Bruder des Wirtschaftsstaatssekretärs auch verstrickt in Graichen-Connection in Regierung – TE-Wecker am 9. Mai 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Auch Bruder des Wirtschaftsstaatssekretärs verstrickt in Graichen Connection in Regierung ++ Wirtschaft: drastischer Produktionsrückgang ++ Biontech: Umsatz und Gewinn des Impfstoffherstellers brechen deutlich ein – Finanzdezernent von Mainz geschockt ++ Prozess gegen Klimaextremisten in Bautzen mit namenlosen Angeklagten ++ INSA-Umfrage: AfD legt zu, CDU/CSU großer Gewinner ++ Norwegen: Widerstand gegen Stromlieferungen nach Europa wächst ++ TE Energiewendewetter ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 19 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

19 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Kleinstaater
1 Jahr her

Im Unterschied zu Vor-Internet-Zeiten kommen Verbrechen seit Jahren vermehrt und schneller an die Öffentlichkeit. Jeder Protagonist in Exekutive, Legislative und Judikative, jeder CEO eins Großunternehmens und jeder NGO-Propagandist hat offensichtlich eine ganze Latte an schweren Straftaten auf seinem Konto. Die aufgrund der Vernetzung der Verbrecher-Kartelle natürlich folgenlos blieben. In der EU inzwischen genauso extrem wie in den USA. Selbst völkerrechtswidrige Angriffskriege blieben ganz selbstverständlich ohne Konsequenzen und Verträge gelten schon lange nicht mehr. Lassen die Machtinhaber ihre Verbrechen seit Jahren inflationieren, damit keiner mehr hinterherkommt? Oder leisten die sich das, weil klar ist, dass die Masse danach strebt, unbefleckt von… Mehr

Markus Machnet
1 Jahr her
Antworten an  Kleinstaater

Ich habe mir inzwischen ein Archiv angelegt von Artikeln und Videos von aktuellen Ereignissen. Aber bitte nicht nur die Links sondern Text markieren und abspeichern und bei Videos mit entsprechenden Programmen direkt auf die Festplatte. Ist etwas Aufwand aber dadurch dass das Internet so schnell „vergisst“ hat man das Material selbst jederzeit zur Hand.

Kleinstaater
1 Jahr her
Antworten an  Markus Machnet

In den 90ern habe ich mir noch Zeitungsartikel ausgeschnitten, aufgeklebt und in Aktenordner geheftet, damit ich mir manches länger merken kann. Ab dem neuen Jahrtausend habe ich immer wieder mal angefangen, Ereignisse digital festzuhalten. In den verschiedensten Formaten – die ich heute nicht mal mehr lesen kann. Ich muss zugeben, ich habe alles nach und nach entsorgt und verloren. Es gibt viele Menschen, die sich die Mühe machen, Fakten zu sammeln, aber letztlich muss da jemand mit Ressourcen ran, der vertrauenswürdige Profis anheuert, die digitale Kompatibilitäten über lange Zeiträume gewähren. Ich hoffe, es kommen auch bald Tools für den gemeinen… Mehr

ChrK
1 Jahr her

Herr Douglas, sagen Sie doch mal „Guten Morgen“, das paßt besser zum Frühstückstisch als dieses preußisch angehauchte „Gu’n Tag“! 😀

Holger Douglas
1 Jahr her
Antworten an  ChrK

Vielen Dank für Ihre Anregung und natürlich Ihr Interesse. Aber derzeit wird der TE Wecker den gesamten Tag und sogar noch verstärkt am Abend gehört, da wirkt „Guten Morgen“ etwas unpassend. herzliche Grüße Holger Douglas

Gilbert T
1 Jahr her

Widerstand gegen Stromlieferungen nach Europa wächst

Wenn in den USA die beiden Erdgasfelder, aus denen wir das LNG beziehen, in wenigen Jahren zur Neige gehen, wird sich auch in den USA Widerstand gegen Energielieferungen nach Deutschland regen. Steigende Gaspreise wird die US-Regierung ihrer eigenen Bevölkerung eher nicht zumuten. Energiewende – Ende.

Markus Machnet
1 Jahr her
Antworten an  Gilbert T

Der Widerstand wird in allen Ländern die Energie exportieren groß werden sobald die Preise für die dortige Bevölkerung signifikant steigen. Und das ist auch gut so.

Gilbert T
1 Jahr her

Finanzdezernent von Mainz geschockt

Die unzähligen Impfopfer scheinen ihm dabei weniger Sorgen zu bereiten. Das Geld gehörte nicht in die leere Stadtkasse sondern in einen Entschädigungsfonds.

