichen Medien und sehen die Proteste der Landwirte und Mittelständler falsch und einseitig dargestellt. Sie fordern Sendezeit und möchten die Verantwortlichen zur Rede zu stellen. BR-Funkhaus in München-Unterföhring ist von Traktoren umzingelt. „Jetzt red i!“ – bayrische Bauern fordern DialogDie Teilnehmer des Protests sehen ihre Betriebe vor dem Aus und möchten auf ihre dramatische wirtschaftliche Lage mit Nachdruck hinweisen. Sie… Mehr

StefanB
1 Monat her

Wie mir gerade und aus Erfahrung einfällt, ist im Sozialismus immer Erstverschlimmerung, weil die im Zuge einer Maßnahme versprochene Verbesserung nie eintritt. Aber den „Omas gegen Rechts“ scheint so etwas nicht aufzufallen. Diese Omas sind so begeistert davon, dass sie ihre sonst unnütze Zeit endlich mit etwas „Gutem“ ausfüllen können – und nicht alleine sind. Da zählt nur der Augenblick, in dem man mit Gesinnungsgenossen vorgeblich für eine bessere Welt aufmarschiert. Traurig, dass denen nichts einfällt, was die Welt wirklich verbessert. Aber das wäre wohl zu anstrengend.

Endlich Frei
1 Monat her

Habeck erlebt das erste mal, dass es so etwas wie „Wettbewerb“, Ringen um die besten Standorte, Existenzkampf von Unternehmen oder gar profitorientierte Investoren gibt.
Das ist ja eine Welt, die sich dem Kinderbuchautoren aus wohlgehütetem Hause bislang völlig verschlossen hat. Wohlstand – das war bislang aus Sicht Habecks immer ein Selbstläufer und Wirtschaft ist etwas, was es zu bekämpfen gilt.

Last edited 1 Monat her by Endlich Frei
LSKA
1 Monat her

In welche Richtung die Politik der Grünen in der Regierung geht hat Frau Boden gestern Nacht eindrucksvoll aufgezeigt.
Bei entsprechendem Alkoholkonsum fallen alle Hemmungen und die Wahrheit wird ausgesprochen. Und vor dieser Wahrheit kann einem Angst und Bange werden!

Peter Pascht
1 Monat her

Nur ein Detail zum Thema. Was für ein menschlicher Wahnsinn !!! Methan ist 125x klimaschädlicher als CO2 und ist bis 1750-1925 in exakt gleichem Maße gestiegen wie das CO2. Ab 1925-203 ist das Methan wesentlich stärker gestiegen also das CO2, insbesondere in der Zeit der sogenannten „Klimaerwärmung“, gemäß Messdaten wissenschaftlicher Institute. Warum spricht niemand über Methan als Ursache der Temperatursteigung ? Weil dann „Gutmenschen“ kein Argument mehr haben sich über andere zu erheben? Aber auch insbesondere hat die Unterdrückung der Meinungsfreiheit Ausmaße wie in einer Diktatur angenommen und insbesondere hat die Abschaffung der freiheitlihen Grundordnung historischen Ausmaße angenommen. Friedlich werden… Mehr

ThomasTT
1 Monat her
Antworten an  Peter Pascht

Sogar Methan ist unproblematisch, sowohl CO2 als auch Methan befinden sich im Sättigungsbereich. Nur Wasserdampf ist noch ein relevantes Klimagas, darsuf hat der Mensch aber wenig Einfluss und es eignet sich nicht für den modernen Ablasshandel.
https://youtu.be/Nzee9RPLeRE?feature=shared

Kassandra
1 Monat her
Antworten an  ThomasTT

Genau – man darf nicht auf den Buzzwort-Wechsel des propagandistisch verwerteten Themas hereinfallen, den sie gerade öffentlichkeitswirksam angehen.
Denn da ohne CO2 keine Photosynthese und damit kein Pflanzenwachstum stattfindet, also Leben auf der Erde gar nicht möglich ist, beginnen sie nun, dieses Methan als Grundübel für ihre Zwecke zu verdammen.

