Justiz-Deal: milde Strafen für Remmo-Clan für Jahrhundert-Juwelenraub – TE-Wecker am 17. Mai 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Justiz-Deal: milde Strafen für Remmo-Clan für Jahrhundert-Juwelenraub ++ Dieselskandal: Ex-Audi-Chef bekennt sich schuldig und erhält Bewährung ++ Koblenz: Prozess gegen Rentnergang wegen „Umsturzplanung“ ++ Finnland: Strompreise sinken um 70 Prozent, nachdem KKW Olkiluoto läuft ++ Salman Rushdie kritisiert die absonderlichen Bemühungen, James Bond politisch korrekt zu machen ++ TE-Energiewendewetter ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 9 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Richy
1 Jahr her

Es ist immer schwierig, unterschiedliche Urteile zu vergleichen. Hier möchte ich mal einen Versuch machen: Der Haupttäter beim illegalen Rauschgifthandel im Internet, „Chemical Love“, wurde zu 14 1/2 Jahren verurteilt. Er hat keine Personen oder Institutionen geschädigt, denn die, die er beliefert hat, wollten das Zeug ja haben. Wenn überhaupt hat er die Rechtsordnung gestört und hat KEINE !!!!! Steuern bezahlt. Neben der Freiheitsstrafe wurde ihm auch auferlegt, die illegalen Einnahmen (ca. 10 Mio Euro) zurück zu bezahlen (Geld liegt/lag auf einem „Bitcoinkonto“, wo die Justiz keinen Zugriff drauf hat). Ansonsten wäre eine frühere Strafaussetzung zur Bewährung nicht möglich. Nicht,… Mehr

Mikmi
1 Jahr her

Das Urteil rechtskräftig werden lassen, dann dem Clan die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen und raus damit.

ChrK
1 Jahr her

Hat das Gelbe Elend noch geöffnet?

Peter Pascht
1 Jahr her

„Justiz-Deal“?
Wo steht im Grundgsetz das die Judikative das darf?
Von Urteilen nach Willkür des eigenen Gutdünkens steht im Grundgsetz nichts.
Leider ist dies die hochherrilche Richterwillkür bis zum BverfG, in dieser Republik schon seit Jahrzehnten.
Das durfte nur „Richter Solomon“ in der Bibel. In Demokratien ist das anders.
Da gilt gemäß „Rechtstaatsprinzip“ GG Art.20:
„die Rechtsprechung ist an Recht und Gesetz gebunden“
„Gesetz ist Gesetzespflicht.

Judith Panther
1 Jahr her

So ein Remmo hat mehr Anstand und Ehrgefühl im Leib als zehn von der Sorte, die dieses untergehende Land des verlorenen Verstandes gerade mutwillig in den Ruin regieren und mehr Dreck am Stecken haben als mit einem Leben außerhalb der Knastzelle vereinbar ist! Einfach mit Stacheldraht umzäunen, den Berliner Bunker, alles zusperren und den Schlüssel wegwerfen. Wenn sie Hunger haben sollen sie Heuschrecken fressen.

Kuno.2
1 Jahr her

Dass die Einbrecher mit Migrationshintergrund deutlich milder bestraft werden wie Deutsche (dann wird automatisch auch noch die Gesinnung geprüft), war zu erwarten gewesen. Also auch hier: nichts Neues.

Matthias F.
1 Jahr her

Was für ein juristischer Bullshit! In den USA läge eine milde Strafe vor, wenn sie statt 500 nur 200 Jahre Haft bekämen. Deutschland ist das einzige Land, wo es Mengenrabatt auf Verbrechen gibt.

Wilhelm Roepke
1 Jahr her

Könnten Sie bitte die Preisentwicklung am finnischen Strommarkt genauer analysieren? Was ist mit den Endlagerkosten? Mit Windenergie und Photovoltaik? Der Netzfrequenz? Der Industrie?

Luckey Money
1 Jahr her
Antworten an  Wilhelm Roepke

Es gibt bis zum heutigen Tage keine Möglichkeit, Windräder zu entsorgen. Die Zerstörung der Natur und das schädlichste „Klima-Gas“ SF6, das Austrocknen der Natur und die „SlipStreams“, die klimaverändernd wirken….. Von der Zerstörung der Flora und Fauna ganz zu schweigen! Wo sind diese Berechnungen.
Mittlerweile gibt Kernreaktoren, die mit „Atommüll“ betrieben werden können.