BBHamburg
1 Jahr her

Lieber Herr Douglas, ich empfehle ihren Wecker gern und oft an wenig informierte Mitbürger mit dem Argument, das man ein so feines Gefühl für die tatsächlichen Größenordnungen und Verhältnisse unseres Stromverbrauchs bekommt, wenn man täglich ihre 1200 Ihr-Werte hört. Aber: wäre es nicht evtl. noch besser, den Tagesverbrauch zu betrachten, vor Allem dessen Erzeugungs-Mix? Die 1200 Uhr Last und deren Erzeugung ist toll, aber evtl. bevorteilt die mittagliche momentaufnahme zahlenmässig die solaranteile. Natürlich kenne ich ihren richtigen abend-hinweis. Aber man merkt sich eben doch eher die zahlen…. Und argumentiert damit. Ansonsten vielen herzlichen Dank !!!!

Holger Douglas
1 Jahr her
Antworten an  BBHamburg

Vielen Dank für Ihre Zuschrift. Ja, ich streue dies gelegentlich ein. Dieser Wert ist aber eigentlich uninteressant. Strom ist nicht gleich Strom. Es kommt immer darauf an, wann? Strom ist nicht speicherbar, jedenfalls nicht in den Mengen, die für ein Land notwendig sind. Bedarf und Produktion schwanken, die Kunst der Übertragungsnetzbetreiber besteht ( noch ) darin, dem schwankenden Bedarf eine genau passende Produktion in Echtzeit gegenüberzustellen. Wenn Sie also Jubelmeldungen lesen, schon 40 GW wurden von Photovoltaikanlagen geliefert, es würden nur noch mehr Anlagen benötigt, dann könne D mit Sonne und Wind versorgt werden, ist dies maximal irreführend. Der ist… Mehr

Ignis
1 Jahr her

„Der Wind hielt sich nicht auf die Vorgaben der Energiewende“. 🙂
Lieber Holger, dieses ruhige und humorvolle Berichten mag ich sehr.

Holger Douglas
1 Jahr her
Antworten an  Ignis

Danke schön …

Frau U.
1 Jahr her

FDP wollte Schwager von Habeck zum Autobahnchef machen. Kann man sich alles nicht mehr ausdenken… Wo bleibt die Staatsanwaltschaft? (Jaja, ich weiss..)

https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/aufsichtsrat-blockiert-wissing-kandidat-fuer-autobahn-chefposten-jetzt-sollen-headhunter-neue-bewerber-suchen/

89-erlebt
1 Jahr her

Und täglich grüßt der Abu Graichen Clan

jwe
1 Jahr her

Finanzdezernent von Mainz geschockt????
Hat der wirklich gedacht, das der Milliardensegen für Mainz so weitergeht? Dann müssten seine STammesbrüder in den Altparteien dafür sorgen, dass alle Nichtgeimpften noch kriminalisiert werden bzw. eine neue Impfwelle angezettelt wird.. Bei dem, was mit dem Impfen, Nebenwirkungen etc. so bekannt wurde, wird sich Biontec auf schlechtere Umsätze einstellen müssen. Das gilt auch für die Steuern der Stadt Mainz.

Holger Douglas
1 Jahr her
Antworten an  jwe

Es scheint so. Kennzeichen Linksgrüner ist ja verqueeres Verhältnis zum Geld. Das kommt doch von der Bank oder vom Staat. Bitte stören Sie die nicht.

Last edited 1 Jahr her by Holger Douglas
Wilhelm Roepke
1 Jahr her

Vielen Dank für Ihre Berichterstattung zur innenpolitischen Debatte in Norwegen in Bezug auf Stromexporte. Das könnte uns noch um die Ohren fliegen.

LuWi
1 Jahr her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Das interessiert jedoch die deutsche Micheline und den deutschen Michel nicht. Meine „Wohnungsbaugenossenschaft“, in der ich eine Wohnung nutze, hat sich auf das Vorhandensein höher Strompreise nicht vorbereitet und wird alles (als eigentlich sozial geprägt sein müssender Anbieter von Wohnungen) auf die Wohnungsnutzer an Kosten abwälzen. Wurde in einem mehrseitigen Schreiben an die Wohnungsnutzer vor paar Monaten mit salbungsvollen Worten von dem Wohnungsbaugenossenschaftsvorstand den Wohnungsnutzern angekündigt. Leide ist der Mit-Vorstand der Genossenschaft wohl von dem einen Vorstand der Genossenschaft gekauft worden und sind es diejenigen, die doch in die Vertreterschaft eigentlich zu wählen sind, ebenso. Es gibt nur Hörige des… Mehr

Holger Douglas
1 Jahr her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Gerne. Das denke ich auch, zumal Habeck diese Lieferungen schon eingepreist hat.