Proffi
1 Monat her
Antworten an  Peter Pascht

Woher wissen Sie, dass die Weltdurchschnittstemperatur, die man überhaupt nicht messen kann, zunimmt ? Warum vergeuden Sie Ihre Zeit mit nutzlosem Zeugs wie CO2 und Methan, die mit dem Wetter überhaupt nichts zu tun haben ?

Arminius
1 Monat her

Es ist bereits 10 nach 12
Viele Dinge, welche die Ampel angestossen hat sind unumkehrbar.
Selbst wenn die morgen geschlossen abtreten.
Bis da alle Ämter, Behörden und NGOs entwanzt sind dauert es Jahre.

Peter Pascht
1 Monat her
Antworten an  Arminius

Sie irren sich ! Es ist bereits 5 nach 12.
Der point of no return ist überschritten. Viele Augenscheinlichkeiten täuschen noch darüber hinweg.
Sie und wir alle werden es in Zukunft merken, durch einen wesentlichen Niedergang des Lebensstandards, der Gesundheitsversorgung, eine Steigung der Arbeitslosenzahlen, einen beträchtlichen Niedergang der Sicherheit,
aber einen Anstieg der Prekärisierung aller Lebensumstände dieses Landes, ein Anstieg der Gängelung, Bespitzelung und Überwachung der Menschen. Abwarten !

rbayer
1 Monat her

der „erfinder“ der homöopathie war samuel hahnemann, rudolf steiner formulierte u. a. die waldorfpädagogik (man kann von beidem halten, was man will – ein guter wein wird ein guter wein bleiben. prost!).

Reimund Gretz
1 Monat her

Die Bürger sind glücklich. 👏

Es geht uns gut, es geht uns gut.

Die Wirtschaft floriert. 👏

Es geht uns gut, es geht uns gut.

Die Energie ist günstig. 👏

Es geht uns gut, es geht uns gut.

Die Migration ist ein Gewinn. 👏

Es geht uns gut, es geht uns gut.

Die Grünen sind toll. 👏

Es geht uns gut, es geht uns gut.

Nananana, so ist es leider nicht.

Alf
1 Monat her

Lindner – „Das Programm der AfD würde Deutschland ruinieren und deshalb darf es keinesfalls umgesetzt werden“?
Echt? Falsch abgebogen?
Die Ampel wird Deutschland weiter ruinieren und deshalb muß die Ampel sofort abtreten.
Lindner wollte eigentlich sagen:
Fürchte Dich nicht, sei froh und lächle, denn es könnte noch schlimmer kommen. Und ich lächelte und war froh: Und es kam noch schlimmer.

Kassandra
1 Monat her
Antworten an  Alf

Ich habe unter positionspapier_23082023 10 Punkte gefunden, die von den Alternativen sofort angegangen würden, bekämen sie das Heft des Handelns in die Hand.
Wenn man dies nun durcharbeitet und die reine Vernunft solcher Gedanken einen im Nu umzingeln spürt kann man noch weniger verstehen, was einen Kanzler Kompakt in seinen Videobotschaften welche gegen solches zu demonstrieren auf die Straße ruft.
Weiß der etwa nicht, was er anstellt, um selbst hier alles zu zerstören?

Gabriele Kremmel
1 Monat her

Gute Idee mit der Wein-Therapie, die wunderbaren Polyphenole stabilisieren das Durchhaltevermögen und der Alkohol desinfiziert. Man muss aber genügend davon trinken und ihn mit etwas Deftigem stützen, denn Alkohol konserviert eben auch.

Auf eine Besserung der Politikfolgen würde ich nicht warten, denn die Homöopathie setzt auf hohe Verdünnungen und nur sehr niedrige Dosierungen. Die Vorschlaghammermethode des Herrn Habeck hingegen ist das genaue Gegenteil davon. Und auch das Gegenteil von Therapie.